Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Folgende Cookies erlauben:
Technisch notwendig
Statistik
Personalisierung

PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Hausengel verteilt Schutzmasken an Betreuungskräfte

Von Hausengel Holding AG

Der aktuell herrschende Mangel an Schutzausrüstung für Pflege- und Betreuungskräfte kann katastrophale Auswirkungen haben: Gerade bei der Versorgung älterer und pflegebedürftiger Menschen, also der Hochrisikogruppe, ist ein adäquater Selbst- und Fremdschutz unerlässlich. Hausengel stattet daher alle Betreuungskräfte kostenlos mit verschiedenen Mundschutzmasken aus, und leistet damit einen Beitrag zum Gesundheitsschutz aller an der Pflege Beteiligten.

Die Versorgung mit Schutzmaterialien wie Handschuhen, Desinfektionsmitteln und Masken für Betreuungskräfte ist zwingend erforderlich. Gerade in sensiblen Bereichen wie der Pflege und Betreuung älterer Menschen werden sie dringend benötigt. Juliane Bohl, Vorstandsmitglied der Hausengel Holding AG: „Wir fordern schon seit längerem von der Bundesregierung, dass bei der Refinanzierung der Mehrkosten, die durch die Beschaffung dieser Schutzmaterialien entstehen, auch Betreuungskräfte bedacht werden. Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck daran, selbst weitere Schutzmaterialien zu organisieren, was aufgrund der aktuellen Lage und der vorliegenden Knappheit eine Herausforderung ist – oft sind wir auf Spenden angewiesen.“

Hausengel verteilt OP-Masken und FFP2-Masken an Betreuungskräfte

Dank der Solidarität und Großzügigkeit sowie zahlreicher Kontakte von Hausengel-Beiratsmitglied Marie-Luise Müller konnte eine Spende von 3.000 OP-Masken an Hausengel realisiert werden. „Ich spreche für alle Hausengel-Betreuungskräfte aber sicherlich auch für die durch sie versorgten Familien, wenn ich mich herzlich für diese Spende bei Frau Müller bedanke“, betont Bohl. Diese OP-Masken sowie weitere 5.000 FFP2-Masken wurden umgehend an alle Hausengel-Betreuungskräfte verteilt, die sich derzeit in deutschen Haushalten um Pflegebedürftige kümmern. „Wir möchten mit der Übergabe der Schutzmasken wenigstens einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass unsere Betreuungskräfte sich selbst und andere besser schützen können und so die Ausbreitung des Virus eingedämmt werden kann“, erklärt Bohl ihr Engagement. Das Tragen einer solchen Maske kann als ergänzende Maßnahme z.B. bei der körpernahen Betreuung oder im öffentlichen Raum genutzt werden.

Auch anreisende Betreuungskräfte werden mit Schutzmasken ausgestattet

Die Betreuungskräfte, die bereits in deutschen Haushalten tätig sind, mit Schutzmasken auszustatten ist daher nur ein erster Schritt. Anreisende Betreuungskräfte werden bereits im Vorfeld ihres Einsatzes in Deutschland mit entsprechenden Masken ausgerüstet, um sie auch bei der Anreise bestmöglich zu schützen. Hausengel hat alle Betreuungskräfte umfangreich über Verhaltens- und Hygienemaßnahmen zum Schutz vor Virusinfektionen informiert und sieht die Verteilung von Schutzausrüstung als ergänzende Maßnahme – dort wo das Abstandhalten beispielsweise schwierig ist, wie in der Betreuungssituation selbst oder auf Reisen.

Weitere Informationen zu Hygienemaßnahmen, Hinweise zum Verhalten im Betreuungsalltag sowie Informationen für ausländische Betreuungskräfte finden sich auf der Internetseite der Unternehmensgruppe: https://www.hausengel.de/corona/

 

 

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Iris Merkel (Tel.: +49 (0) 642492837148), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 338 Wörter, 2891 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Hausengel Holding AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 6 + 9

Weitere Pressemeldungen von Hausengel Holding AG


17.02.2020: In Zeiten, in denen tendenziell immer mehr Menschen pflegebedürftig werden, immer mehr Menschen zuhause versorgt werden, aber auch immer mehr Menschen alleine leben und auf Hilfe vor Ort angewiesen sind, braucht es flexible Versorgungsangebote, die jeweils bedarfsgerecht, finanzierbar und rechtssicher zu realisieren sind. Mehr noch, da die Zunahme an Pflegebedürftigkeit einer wachsenden Lücke an Bedarf und Verfügbarkeit von Pflegekräften gegenüber steht. Angesichts dieser Entwicklungen, stellt es hilfesuchende Familien vor eine schwierige Aufgabe, wenn es gilt für einen pflegebedürftig... | Weiterlesen

03.02.2020: Simon Wenz, Vorstandsvorsitzender der Hausengel Holding AG: „Wir begrüßen die Aussage des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Sie beschreibt, was wir bereits seit Jahren praktizieren. Um dem Pflegealltag gerecht zu werden braucht es eine Kombination mehrerer Angebote und Versorgungsformen durch Angehörige, ambulante Fachpflege, Tagespflege etc. Eine Betreuungskraft kann durch hauswirtschaftliche und grundpflegerische Leistungen deutlich entlasten, aber niemals alles was nötig ist und rund um die Uhr allein meistern. In diesem Sinne ist der Begriff „24-Stunden-Betreuung“ ungl... | Weiterlesen

26.11.2019: Der „Deutsche Kunden-Award 2019“ basiert auf einer branchenübergreifenden, landesweiten Online-Befragung. Insgesamt wurden 2.396 Unternehmen aus 239 Branchen unter die Lupe genommen. Die befragten Kunden bildeten einen repräsentativen Querschnitt der Bevölkerung ab und wurden zu ihren Erfahrungen der zu beurteilenden Unternehmen befragt. Auch die Hausengel Holding AG wurde in der Branche Pflegekräfte-Vermittler auf diesem Weg bewertet und kann mit einem guten Ergebnis punkten. Die Erfahrung mit dem Kundenservice bei Hausengel wurde von den Befragten, in einer 10-stufigen Skala (1=katas... | Weiterlesen