Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Fässer, die schnell abkühlen

Von Albromet GmbH

ALBROMET liefert hochwertige Metalle für Werkzeuge

ALBROMET liefert hochwertige Metalle für WerkzeugeDie Fässer sind klein bis sehr groß, aus Kunststoff und daher sehr robust. Dank dieser Eigenschaften können mit ihnen unterschiedlichste Produkte abgefüllt werden. Fässer werden aus einem Guss im Blasformverfahren gefertigt. ...
Die Fässer sind klein bis sehr groß, aus Kunststoff und daher sehr robust. Dank dieser Eigenschaften können mit ihnen unterschiedlichste Produkte abgefüllt werden. Fässer werden aus einem Guss im Blasformverfahren gefertigt. Die passenden Werkzeuge werden vielfach aus dem Leitkupfer W164 von ALBROMET hergestellt. Das Unternehmen vertreibt high-end Aluminiumbronzen und Kupferlegierungen verschiedener internationaler Hersteller unter dem eigenen Handelsnamen und hat sich zu einem führenden Anbieter in Deutschland und Europa entwickelt.

W164 ist das beste Material

"Bereits seit zehn Jahren werden Blasformen, wie sie bei der Herstellung von Fässern genutzt werden, aus unserem berylliumfreien Leitkupfer hergestellt", sagt Peter Lang, Geschäftsführer von ALBROMET. Besonders schätzen seine Kunden an diesem Werkstoff den hohen Wärmeleitwert von 164 W/mxK (CuBe2 - 130 W/mxK). Damit kühlen die Kunststoffteile schneller und besser aus und es gibt keine Verformungen, weil Teile eines Werkstoffes nicht die gewünschte Festigkeit haben. >150 Watt/m x Kelvin sind optimal, um für schnelle Temperaturwechsel auch bei Blasformverfahren zu sorgen, was W164 souverän schafft. Stahl braucht vergleichsweise viel länger: mit einem Wärmeleitwert von ca. 20-30 W/m x K sogar mehr als fünfmal so lang.

Für anspruchsvolle Herausforderungen

Selbst dünne Stege und Rippen sind dank der hohen Festigkeit von 285 HB (ca. 30 HRC) in Verbindung mit fünf Prozent Bruchdehnung nicht nur kein Problem, sondern halten auch anspruchsvollen Herausforderungen stand. Die Bruchdehnung ist ein Werkstoffkennwert, der über die Verformung eines Werkstoffs im plastischen Bereich Aufschluss gibt. Die Duktilität der Formkerne und -einsätze ist dann relevant, wenn im Werkzeug dünne Stege benötigt werden, um filigrane Bauteile herzustellen. Die Stege werden vom Kunststoff unter Druck umspült und dürfen nicht brechen.
Gut sind diese Fähigkeiten auch für die Produktion von Fässern, denn hier tickt die Uhr. "Das schnelle Tempo der Abkühlung wirkt sich positiv auf die Taktzahlen der Produktion aus, was unsere Kunden sehr schätzen", betont Lang. Je schneller die Werkzeuge abkühlen, umso mehr Fässer rollen quasi vom Band.

Gefragter Werkstoff

Die hochwertigen, gepressten oder geschmiedeten Halbzeuge, aus denen nicht nur Werkzeuge für Fässer hergestellt werden, liefert ALBROMET selbst in kleinsten Mengen schnell und unkompliziert. Die unternehmenseigenen Blockbandsägen und geschmiedete Großformate (250 x 500 x 1200mm) garantieren fast jedes gewünschte Fertigmaß. Mehr Infos unter www.albromet.de

Bildunterzeile: (von links) Peter Lang, Geschäftsführer von ALBROMET neben Projektmanager Ralf Gräve und den Werkzeugmonteuren Johannes Fastenrath und Johann Dirksen von Kremann + Esser mit einem Bauteil für Fässer aus dem Werkstoff W164. Bild: ALBROMET Firmenkontakt
Albromet GmbH
Peter Lang
Sudetenstraße 51
82538 Geretsried
+49 (0) 81 71 - 88 76
lang@albromet.de
http://www.albromet.de


