Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Home Credit wird mit FICO Optimization sein Kreditangebot verbessern

Von FICO

FICO Decision Optimizer ermöglicht Home Credit, Kreditangebote stärker an den Kundenbedürfnissen auszurichten.

FICO Decision Optimizer ermöglicht Home Credit, Kreditangebote stärker an den Kundenbedürfnissen auszurichten. ...

Highlights:
-Home Credit, ein internationaler Kreditgeber, der in 9 Ländern tätig ist, wird FICO Decision Optimizer einsetzen, um sein Barkredit- und Kreditkartenportfolio zu verbessern.
-Neue Lösungen decken sowohl die Kredit- als auch die Kreditlinienoptimierung ab.
-Advanced Analytics trägt dazu bei, dass Home Credit künftig Menschen für Kredite in Betracht ziehen kann, die bisher über keine Kredithistorie verfügten.

Gartner Data & Analytics Summit, Frankfurt - 20 November, 2019 - Home Credit N.V., ein internationaler Finanzdienstleister, der sich auf Kredite für Kunden mit eingeschränktem Zugang zu Finanzprodukten spezialisiert hat, setzt auf die Optimierungstools und -methoden des Analytics-Softwareunternehmen FICO, um seine Barkredit- und Kreditkartenportfolios zu verbessern. Mit den neuen Lösungen lassen sich Kreditangebote für bestehende und neue Kunden optimieren, mit dem Ziel, die Kreditannahmequoten zu erhöhen und das Portfolio des Kreditgebers auszubauen.

Home Credit, mit Hauptsitz in Tschechien, nutzt die Advanced Analytics-Lösungen von FICO zunächst, um eine optimierte Entscheidungsstrategie für vorab genehmigte Kredite für sein Geschäft in Russland zu entwickeln. Bei diesem Ansatz werden auf der Grundlage von Kundenpräferenzen und Portfoliozielen die besten Konditionen für jeden Kunden automatisiert ermittelt. Gleichzeitig trägt die Optimierung von Kreditlinien und -preisen zu einer besseren Ausnutzung der Kreditlinien bei. Das Unternehmen plant, die neuen Strategien ab Anfang 2020 zu testen.

"Innovation war schon immer ein wichtiger Motor für unseren Erfolg", sagt Petr Kapoun, Chief Risk Officer bei Home Credit. "Unsere Zusammenarbeit mit FICO spiegelt dies beständig wider. Wir freuen uns darauf, zu sehen, wie unsere Kunden von diesen neuen Lösungen und Dienstleistungen profitieren. Wir nutzen die modernen Analysemethoden, um die Möglichkeiten für Menschen zu verbessern, die es normalerweise oft schwer haben, Kredite zu bekommen."

Home Credit nutzt bereits das FICO® Blaze Advisor® Decision Rules Management-System zur Automatisierung von Kreditentscheidungen in allen seinen operativen Märkten. Russland wird der erste Standort sein, der nun auch den FICO® Decision Optimizer zur analytischen Strategieentwicklung einsetzt. Die Software bietet eine Offline-Szenarioanalyse und eine Optimierungsumgebung, durch die Entscheidungsstrategien für bestehende Systeme der Bank schnell entwickelt werden können. So kann Home Credit die Auswirkungen verschiedener Entscheidungsstrategien simulieren und die Annahmerate besser in Bezug auf Risiko und Gewinn ausbalancieren. Da der FICO Decision Optimizer zur Entwicklung von Kreditstrategien über den gesamten Kundenlebenszyklus eingesetzt werden kann, wird Home Credit ihn auch nutzen, um Entscheidungsmodelle für seine anderen Produkte und Entscheidungen zu entwickeln.

"Home Credit N.V. ist für uns seit mehr als 10 Jahren ein wichtiger Kunde in Mittel- und Osteuropa," sagte Jens Dauner, der die Geschäftsaktivitäten von FICO in DACH und Mitteleuropa leitet. "Unsere hochmoderne Optimierungstechnologie wird es ihnen ermöglichen, die Balance zwischen Kundenbedürfnissen und Portfolioprofitabilität auf der Basis präziser Analytik zu finden. Damit läuten wir die nächste Stufe bezüglich der Strategieentwicklung bei führenden Banken ein."

Über Home Credit N.V.
Home Credit N.V. ("HCNV") ist die in den Niederlanden ansässige Holdinggesellschaft für die globale Plattform von Home Credit, die die Kernstrategie, Technologie-, Risiko-, Produkt- und Finanzierungsfunktionen zentral managt und sich gleichzeitig an die Bedürfnisse des lokalen Marktes anpasst. HCNV ist ein Spezialist für Verbraucherfinanzierungen in Schwellenländern mit Aktivitäten in (1) Mittel- und Osteuropa einschließlich Tschechien und der Slowakei, (2) der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten einschließlich Russland und Kasachstan, (3) China und (4) Süd- und Südostasien einschließlich Indien, Indonesien, Vietnam und den Philippinen.

