Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CPC The Profiling Company GmbH |

Verpasste Chancen durch handwerkliche Fehler: E-Mail-Marketing bei Reiseveranstalter mangelhaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Hamburg, 3. Dezember 2019. Reiseveranstalter und touristische Vertriebsplattformen glänzen in ihren Newslettern mit kreativer Gestaltung – die technische Basis ihres E-Mail-Marketings hingegen ist durchgehend mangelhaft. „Kein einziges der von uns untersuchten Templates entsprach dem erforderlichen handwerklichen Standard“, sagt Harald Gall, Geschäftsführer von The Profiling Company. Das Hamburger Unterneh­men hat mehrere hundert Newsletter aus dem deutschsprachigen Raum unter die Lupe genommen, darunter rund 50 aus der Reisebranche. Untersucht wurden jeweils mehr als 40 Kriterien in sechs Kategorien wie Template-Struktur, Sichtbarkeit oder Responsivität.

 

„Wenn es wirklich schlecht läuft, dann erreichen nur etwa 5 Prozent einer Unternehmensaussendung wirklich den Empfänger,“ so Harald Gall, der diese Quote für das Zusammentreffen mehrerer handwerklicher Mängel berechnet hat. Die Gründe für die technischen Fehler seien vielfältig; einer sei das blinde Vertrauen auf die Arbeit der unterstützenden Agentur: „Agenturen überzeugen ihre Kunden mit kreativen Lösungen und Gestaltungsideen. Um die Technik hingegen kümmern sich die we­nigsten. Oftmals auch, weil ihnen dazu das Knowhow fehlt. Newsletter können aber nur dann verkaufen, wenn sie vom Empfänger auch gesehen werden.“

 

Dazu müssten etwa die technischen Möglichkeiten zur Spamprävention ausgeschöpft oder die Sichtbarkeit bei relevanten Clients und Endgeräten umfassend getestet werden. Harald Gall weiter: „75 Prozent aller Informationsabrufe im Internet erfolgen heute mobil. Wer seinen Newsletter darauf nicht anpasst, verprellt viele potenzielle Kunden.“

 

Ein Unterschied in der technischen Kompetenz zwischen großen und kleinen Reiseanbietern konnte in der Untersuchung übrigens nicht festgestellt werden. Harald Gall berichtet: „Ein kleiner Veranstalter gestaltete seinen Newsletter komplett aus Bildern mit eingebettetem Text. Das ist ein sehr großer Spam-Booster. Die E-Mail wurde in unserem Testaufbau auf keiner einzigen Client-Geräte-Kombination angezeigt. Dieser Newsletter ist damit vollkommen nutzlos.“ Aber auch die Großen der Branche liefern Negativbeispiele: „Da steht im Tracking-Link etwas von den Kapverdischen Inseln und die E-Mail handelt ausschließlich von der Türkei. Nicht nur Spamfilter registrieren das, sondern auch Verbraucher, die vorsichtshalber derartige E-Mails gar nicht öffnen.“ Ein Fehler, der etwa durch das Überschreiben alter Templates verursacht wird.

 

„Die Newsletter der Reisebranche sind ein Festival verpasster Chancen“, stellt Gall abschließend fest. „keiner macht es gut, viele dagegen richtig schlecht.“ Dabei sei schon mit geringem Aufwand ein enormer Produktivitätssprung im E-Mail-Marketing möglich: „Wer seine Aufmerksamkeit nur ein klein wenig mehr von der reinen Gestaltung hin zu einer einwandfreien Technik lenkt, wird überrascht sein, welche Potentiale Newsletter haben können.“ 

 

3.000 Zeichen

 

The Profiling Company wurde 1996 in Hamburg gegründet und entwickelt individuelle Lösungen aus dem Bereich Customer Relationship Management zur Organisation und Steuerung von Kundenbeziehungen und Kommunikation. Ausschließlich maßgeschneiderte Lösungen, die auf großer Erfahrung und tiefgreifender Analyse basieren, bietet The Profiling Company an. Die Kunden kommen aus vielen Bereichen, wie die Kundenliste mit Namen wie Montblanc, brillen.de oder Lange & Söhne zeigt.

Template.Industries (TI) ist eine Marke von The Profiling Company. TI ist die Grundlage professionellen E-Mail-Marketings und stellt sicher, dass HTML-Templates den Anforderungen „guten Handwerks“ gerecht werden. TI hilft, die eigene Position im Aufmerksamkeitswettbewerb zu verbessern und die Aufmerksamkeit so zu lenken, dass das E-Mail-Marketing seine optimale Wirkung erzielt.

 

 

Kontakt:
CPC The Profiling Company GmbH
Harald Gall
Gotenstraße 11
20097 Hamburg
Tel: +49 – (0)40 – 399 990 330
E-Mail: gall@profiling-company.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Holger Albers (Tel.: +49611502930), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 525 Wörter, 4506 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: CPC The Profiling Company GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema