Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
envitron systems GmbH |

Das Problem Schneelast auf Dächern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


 

In den letzten Jahren haben veränderte klimatische Verhältnisse zu lokalen außergewöhnlich starken Schneefällen geführt. Dies zeigte sich z.B. im Zeitraum vom 03.02.19 bis zum 12.02.2019 sehr eindringlich. Obwohl laut DWD der Februar 2019 in Bayern wärmer als gewohnt ausfallen sollte, fegte in diesem Zeitraum ein schwerer Sturm mit extremen Schneefällen über Bayern hinweg. Für den Alpenrand warnte der DWD vor Schneefall und Schneeverwehungen. Oberhalb von 800 Metern könnten bis zu 40 Zentimeter Neuschnee fallen. Dies konnten wir mit unseren Schneelast Messsystemen bestätigen. Als Beispiel sei hier ein Schneelast Messsystem in München genannt. An dem Verlauf sieht man deutlich, wie die Schneelast innerhalb von Stunden rasant an. Die Schneelast auf diesem Dach stieg von Sonntag dem 03.02.2019 ab 07:00 Uhr innerhalb 27 Stunden auf 42kg/qm (Abbildung 1). Ohne die automatische Überwachung durch unser snowcontrol Schneelast Mess-System wäre dies wahrscheinlich erst am Montag und auch nur dann, wenn jemand auf dieses Dach gestiegen wäre und „händisch“ gemessen hätte, aufgefallen. Durch unser snowcontrol Schneelast Mess-System hat man die aktuelle Schneelast kontinuierlich im Blick, auch sonntags in der Nacht. Unser sendet bei Überschreiten einstellbarer Grenzwerte entsprechende Nachrichten an beliebige SMS oder E-Mail Empfänger.



 

Obwohl bei der Konstruktion von neuen Dächern die zu erwartenden Schneelasten rechnerisch berücksichtigt werden und somit eine Schneeräumung in der Regel nicht erforderlich ist, sind bestehende Gebäude für solche Lasten häufig unterdimensioniert. Hinzu kommt, dass in den letzten Jahren durch Aufbauten (z. B. Photovoltaikanlagen) die Tragreserven für Schneelasten reduziert wurden. Außerdem führten schwere Gerätschaften und Schneeumverteilungen bei spontanen Schneeräumungen im Havariefall zu bisher nicht berücksichtigten Verkehrslasten. Schwere Unfälle durch eingestürzte Dächer oder Absturz waren die Folge.

 

So warnt die DGUV z.B. in Ihrer Informationsschrift DGUV Information 212-002 „Schneeräumung auf Dachflächen“ vor Haftungsrisiken im Zusammenhang mit kritischen Schneelasten. So können sich sowohl aus der Planung als auch bei der Durchführung durch Handeln oder Unterlassen Haftungsrisiken ergeben. Sie resultieren aus Personen- und/oder Sachschäden, die z. B. folgende Ursachen haben können:

  • Standsicherheitsnachweis berücksichtigt keine außergewöhnlichen Schneelasten sowie Verkehrslasten durch Personal und Gerätschaften bei der Schneeräumung
  • veränderter Gebäudezustand (z. B. durch Alterung, Umbauten) wird bei den zu erwartenden Lasten nicht berücksichtigt
  • Schneeräumung wird unterlassen, erfolgt zu spät oder mangelhaft
  • Fehler bei der Gebäudeplanung (fehlende Absturzsicherungen etc.)
  • fehlendes/unzureichendes Räumungs- und Sicherungskonzept
  • mangelhafte Qualifikation und Unterweisung der Beteiligten
  • keine routinemäßige Arbeit
  • Arbeiten in Ausnahmesituationen
  • besondere Witterungsbedingungen
  • fehlendes Frühwarnsystem
  • mangelhafte Verkehrssicherung

 

Gewicht von unterschiedlichen Schneearten

Die verschiedenen Schneearten unterscheiden sich wesentlich in deren Dichte uns somit in Ihrem Gewicht (Abbildung 2). Deshalb ist die Schneehöhe allein nicht ausreichend, um eine Entscheidung treffen zu können, wann eine Schneeräumung zu erfolgen hat. Vielmehr muss die Schneelast in kg/m² ermittelt werden. Mit unserem snowcontrol Schneelast Mess-System kann die Schneelast direkt ermittelt werden. Die direkte, automatisierte Ermittlung der Schneelast erfolgt durch auf dem Dach installierte Schneewaagen. Damit erübrigt sich eine Dachbegehung und die Messergebnisse können rechnergestützt betrachtet und ausgewertet werden.