Pressekontakt
Krämer & Strack. Public Relations & Content.
Ilona Krämer
Schöne Aussicht 12
24944 Flensburg
+49 (0) 461 - 40 78 01 14
ilona.kraemer@kus-pr.de
http://www.kus-public-relations-content.de
05. Mai 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Lang (Tel.: +49 (0) 81 71 - 88 76), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 477 Wörter, 3728 Zeichen. Artikel reklamieren

ALBROMET ist führender Anbieter für high end Aluminiumbronzen, Kupferlegierungen und präzisionsmechanischen Bauteilen dieser Legierungen. Unseren Kunden steht ein umfangreiches Lager und 12 Maschinen zur Vorbearbeitung genauer Zuschnitte zur Verfügung. Die Produktberatung aus metallurgischer und mechanischer Sicht ist zentraler Bestandteil unseres Supports. Auch Entwicklung und Produktion von mechanischen Bauteilen auf unseren CNC-Bearbeitungszentren werden angeboten. Als Rohrbiegewerkzeuge liefern wir hauptsächlich System Biegedorne und Faltenglätter in verschiedenen Materialien und Beschichtungen. Die Werkzeugberatung mit langjähriger Erfahrung ist für unsere Kunden ein entscheidender Vorteil. Unsere Branchen sind Werkzeugbau, Formenbau, Umformtechnik und der Maschinenbau. Auch Verpackungstechnik und Lebensmittel Maschinen gehören dazu. ALBROMET ist nach DIN ISO 9001:2015 zertifiziert. Wir freuen uns über die Verleihung des Traum-Firma und TOP-JOB Awards.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Albromet GmbH


ALBROMET liefert Aluminiumbronze für SDD-RIG

Offshore Herausforderung gemeistert

19.01.2021
19.01.2021: Die Gänse, die auf den Salzwiesen von Morecambe Bay rasten, ahnen nicht, dass wenige Kilometer seewärts die Bohr- und Produktionsplattformen DP3 und DP4 ihre Produktion einstellen. Seit 1984 wurde rund 40 Kilometer vor der englischen Küste von Blackpool das Morecambe Bay-Gasfeld angezapft. Jetzt wurde die Gasförderung der unbemannten Plattformen beendet. Im Rahmen dieses Stilllegungsprozesses wurden seit Sommer 2019 in einem rund einjährigen Prozess zahlreiche Plug-and-Abandonment- Operationen (P & A) vorgenommen. Die Technologie dafür lieferte HERRENKNECHT VERTICAL, die notwendige Alumi... | Weiterlesen

27.11.2019
27.11.2019: Mit dem System-Gliederdorn-XSD ist es ALBROMET gelungen, den Abstand zwischen den einzelnen Kugelsegmenten um über 80 Prozent zu verringern - bei kleinerer Größe der Verbindungsglieder. Zusammen mit der veränderten Segmentbreite ist die innovative Konstruktion ein Meilenstein in der Rohrbiegetechnik. Von der Leistungsfähigkeit dieses Dorns profitieren große, aber auch kleine Rohrdurchmesser ab einem Durchmesser von 38 Millimetern. Auch Rohre mit extremen Wandstärken, minimierten Biegegraden oder besonderen Rohrwerkstoffen lassen sich mit dem XSD perfekt bearbeiten. Dieser Gliederdorn em... | Weiterlesen

14.03.2019
14.03.2019: Wenn Abgasrohre konstruiert werden, sind diese zunehmend aus aluminiertem Stahl, denn das Material verfügt über eine hohe Streckgrenze, eine gute Korrosionsbeständigkeit und behält selbst bei Temperaturen von mehr als 650 °C seine mechanischen Eigenschaften. Abgesehen davon ist dieser Materialmix wesentlich günstiger als Edelstahl. Das einzige Handicap: Es bildet sich mit der Zeit auf dem Biegedorn so viel Abrieb, dass dieser poliert werden muss. Das ist insofern problematisch, da dieser Abrieb nicht nur im Inneren des Rohrs ungewollte Kratzer hinterlässt - auch die Produktion muss unte... | Weiterlesen