Home Credit wurde 1997 gegründet und konzentriert sich auf verantwortungsbewusste Kredite, die in erster Linie an Personen vergeben werden, die nur begrenzten Zugang zu Finanzdienstleistungen haben. Home Credit verfügt über eine vollständige Lizenz zur Geschäftstätigkeit in seinen ausgewählten Märkten. Das Unternehmen bedient knapp 125 Millionen Menschen in neun Märkten. Home Credit fördert und erweitert die finanzielle Inklusion, indem es Finanzierungen für unterversorgte Bevölkerungsgruppen bereitstellt, wo und wann immer sie benötigt werden. Über seinen Omnikanal-Vertrieb bietet das Unternehmen eine positive und zugleich sichere Erfahrung bei der Kreditaufnahme. Mehr erfahren sie unter http://www.homecredit.net.

Über den Gartner Data & Analytics Summit 2019
Führende Anbieter von Daten- und Analysedienstleistungen treiben die digitale Transformation voran, schaffen Monetarisierungsmöglichkeiten, verbessern das Kundenerlebnis und gestalten ganze Branchen um. Der Gartner Data & Analytics Summit 2019 bietet die Plattform, um die Grundlagen von Datenmanagement, Business Intelligence (BI) und Analytics aufzubauen, innovative Technologien wie künstliche Intelligenz (KI), Blockchain und das Internet der Dinge (IoT) zu nutzen und den Wandel zu einer datengesteuerten Kultur zu beschleunigen -mit dem Ziel, den Weg zu besseren Geschäftsergebnissen zu ebnen. Firmenkontakt
FICO
Darcy Sullivan
Cottons Centre, Hays Lane 5th floor
SE1 2QP London
+44 (0) 207 940 8719
dsullivan@fico.com
http://www.fico.com


Pressekontakt
Maisberger GmbH
Lisa Mitschak
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
(089) 41 95 99-55
fico@maisberger.com
http://www.maisberger.com

20. Nov 2019

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Darcy Sullivan (Tel.: +44 (0) 207 940 8719), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 784 Wörter, 6345 Zeichen. Artikel reklamieren

Über FICO


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von FICO


Der FICO-Ausblick 2021: Von der Gesundheits- zur Finanzkrise?

Lassen sich die wirtschaftlichen Auswirkungen der weltweiten Pandemie noch abfangen?

09.12.2020
09.12.2020: Bensheim, 7. Dezember 2020 - Überall auf der Welt müssen sich die Menschen mit den Einschränkungen auseinandersetzen, die die Corona-Pandemie mit sich bringt. Lockdowns, Gesundheitssysteme am Rande des Kollapses und eine Zwangsdigitalisierung der Wirtschaft sind nur ein paar der Auswirkungen dieser globalen Krise. Doch nicht nur Privatpersonen leiden darunter, sondern auch die Wirtschaft - und daraus resultierend das Finanzwesen - steht vor großen Herausforderungen. Was das kommende Jahr 2021 hier bringen wird, damit hat sich das Analytiksoftware-Unternehmen FICO beschäftigt. Steuerausfä... | Weiterlesen

Neue Studie von FICO und Corinium zeigt: Bedarf nach Daten und KI steigt in Zeiten von COVID-19

Wie Führungskräfte im Analytics-Bereich künstliche Intelligenz in einer volatilen Situation einsetzen

15.07.2020
15.07.2020: BENSHEIM – 13. Juli 2020 – Die Nachfrage nach Daten, Künstlicher Intelligenz (KI) und digitalen Werkzeugen steigt angesichts der aktuellen COVID-19-Pandemie und der damit einhergehenden Belastungen für Unternehmen rapide an. Zu diesem Schluss kommt die heute erschienene Studie „Building AI-Driven Enterprises in a Disrupted Environment“ der Marktforscher von Corinium. Für den Report hat Corinium über 100 Vorstände und Führungskräfte befragt und zusätzliche ausführliche Interviews geführt, um zu verstehen, wie Unternehmen KI-Fähigkeiten entwickeln und einsetzen. Dabei gaben ü... | Weiterlesen

06.07.2020: Die Belastung durch Cyberangriffe ist eine der am schnellsten wachsenden Bedrohungen in der digitalen Welt von heute. Nahezu täglich berichten Medien über Unternehmen, bei denen aus Datenlecks Kundendaten von Cyberkriminellen gestohlen wurden. Dabei geschehen diese Datenlecks häufig nicht einmal bei den Unternehmen selbst, sondern bei einem Partner oder Zulieferer. Die Gefahr liegt also in der Lieferkette der Firmen.   Um die Internetsicherheit für Unternehmen in Europa zu verbessern, stellt der globale Analytics- und Technologieanbieter FICO daher 50 kostenlose Testversionen der FICO® C... | Weiterlesen