Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lewis Communications |

Smart Working mit godesys ERP Release 6

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Zukunftsorientiertes Interface, mobile Datenerfassung im Lager, neue Order-App godesys Mobile Order und verbesserte Workflows durch überarbeitetes UI-Design


 

Agil, zuverlässig und integrationsstark: In Zeiten der Digitalisierung gehört zu den Standards einer ERP-Lösung, dass sie sich nahtlos in die betrieblichen Prozesse einfügt, diese lückenlos abbildet und als zentrale Datendrehscheibe innerhalb der IT-Infrastruktur orchestriert. Das in Kürze erscheinende neue Release 6 des Mainzer ERP-Anbieters godesys setzt in dieser Hinsicht wegweisende Impulse. Zu den Release-Highlights gehören neben der weitreichenden Überarbeitung mobiler Funktionen das optimierte UI-Design des godesys Shop-Portlets für eine noch bessere Benutzerführung sowie das auf der GraphQL-Technologie basierende godesys Whizz.

 

 

 

Der mobile Zugriff auf Unternehmensdaten ist heute essenziell. Eine signifikante Vereinfachung der Prozesse im Lager liefert die neue mobile Kommissionierung im Rahmen des Release 6. In einem Arbeitsgang lassen sich neben der Bestätigung der Waren auch Packstücke mit hierarchischer Struktur aufnehmen. Das Modul ermöglicht es Anwendern, Pick-Listen direkt auf das mobile Endgerät der Mitarbeiter zu senden, sodass sie diese ohne Zeitverlust und unnötige Wege bearbeiten können. Sendungen können auf diese Weise zusammengestellt und dem Kunden einschließlich der NVE (Nummer der Versandeinheit) und einer mehrstufigen Packlisten als Liefer-Avise (DESADV-Nachrichten) übermittelt werden.

 

 

 

Darüber hinaus unterstützt die neue App godesys Mobile Order den Außendienst dabei, Aufträge beim Kunden vor Ort zu erfassen und online an die Zentrale zu senden. Die bestellten Produkte können bequem per Barcode-Scan oder manuell aufgenommen werden. Konditionen, die mit den Kunden individuell ausgehandelt und im ERP abgebildet sind, kommen in der App direkt zur Anwendung. Das versetzt Nutzer in die Lage, beispielsweise Preisinformationen immer korrekt und aktuell wiederzugeben. Nach Auftragsabschluss stehen die Aufträge unmittelbar im Hauptsystem zur Prüfung oder automatischen Weiterverarbeitung zu Verfügung.

 

 

 

Verbessertes User Interface und erweiterte Interfaces

 

 

 

Einen weiteren Fokus haben die Softwareentwickler von godesys auf eine verbesserte Benutzerführung und das Customizing der Oberfläche gelegt. Im Zuge dessen wurde die Usability des Shop-Portlets vereinfacht. Das Ergebnis punktet mit Übersichtlichkeit und lässt sich komfortabler und intuitiver bedienen. Außerdem können Anwender eigene Anpassungen am User Interface ganz einfach selbst vornehmen und das Portlet ihren Wünschen entsprechend anpassen.

 

 

 

Das neue Release 6 von godesys ERP bietet Unternehmen außerdem das godesys Whizz Interface basierend auf GraphQL. Diese State-of-the-Art-Technologie erlaubt einen einfachen Austausch zwischen dem ERP-System und kundenspezifischen Anwendungen, indem sie einen gängigen neuen Standard zur Datenbeschreibung verwendet. Die ERP-Lösung wird damit noch offener und effizienter in der Kommunikation mit Drittanbietersystemen, sodass die Nutzer bestehende oder neue Applikationen ganz leicht einbinden können.

 

 

Komfortable elektronische Rechnungserstellung und Datenanalysen

 

 

 

Für elektronische Rechnungen können im Release 6 alle für die Korrespondenz relevanten Daten des Unternehmens im ERP-System gespeichert und automatisch in die elektronische Rechnungsdatei übernommen werden. Auf diese erweiterten Mandanteninformationen wird auch aus den ausgelieferten Belegen zugegriffen, was eine Systemeinführung ohne Reportanpassung ermöglicht.

 

 

 

Bisher konnten Anwender von godesys ERP Business-Analysen lediglich innerhalb eines Mandanten durchführen. Mit Release 6 lassen sich im ERP-System die Daten mehrerer Mandanten konsolidiert analysieren. Eine weitere Neuheit: Durch den Print-Scheduler können automatisierte Reportings erstellt werden. Die Reports, ihre Verteilung und Erstellungsperiodik können durch den Nutzer frei definiert werden. So ist es möglich, beispielsweise wöchentliche Umsatz- und Aufgabenlisten an die Mitarbeiter automatisch auszugeben.

 

 

 

Hinzu kommt, dass sich zu allen Adressen im ERP jetzt im Hintergrund die Geo-Koordinaten ermitteln lassen. Die Informationen unterstützen die Anwender im operativen Prozess bei der Einsatzdisposition im Service und bei der Tourenplanung. Im godesys BI können alle kunden- oder lieferantenbezogenen Daten im geographischen Kontext dargestellt werden.

