Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Spezialist im Sondermaschinen- & Werkzeugbau auf Wachstumskurs

Von VWH GmbH

VWH GmbH trotzt Konjunkturabschwung mit Bravour

Es bleibt schwunglos, der Konjunkturrückgang hat direkte Konsequenzen auf Wirtschaft und Industrie, viele Unternehmen beginnen stark konservative Strategien zu fahren. Aus einer aktuellen Umfrage der Unternehmensberatung Deloitte geht hervor, dass die Investitionsbereitschaft der deutschen Konzerne auf ein Siebenjahrestief gesunken ist, so berichtet das Handelsblatt im November 2019. Vor allem in der Automobilindustrie, im Maschinenbau und in der Chemieindustrie gehe die Investitionsbereitschaft stark zurück.

Die Lösung jedoch liegt in der entgegengesetzten Richtung: Investitionen gegen Rezession. „Jetzt ist es an der Zeit zu investieren“, so Thomas Sturm, Geschäftsführer der VWH GmbH. Er erklärt, eine  proaktive Unternehmensoptimierung sei Erfolgs-Enabler, der dabei hilft, Konjunkturschwächen zu überstehen. "Der Erfolg der VWH GmbH fußt auf unseren ehrgeizigen Investitionen sowie unserem Engagement für innovative und wirtschaftliche Lösungen in den Bereichen Automation, Molding und Engineering“.

Erweiterung des Technologie-Zentrums komplettiert Geschäftsbereich Kunststofftechnik

Das neue Technologie-Zentrum der VWH GmbH befasst sich mit den Themengebieten Rapid Prototyping, Rapid Tooling und Additive Manufacturing. Diese generativen Fertigungsverfahren erstellen unmittelbar aus einem 3D-CAD-Datensatz dreidimensionale physische Objekte. Bei jedem einzelnen Gebiet werden  Volumenelemente schichtweise auf- oder aneinandergefügt, sodass keine bauteilabhängigen Werkzeuge mehr erforderlich sind. Gemäß dem hohen Qualitätsanspruch des Unternehmens wird auf diese Weise sichergestellt, dass Lösungen stets einen absoluten Mehrwert für Kunden darstellen und ihre Vorstellungen zu 100 Prozent erfüllt werden. „Damit erhöhen wir das Tempo für zukünftige Entwicklungen und Innovationen“, so Sturm.

Produktionsfläche wird um 3.000 m² vergrößert

Im Juni 2019 fällt der Spatenstich zum neuen Fertigungszentrum. Mit diesem rüstet sich die VWH GmbH für die nächste Wachstumsphase, bis zum Februar 2020 vergrößert sich die Produktionsfläche um rund 3.000 m². In zwei separierten Hallenflügeln des neuen Gebäudes werden Fertigungsabläufe neu strukturiert und modernste Fertigungsmaschinen sowie zusätzliche Montagefläche für den Aufbau der Kundenprojekte finden neuen Platz. „„Wer Lean verkauft, muss auch selbst Lean organisiert sein“, führt Sturm aus. Der Begriff Lean Management entspringt dem englischen Sprachraum und kann unter „schlankes Management“ ins Deutsche übersetzt werden. Es umfasst alle Methoden, Denkweisen und Werkzeuge, die Unternehmen zur Verfügung stehen, um ihre Prozesse zu optimieren. Durch die „Verschlankung“ der VWH GmbH werden zukünftig sowohl Kosten als auch Zeit gespart. Das ermöglicht dem Unternehmen effizienter zu agieren. Die gesamte Wertschöpfungskette wird auf eine „just in time“-Effizienz hin optimiert.

Starke Nachwuchskräfte – Beste Noten im Abschlussjahr 2019 

Alle diese Meilensteine basieren auf dem stetigen Engagement der MitarbeiterInnen, die mit ihren Qualifikation und Kompetenz, Teamwork und Motivation das Unternehmen voran bringen. Geschäftsführer Thomas Sturm dankt jedem Einzelnen für seinen Einsatz. Jeder von ihnen trage wesentlich zum Unternehmenserfolg bei. Besonders stolz sei man auf die Nachwuchskräfte, die in diesem Jahr ihr Abschlusszeugnis mit Bestnoten als Werkzeugmechaniker erhielten.

Auch dem kommenden Jahr blickt die VWH GmbH zuversichtlich entgegen und erwartet ein stabiles Neugeschäft.

07. Jan 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Selina Eifler (Tel.: +49 2662 9480070), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 401 Wörter, 3538 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über VWH GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von VWH GmbH


03.12.2020: Die Umsetzung der Automatisierung im deutschen Mittelstand  Automatisierung der Produktion mit Hilfe von Roboteranlagen ist längst keine Zukunftsvision mehr. Effektiv in ihrem Einsatz und effizient durch flexible Verwendungsmöglichkeiten blickt die Automation einer florierenden Zukunft entgegen. Sie findet ihren Platz in den Werkshallen der mittelständischen Unternehmen, namentlich in den Bereichen der Handhabungs-, Montage-, Prüf-, oder Logistikprozesse. Doch hierbei steht die Umsetzung einer Automatisierungslösung unter kritischer Betrachtung. Eine Automatisierung im Alltagsgeschäf... | Weiterlesen

Resilient durch die Krise

Die Zeit und Ruhe nutzen, um in Automatisierungslösungen zu investieren

15.09.2020
15.09.2020: In einer Zeit, in der Covid-19 in nahezu alle Lebensbereiche Einzug hält und die Wirtschaft ausbremst, fällt es vielen Firmen schwer, optimistisch in die Zukunft zu schauen. Unternehmen kämpfen um ihre Existenz, Mitarbeiter werden in Kurzarbeit geschickt und Investitionen werden verschoben. In verschiedenen Wirtschaftszweigen kehrt das Leben allmählich in die Betriebe zurück, während die Industrieproduktion weiterhin zu schlafen scheint. Daher empfiehlt die VWH GmbH, als Experte für Produktionsanlagen- und Werkzeugbau, die Energien in Produktionsbetrieben zu bündeln, um sich auf die w... | Weiterlesen

Industrieller 3D-Druck in der Konstruktion und Fertigung

Digitale Produktionstechnologie bei der VWH GmbH

07.07.2020
07.07.2020:    1. Die 3D-Technologie wird als Auslöser für eine neue industrielle Revolution gesehen, die Digitalisierung der Industrie. Wird die angepriesene Schlüsseltechnologie dem Hype gerecht?   Zum Teil. Aus meiner Sicht sollte man die Technologie nicht als eine ganzheitliche Revolution betrachten, sondern eher als eine Erweiterung mit zahlreichen Möglichkeiten. Sie gibt dem Unternehmen ein Werkzeug zur Hand, das die alltägliche Bewältigung der kundenseitigen Forderung nach Flexibilität um ein Vielfaches erleichtert.   2. Was fasziniert Sie persönlich an der 3D-Drucktechnologie?   Eine... | Weiterlesen