Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH |

Mehr Komfort für Gäste und Gastgeber

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Energie sowie Kosten sparen durch digitale Lösungen und Automation im Gastgewerbe


Energie sowie Kosten sparen durch digitale Lösungen und Automation im GastgewerbeIm Zuge der GastRo informiert ein MVeffizient-Stammtisch Hoteliers und Gastronomen darüber, wie sie den Aufenthalt Ihrer Gäste noch angenehmer gestalten und gleichzeitig Energie und Kosten sparen können. ...



Im Zuge der GastRo informiert ein MVeffizient-Stammtisch Hoteliers und Gastronomen darüber, wie sie den Aufenthalt Ihrer Gäste noch angenehmer gestalten und gleichzeitig Energie und Kosten sparen können. Felix Klabunde von der Betterspace GmbH, die sich aus dem Fraunhofer Institut entwickelt hat, macht am 17. November, von 14 bis 15.30 Uhr, im Obergeschoss der Rotunde, Raum Greifswald deutlich, wie groß die Einsparpotentiale durch den Einsatz intelligenter, digitaler Steuerungssysteme sind. "Es ist nicht ungewöhnlich, dass zum Beispiel das System iQ Roomcontrol, welches die Heizung belegungsabhängig steuert, dafür sorgt, dass bis zu 31 Prozent Energie und damit bares Geld gespart werden kann", so seine belegbaren Erfahrungen.

Im Hotel- und Gastgewerbe könne da einiges an positiven Effekten für beide Seiten zusammenkommen, weiß Alexander Spisla. "Es gibt mittlerweile viele verschiedene digitale Helfer in dem Bereich. So kann zum Beispiel dieses System iQ Roomcontrol die Heizung belegungsabhängig steuern. Über einen Webzugang hat der Hotelier zu jeder Zeit und von überall Zugriff und kann sich einen Überblick über die Verbräuche verschaffen", so der Geschäftsführer der Betterspace GmbH. Die Temperatur im Hotelzimmer werde automatisch reguliert, nicht belegte Zimmer nicht geheizt und Hotelmitarbeiter müssen nicht mehr manuell kontrollieren, ob die Heizkörper noch aufgedreht sind. Gibt es doch mal ungewöhnliche Daten, verschickt das System direkt eine Warnmeldung. Das sorgt für mehr Sicherheit. Und für Gäste ist es komfortabel, wenn sie das Zimmer betreten und ihre Wunschtemperatur bereits eingestellt wurde. "Ziel ist es natürlich nicht, den Gästen etwas vorzuschreiben, sondern vielmehr Situationen zu vermeiden, wie unbemerkt bei offenen Fenstern auf höchster Stufe zu heizen. Die Raumsteuerung reguliert die Temperatur in vordefinierten Grenzen. Der Gast hat also einen Spielraum, in dem er seine Wunschtemperatur festlegen kann" erklärt Spisla.

Die Möglichkeiten des Energiemanagements und der Gebäudeautomation als Grundlage für Einsparungen sowie mögliche Fördermöglichkeiten von Bund und Land, stellt anschließend der technische Berater von LEKA MV, Arne Rakel vor.

Seit April 2018 informiert die LEKA MV mit ihrer Kampagne MVeffizient Firmen aus den Branchen Ernährung, Gesundheit und Tourismus über das Thema Energieeinsparung. Hierzu führt die LEKA MV Stammtische in ganz Mecklenburg-Vorpommern durch. "Wir wissen, wie wenig Zeit Unternehmerinnen und Unternehmer haben. Damit die Anreise für jeden kurz ist, führen wir unsere Stammtische im gesamten Bundesland durch", erläutert Gunnar Wobig, Geschäftsführer der LEKA MV.

Weitere Termine sind auf der Website unter www.mv-effizient.de/Termine/ abrufbar. Anmeldungen zu Stammtischen sind dort online möglich. Hier können sich Unternehmen auch über Themen wie Energiemanagement, Nutzung erneuerbarer Energien, Eigenversorgungskonzepte sowie die passenden Förderprogramme informieren und eine kostenfreie Erstberatung vereinbaren.

Auftraggeber der mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) geförderten dreijährigen Kampagne ist das Energieministerium des Landes.

Weitere Informationen unter www.mv-effizient.de Kontakt
Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH
Gunnar Wobig
Zur Schwedenschanze 15
18435 Stralsund
+49 3831 457037
gunnar.wobig@leka-mv.de
http://www.mv-effizient.de/presse/pressemitteilungen/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gunnar Wobig (Tel.: +49 3831 457037), verantwortlich.


Keywords: Energieeffizienz, Digitalisierung, GastRo 2019

Pressemitteilungstext: 476 Wörter, 3904 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH lesen:

Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH | 29.05.2018

Auftaktveranstaltung für mehr Energieeffizienz in M-V


STRALSUND_Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern haben ab dem 6. Juni 2018 einen weiteren Ansprechpartner, wenn es um Energieeffizienz geht: die Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH (LEKA MV). An diesem Tag startet die Agentur offiziell eine Energieeffizienz-Kampagne im Auftrag des Landesenergieministeriums. Vier Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unterstützen dann Firme...