 

Das snowcontrol Schneelast Messsystem

Unser snowcontrol Schneelast Messsystem (Abbildung 3) ist ein technisch hochwertiges und ausgereiftes Sensorsystem, das sich am Markt durchgesetzt hat. Es hat kritische und anspruchsvolle Anwender wie Deutsche Post, Suma oder Flughafen Düsseldorf sowie namhafte Bauträger überzeugt. snowcontrol ist flexibel einsetzbar, komplett energieautark, preisgünstig und ausfallsicher. Unser Schneelast Messsystem ist leicht zu installieren. Das System ist völlig autark und das Dach und die Wände müssen für die Stromzufuhr und die Datenleitung nicht durchdrungen werden (Abbildung 4). Unser System wird solarbetriebenen und beinhaltet einen Notstrom Akkumulator, welcher bei absoluter Dunkelheit eine Versorgung von bis zu 240h sicherstellt. Es können freieinstellbare Warngrenzen definiert werden. Bei überschreiten dieser Warngrenzen versendet das snowcontrol Schneelast Messsystem selbständig SMS und E-Mails an beliebige Empfänger.

Es besteht auch keine Vereisungsgefahr, da sich die Wäge Plattform ca. 20cm oberhalb der Dachhaut befindet und der gewählte Kunststoff sich nicht mit dem Schnee/Eis verbindet. Um eine optimale Überwachung von großflächigen Dächern zu garantieren sollten mehrere Schneelast Messsysteme installiert werden. Zu unserem Service gehört deshalb auch die umfangreiche Beratung unserer Kunden vor der Anschaffung eines Schneelast Messsystems.

Technische Daten snowcontrol Schneelast-Warnsystem

  • Exakte Schneelastmessung in kg/m²
  • Bis zu 1000kg/m²
  • Genauigkeit +/-2kg/m²
  • Einfache, schnelle Montage, sofort einsetzbar
  • Kein Eingriff in die Dachkonstruktion
  • Energieautark durch 20 W Solarpanel
  • integrierter 12 Ah Notstrom Akkumulator mit Laderegler
  • 240 h Betriebsdauer auch ohne Sonneneinstrahlung
  • Einstellbare Warngrenzen
  • Automatische 24/7 Fehlerüberwachung des Systems
  • Automatische Benachrichtigung im Alarmfall via SMS oder Email
  • Zugriff auf die Daten über Internet
  • nützliche Erweiterungen, wie z.B. Windmessung möglich

 

Komfortables Daten-Portal

Unsere snowcontrol Schneelast Messsysteme versenden die aktuell gemessenen Daten stündlich an unseren Daten-Server. Wir stellen unseren Kunden ein komfortables Daten-Portal zur Verfügung auf welches unsere Kunden von jedem Internetfähigem Gerät jederzeit Zugriff haben. In diesem Portal werden alle aktuellen Daten übersichtlich dargestellt und der Kunde jederzeit den Überblick über die Verhältnisse auf seinen Dächern (Abbildung 5).

