PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Rollläden minimieren Energieverluste im Wintergarten

Von Schanz Rollladensysteme GmbH

Ein ungestörter Blick in die Natur – in einem Wintergarten ist das auch in den kalten Monaten möglich, doch nicht jeder Wintergarten kann ganzjährig genutzt werden. Es gibt zwei Arten von Wintergärten: unbeheizte und kaum bis gar nicht isolierte Kalt-Wintergärten sowie Wohn- bzw. Warm-Wintergärten, die das ganze Jahr über nutzbar sind.

Thumb

Ein ungestörter Blick in die Natur – in einem Wintergarten ist das auch in den kalten Monaten möglich, doch nicht jeder Wintergarten kann ganzjährig genutzt werden. Es gibt zwei Arten von Wintergärten: unbeheizte und kaum bis gar nicht isolierte Kalt-Wintergärten sowie Wohn- bzw. Warm-Wintergärten, die das ganze Jahr über nutzbar sind.

An letztere werden bezüglich der Beschattung, Isolierung und Heizung besondere Anforderungen gestellt. In den kalten Wintermonaten sollen durch hochwertige Isolierverglasungen Wärmeverluste vermieden werden.                    Eine zusätzliche Heizung muss installiert werden, damit auch bei Minus-Temperaturen wenigstens Temperaturen um 19 °C garantiert sind. Hier kommen unter anderem beheizbares Glas, normale Heizkörper und Fußbodenheizungen infrage.

„Wer einen beheizten Wintergarten hat oder plant, sollte auch die Energiesparverordnung (EnEV) im Blick haben. Da Wintergärten eine Erweiterung des Wohnraums sind, müssen sie eine energetische Mindestqualität erfüllen. Die Richtwerte sind in der Energiesparverordnung (EnEV) festgelegt“, macht Steffen Schanz von Schanz Rollladensysteme deutlich. Im Winter geht durch die großen Glasflächen viel Wärmeenergie verloren, selbst wenn hochwertiges Isolierglas verbaut wurde. Aus diesem Grund müssen die verwendeten Bauteile einen ausreichenden Wärmeschutz sowie eine bestimmte Luftdichtheit aufweisen. Werden zusätzlich passgenaue und hochwertige Aluminium-Rollläden angebracht, können Wärmeverluste bis zu 80 Prozent ausgeglichen und verhindert werden. Dies ist aufgrund der dämmenden Luftschicht der Fall, welche sich zwischen der Scheibe und dem Rollladen befindet.

Ein nachträglicher Einbau an bestehenden Wintergärten ist ohne Probleme möglich. Die Rollladen-Spezialisten von Schanz haben Aluminium-Rollläden im Programm, die sich für alle asymmetrischen, horizontalen und symmetrischen Glasflächen und Wintergärten eignen. Mehr Informationen unter www.schanz.de.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 3)
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Torsten Küster (Tel.: 08293 9650080), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 247 Wörter, 2177 Zeichen. Artikel reklamieren
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!