 

 

 

„Die Benutzerfreundlichkeit einer ERP-Lösung lässt sich in der Regel daran ablesen, wie oft die Software zum Gesprächsthema unter Kollegen wird“, erklärt Godelef Kühl, Gründer und Vorstandsvorsitzender der godesys AG. „Ein Hauptziel unserer Entwicklungsarbeit besteht darin, ein Gesamtpaket anzubieten, das durch seinen hohen Anwenderbezug in der betrieblichen Praxis überzeugt und im besten Sinne keine neuen Themen produziert. Das Release 6 von godesys ERP trägt diesem Anspruch mit einer Vielzahl neuer Funktionen Rechnung und legt den Fokus auf das, was zählt: exzellente Prozesse, die zum Erfolg der Geschäftsmodelle unserer Kunden beitragen.“

 

 

 

Weitere Informationen über die flexiblen ERP-Lösungen von godesys finden sich unter http://www.godesys.de.

 

 

 

 

Über godesys

 

Mit ERP-Lösungen für kundenorientierte Unternehmen unterstützt godesys den Mittelstand dabei, die Effizienz seiner Mitarbeiter zu steigern, die Prozessqualität sowie -geschwindigkeit zu erhöhen und gleichzeitig die Kosten zu senken. Zahlreiche Auszeichnungen wie das „ERP-System des Jahres“ 2009, 2010 und 2011, das TOP PRODUKT HANDEL 2014, 2015 und 2016 oder das Gütesiegel „Software made in Germany“ unterstreichen godesys Position als führender deutscher ERP-Anbieter. Die godesys-Plattform basiert auf offenen Standards und zeichnet sich durch branchenspezifische Funktionalitäten aus. Mehr als 650 Kunden setzen bereits erfolgreich Lösungen aus dem Hause godesys ein. godesys wurde 1992 gegründet, hat seinen Hauptgeschäftssitz in Mainz und weitere Niederlassungen in der DACH-Region. http://www.godesys.de

 

 

 

Folgen Sie uns!

 

https://twitter.com/godesys

 

https://www.facebook.com/godesys?fref=ts

 

 

 

Pressekontakt

 

godesys AG

 

Daniel Schmitt

 

Nikolaus-Kopernikus-Str. 3

 

55129 Mainz

 

+49 (6131) 959 77 0

 

daniel.schmitt@godesys.de

 

 

 

LEWIS

 

Dominik Hohmann/Jolien Deckers

 

Johannstraße 1

 

40476 Düsseldorf

 

+49 211 882 476 29

 

godesys@teamlewis.com

 

 

 

 

 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jolien Deckers (Tel.: +49 211 882 476 29), verantwortlich.


Keywords: godesys, ERP, Digitalisierung

Pressemitteilungstext: 869 Wörter, 8081 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Lewis Communications

LEWIS ist eine voll integrierte Kommunikationsagentur. Wir arbeiten schnell und fokussiert, um Ihre Ziele zu erreichen. Wir kombinieren Kreativität und logisch-analytisches Denken für zielgerichtete und schlagkräftige Kampagnen. Wir verstehen Sie und Ihren Markt.

Unsere Kompetenz umspannt vier Kontinente. Daher stehen wir nie still. Egal, um welche Herausforderung es geht: Unsere Strategieexperten haben genau die Werkzeuge und Erfahrungen, die benötigt werden.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lewis Communications lesen:

Lewis Communications | 29.11.2019

Individuelle Skalierbarkeit im Fokus: Hierauf sollten Unternehmen in Sachen ERP 2020 vermehrt achten


Immer schnellerer und bequemerer Datenzugriff in Echtzeit ist eines der zentralen Themen, das der ERP-Experte godesys als wichtigen Software-Trend des Jahres 2020 ausgemacht hat. ERP aus der Cloud werde in diesem Zusammenhang aktuell von vielen Unternehmen nachgefragt, eine Entwicklung, die sich künftig weiter verstärken werde. Hinzukommen leicht erweiterbare und mobile Lösungen, so dass Mitarb...
Lewis Communications | 07.11.2019

Kundennutzen, Architektur und Ergonomie ausgezeichnet: godesys ist ERP-System des Jahres 2019


Aller guten Dinge sind „vier“: Zum vierten Mal hat godesys die Wahl zum ERP-System des Jahres 2019 für sich entschieden. In der Kategorie „Professionelle Dienstleistungen“ setzte sich die Mainzer Software-Schmiede gegen die Konkurrenz durch und verwies die Vario Software AG auf den zweiten und Sage auf den dritten Platz.       Die Gewinner des diesjährigen ERP-Preises, der Unternehme...
Lewis Communications | 24.10.2019

ERP: in vier Schritten in die Cloud


  Deutsche Firmen zieht es in die Wolke: Laut aktuellem Cloud-Monitor von Bitkom und KPMG setzen mittlerweile 73 Prozent aller Unternehmen in Deutschland auf Rechenleistung aus der Cloud. Im Vorjahr waren es erst 66 Prozent. Legt man den Fokus jedoch auf den Mittelstand, sieht es anders aus: Im Bericht Wirtschaft DIGITAL 2018 des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sagen 32 Prozent der...