 

Unwetterwarnungen

Ab Q4/2019 werden in unserem Daten-Portal auch aktuelle Wetterwarnungen des DWD dargestellt (Abbildung 6). Diese Warnungen werden alle 2 Stunden aktualisiert. Durch diese Wetterprognosen können unsere Kunden gezielt und frühzeitig Maßnahmen für eine evtl. Räumung einleiten. Hierzu ein Auszug aus der Informationsschrift der DGUV 212-002 „Schneeräumung auf Dachflächen DGUV“: „…Mit Dachschneeräumungen soll die Standsicherheit von Gebäuden gewährleistet werden. Dabei sollen sowohl das Gebäude als auch die im Gebäude befindlichen Personen und untergebrachten Anlagen und Prozesse vor den schneebedingten Gefährdungen geschützt werden. Dies ist besonders dann erforderlich, wenn weiter Schneefälle vorhergesagt werden und dadurch die Standsicherheit des Gebäudes nicht mehr gewährleistet ist.“

Mit unserem snowcontrol Schneelast Messsystem und unserem Daten-Portal haben die notwendigen Instrumente, um ein sinnvolles und effizientes Schneemanagement aufzubauen und zu betreiben.

Es ergeben sich folgende Vorteile:

· Mögliche Sicherheitsmaßnahmen können rechtzeitig geplant werden

· Das eventuell notwendige Räumen einer Dachfläche kann geplant werden

· Verständigung Räumdienste

· Planung einer eventuellen Schließung der Halle

· die Räumung könnte aber auch eventuell verzögert werden, falls in den nächsten Tagen Tauwetter vorausgesagt wird

· unnötige Räumungen können so vermieden werden

· Entscheidung über eine Räumung ist im Nachhinein wirtschaftlich begründbar

 

 

envitron systems GmbH

Bahnhofplatz 2

D – 82110 Germering

Germany

Phone: +49 (0)89 71 67 51 06

info@envitron-systems.com

www.envitron-systems.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Reiner Reisch (Tel.: 089 71675106), verantwortlich.


Keywords: Schneewaage, Schneewaagen, Flachdach, Schneelast, Schneelast auf Flachdächern, DGUV, Schneeräumung, Dachlast, Unwetter, Unwetterwarnungen

Pressemitteilungstext: 800 Wörter, 7156 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: envitron systems GmbH

Unser Unternehmen befasst sich mit der Entwicklung von Sensoren und Messtechnik. Seit der Katastrophe von Bad Reichenhall im Jahr 2006 haben wir uns Gedanken gemacht, wie solche Unglücke vermieden werden können. Es gibt verschiedenste Systeme am Markt mit denen z.B. die Durchbiegung von Dachbalken gemessen werden und daraus die momentane Schneelast ermittelt werden kann. All diese Systeme haben den Nachteil, dass sie nur mit viel Aufwand installiert werden können.
Unser System ist einfach zu installieren und ebenso einfach zu bedienen.
Die Entwicklung des snowcontrol Systems wurde durch den bayerischen Staat gefördert und erhielt 2013 den Preis "Produkt Innovation des Jahres 2013".
Für weitere technische Fragen können Sie uns jederzeit telefonisch unter der Telefonnummer +49 (0) 89 71 67 51 06 oder per e-mail info@snowcontrol.de kontaktieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von envitron systems GmbH lesen:

envitron systems GmbH | 23.05.2019

Schäden auf Flachdächer durch Stauwasser


Bei gefällelosen Dächern steht das Wasser oft großflächig vor den Dacheinläufen und fließt nicht ab. Dieser Zustand sollte schnellstmöglich angezeigt und behoben werden, um Schäden im Flachdachaufbau zu verhindern. Die meisten Schäden durch stehendes Wasser auf Flachdächern werden entweder durch Mängel an der Drainage oder am Ablauf hervorgerufen. Staut dieses sich über längere Zeit ...
envitron systems GmbH | 06.02.2019

Schneelast auf Dächern wird zum Problem


  Die Schneelast auf Dächern stieg von Sonntag dem 03.02.2019 ab 03:00 Uhr innerhalb 24 Stunden auf 40kg/qm. Ohne die automatische Überwachung durch unser snowcontrol Schneelast Mess-System wäre dies wahrscheinlich erst am Montag und auch nur dann, wenn jemand auf dieses Dach gestiegen wäre und „händisch“ gemessen hätte, aufgefallen. Durch unser snowcontrol Schneelast Mess-System hat ma...