Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Wie Bauunternehmen mit Sog-Marketing zum Qualitätsführer ihrer Region werden

Von BHR Bauherrenreport GmbH

Qualitäts-Content als neue Herausforderung

Als Bauunternehmen der Qualitätsführer in der Region oder besser gesagt im eigenen Einzugsgebiet zu sein, ist eine machbare Herausforderung. Allerdings hängt es nicht nur davon ab, wie gut ein Bauunternehmen arbeitet oder wie Kunden-orientiert es aufgestellt ist.

Marketing, Werbung und zielorientierte Kommunikation

Einen sehr wesentlichen Anteil am Aufstieg zu einem Qualitätsführer haben Inhalte und Botschaften der Unternehmens-Kommunikation. Auf welchem Weg diese an die Öffentlichkeit, respektive an Bauinteressenten, herangetragen werden, ist dabei von besonderer Bedeutung.

Vom Druck zum Sog

Da muss es schon Unterschiede zu bisherigen konventionellen, konservativen Maßnahmen, Botschaften und Mitteln geben, mit denen Bauinteressenten immer noch zugeschüttet werden.

Imagebroschüren, Hauskataloge & Co. haben nämlich längst an Ausstrahlung eingebüßt. Außerdem steuern klassische Werbemittel nicht viel zur Gewinnung neuer Bauaufträge bei. Eine Phasenumkehr muss her: Vom Druck zum Sog, vom Papier zum Internet. An dieser Stelle ein Zitat unbekannter Herkunft: "Es ist nicht wichtig, wie groß der erste Schritt ist, sondern in welche Richtung er geht".

Qualitäts-Content als neue Herausforderung

Mittels eines Content-Marketing, dessen Inhalte aus bestätigten Qualitätsmerkmalen bestehen, ist es möglich, den Außenauftritt des Unternehmens so attraktiv zu gestalten, dass dieser einen Sogeffekt erzeugt.

Tatsächlich erbrachte Qualitäts- und Serviceleistungen sind für alle Bauinteressenten wichtig und relevant, egal in welcher Phase diese sich gerade befinden.

Mehr Sicherheit vermitteln

Was Bauherren zu den Leistungen ihres Baupartners zu sagen haben, gibt Bauinteressenten zunächst einmal eine bessere Orientierung. Zudem bestärkt es ihr persönliches Sicherheitsgefühl und vermittelt Grundvertrauen.

Ganz wichtig ist der Sogeffekt: Über das Netz sichtbar gemachte, authentische und damit glaubwürdige Qualitätsbotschaften machen jedes Bauunternehmen für Bauinteressenten bereits vor der ersten Kontaktaufnahme im Vergleich zu seinen Wettbewerbern deutlich interessanter und attraktiver.

Reichweite steigert Bekanntheit

Mit der Sogwirkung qualitativer Merkmale erzielen Bauunternehmen eindeutig mehr Aufmerksamkeit. Sie generieren eine hohe Reichweite und steigern über diese zusätzlich ihre Bekanntheit im Einzugsgebiet. Das führt über Kurz oder Lang zu neuen, qualifizierten Bauinteressenten, mit denen zusätzliche Bauaufträge realisiert werden können.

Vorteile

Fach- und Verkaufsberater in Bauunternehmen können das Sicherheitsbedürfnis ihrer Bauinteressenten gezielt und professionell bedienen, indem sie glaubwürdige Qualitäts-Bewertungen, Referenzen, Rezensionen und Empfehlungen erfahrener Bauherren via Internet-Veröffentlichungen kommunizieren. Dann bekommen Bauinteressenten ein entscheidendes Plus an Sicherheit und agieren entsprechend.

Fazit:

Mit einem aussagefähigen Qualitätsprofil in der Außendarstellung generieren Bauunternehmen deutlich mehr Sichtbarkeit, Aufmerksamkeit und Wahrnehmung. Sie verbessern zudem ihre Akquisition und schreiben zusätzliche Bauaufträge. Außerdem reduzieren sie die Budgets für konventionelle Werbemittel und Werbemaßnahmen.

PS: Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, Kosten zu sparen und mit deutlich reduziertem Werbeaufwand ein im Netz sichtbares Qualitäts-Profil mit scharfer Abgrenzung zu Wettbewerbern zu generieren.

BAUHERRENreport GmbH: Qualität. Einzigartig. Darstellen.

Verantwortlich: Theo van der Burgt (Geschäftsführer)

 

In Zusammenarbeit mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH ermittelt, zertifiziert und veröffentlicht die BAUHERRENreport GmbH die Zufriedenheit übergebener Bauherren mit deren Baupartner. Über das Qualitätssiegel „GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT“ auf der Homepage des geprüften Anbieters werden Bauinteressenten dann direkt zu dessen Ergebnissen im BAUHERREN-PORTAL geführt.

Wenn Ihr Bauunternehmen mit repräsentativen Qualitäts- und Serviceleistungen unverwechselbar aus der Masse hervorstechen und über eine Alleinstellung scharf vom Wettbewerb abgegrenzt werden soll, melden Sie sich einfach bei uns. Für die Zukunft Ihres Unternehmens könnte das eines der wichtigsten Gespräche werden.

Sie erreichen uns unter 021 31 - 742 789-0. Oder schreiben Sie uns eine Mail: welcome@bauherrenreport.de. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen.

15. Okt 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

11 Bewertungen (Durchschnitt: 4.6)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Theo van der Burgt (Tel.: +49 (0) 2131-742 789-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 531 Wörter, 5018 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unser Kerngeschäft besteht aus QUALITÄTS-EMPFEHLUNGSMARKETING für Bauunternehmen. Dazu bedienen wir uns authentischer, repräsentativer Qualitätsbewertungen aus schriftlich durchgeführten Bauherrenbefragungen.


Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf die Ermittlung und Veröffentlichung der zertifizierten Qualitäts-Performance für Bauunternehmen spezialisiert hat.


Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH zusammen. Beide Unternehmen betreiben die Qualitätsplattform BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bauqualitäts-Blogs, Foren und andere Seiten in den Sozialen Medien.


In der BAUHERRENreport GmbH geht es um Referenzmarketing: Testimonials in Form von Erfahrungen, Bewertungen, Rezensionen, Referenzen und Kundenstimmen. Wir sichern die Verbindlichkeit unserer Empfehlungen durch repräsentative, schriftlich-verbindliche Bauherren-Befragungen ab und zitieren ausschließlich Ergebnisse aus deren Inhalten.


Zielgruppe sind Inhaber-geführte, regionale Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen: Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller, die in ihrem Einzugsgebiet eine führende Qualitätsposition ausfüllen können.


Jedes Bauunternehmen bekommt einen Gebietsschutz mit vertraglich abgesicherter Alleinstellung für das relevante Einzugsgebiet bzw. den Landkreis des Firmensitzes.


Themen: Qualitäts-Empfehlungsmarketing, Bewertungsmarketing, Performancemarketing, Rezensionsmarketing, Influencer-Marketing, Wettbewerbsabgrenzung, Abgrenzungsmarketing.


Sichern Sie Ihrem Bauunternehmen einen einzigartigen Wettbewerbsvorsprung durch eine scharfe und einzigartige Qualitätsabgrenzung!


Für die Qualitätsgemeinschaft Theo van der Burgt (Geschäftsführer)


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von BHR Bauherrenreport GmbH


Aktive Vertrauensbildung als Wettbewerbsvorteil in Akquise und Verkauf des Bauunternehmens

Konkrete Qualitätsbewertungen von Bauherren generieren Vertrauen

27.10.2020
27.10.2020: Werbung generiert kein nachhaltiges Vertrauen Umso wichtiger ist es, als Bauunternehmen alle Maßnahmen zu ergreifen, um Vertrauen zu generieren und nachhaltig zu festigen. Hohle Werbeslogans und übertriebene Versprechungen mit entsprechenden Selbstdarstellungen auf der Anbieter-Homepage können das nicht leisten. An dieser Stelle ein Zitat von Jacques Wirion: "Gerede ist die Ausdrucksform der Sprachlosigkeit". Fakten schaffen Bauunternehmen sollten wegkommen vom Werbegeschwafel und zu knallharten, die Bauinteressenten beeindruckenden Fakten wechseln: Empirisch ermittelte Merkmale zu den Qual... | Weiterlesen

Suchmaschinenoptimierung im Bauunternehmen: Auf Keywords im Content-Marketing kommt es an

Relevante Qualitätsbewertungen von Bauherren in Außendarstellung einbauen

26.10.2020
26.10.2020: Mit Selbstdarstellung gelingt keine Überzeugung Bauunternehmen stellen sich selbst nicht nur im Internet gerne als Spitzenanbieter der Region dar. Auch in Kontaktgesprächen ist das für sie selbstverständlich. Dem ist grundsätzlich auch nichts entgegenzusetzen, wenn sie das durch gute Qualitäts- und Serviceleistungen, die entsprechend belastbar sind, belegen können. Das ist allerdings oft genug nicht der Fall. In der Folge suchen Bauinteressenten dort umsonst nach Qualitätsbeweisen und wenden sich schließlich wieder vom Bauunternehmen ab. Qualitätsleistungen belegen "Erfolgreiches ... | Weiterlesen

Qualitätsprofil des Bauunternehmens ist Wettbewerbsvorteil in Akquise und Vertrieb

Relevante Qualitätsbewertungen von Bauherren in Außendarstellung einbauen

25.10.2020
25.10.2020: Kleben an der Vergangenheit Fakt ist: Die meisten Bauunternehmen kleben neben ihrer Homepage an konventionellen Werbemitteln, wie z.B. Imagebroschüren, Hauskatalogen oder Kundenzeitschriften fest. Diese aber steuern wenig bis gar nichts zur direkten Auftrags- bzw. Neukundengewinnung bei. Außerdem werden sie inhaltlich gerne von Wettbewerbern kopiert und im gleichen Umfang von diesen auch eingesetzt. Deshalb erzielen Bauunternehmen damit keine wirksame bzw. nachhaltige Abgrenzung. Schluss mit Eigenlob Dabei geht Content-Marketing sehr viel weiter. Zumindest für leistungsstarke Bauunternehmen... | Weiterlesen