Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Erfolgreicher Carve-out der R.E.T. GmbH aus der Reiff-Gruppe

Von Concentro Management AG

München/Reutlingen, 10.02.2021 Die Reiff-Gruppe hat im Zuge einer strategischen Fokussierung ihre Anteile an der R.E.T. GmbH an Fidelium Partners veräußert. Fidelium wird zusammen mit dem Management die RET als Hersteller hochwertiger Elastomer-, insb. ...
München/Reutlingen, 10.02.2021
Die Reiff-Gruppe hat im Zuge einer strategischen Fokussierung ihre Anteile an der R.E.T. GmbH an Fidelium Partners veräußert. Fidelium wird zusammen mit dem Management die RET als Hersteller hochwertiger Elastomer-, insb. LSR-Teile für die Elektronikindustrie weiterentwickeln.

Die RET wurde 1967 von der Reiff-Gruppe als eigenständiger Geschäftsbereich unter dem Namen REIFF Elastomertechnik in Reutlingen gegründet. RET produziert und vertreibt heute Elastomerformteile und -dichtungen. Zum Produktportfolio zählen auch mehrkomponentige Verbundbauteile auf der Basis elastischer und thermoplastischer Werkstoffe, auch in Kombination mit Aluminiumdruckguss- oder Stanzteilen.

Im Bereich der Silikonverarbeitung mit Liquid Silicon Rubber (LSR) und im Bereich der frei aufgetragenen Dichtungen (CIPG/FIPG) ist die RET ein führender Hersteller qualitativ anspruchsvoller Produkte. Als Entwicklungspartner begleitet die RET ihre Kunden bereits in der Entwicklungsphase und unterstützt die Kunden mit ihrem spezifischen Know-how.

Das Einsatzspektrum der Teile, welche an den beiden Standorten in Reutlingen und Sacele (Rumänien) produziert werden, reicht von Komponenten für Fahrerassistenzsysteme und das autonome Fahren, bis hin zu Bauteilen für die E-Mobilität bzw. Hybridantriebstechnik. Durch die frühe Fokussierung auf zukunftsweisende Geschäftsfelder ist die RET bestens im Markt positioniert und pflegt langjährige Kundenbeziehungen zu führenden Tier-1 und OEMs aus dem Automobilbereich und vor allem der Elektronikindustrie.
Im Zuge der Fokussierung auf ihr Kerngeschäft vollzieht die REIFF Holding GmbH & Co. KG den Carve-Out der R.E.T. GmbH durch den Verkauf von 100% der Unternehmensanteile an Fidelium Partners.

Herr Alec Reiff (CEO und Gesellschafter der Reiff-Gruppe) und Herr Manfred Braun (CFO der Reiff-Gruppe) freuen sich über den Zusammenschluss der R.E.T GmbH mit Fidelium: "Mit Fidelium Partners haben wir einen zuverlässigen Partner gefunden, der die R.E.T. strategisch weiterentwickeln wird. Wir werden die neuen Eigentümer bei der Transformation bestmöglich unterstützen und erbringen im Rahmen des Carve-Out weiterhin operative Dienstleistungen."

Bei der Vorbereitung, Strukturierung und Durchführung der Transaktion wurde die Reiff-Gruppe umfassend durch die Concentro Management AG als M&A- und Financial-Advisor begleitet. Das Projektteam von Concentro bestand aus Dr. Alexander Sasse (Partner), Sebastian Mink (Principal), Julian Napolitano (Senior Consultant), Tobias Wernsdörfer (Consultant) und Sönke Storm (Consultant). Firmenkontakt
Concentro Management AG
Manuel Giese
Hugo-Junkers-Straße 9
90411 Nürnberg
+49 911 580 58 0
+49 911 580 58 333
info@concentro.de
http://www.concentro.de


Pressekontakt
Concentro Management AG
Melanie Sellmayr
Franz-Joseph-Straße 9
80801 München
+49 89 388 497 10
+49 89 388 497 50
sellmayr@concentro.de
http://www.concentro.de
16. Feb 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Manuel Giese (Tel.: +49 911 580 58 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 412 Wörter, 3369 Zeichen. Artikel reklamieren

Die Concentro Management AG ist eine mittelstandsorientierte Beratungsgesellschaft mit den Schwerpunkten M&A-Beratung, vorwiegend in Umbruchsituationen, Restrukturierungsberatung und Unternehmenssteuerung. Mit vier Partnern und 30 Mitarbeitern an vier Standorten in Deutschland arbeitet Concentro umsetzungs- und erfolgsorientiert. Ziel ist es, durch eine individuelle Beratungsleistung Mehrwert für den Kunden zu generieren. Seit 2005 hat Concentro mehr als 238 Unternehmenstransaktionen erfolgreich abgeschlossen.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Concentro Management AG


Erfolgreiche Fortführungslösung für drei Standorte der BEK Autogruppe

Die Insolvenzverwaltung konnte mit Unterstützung der Concentro kurz nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens drei Standorte der BEK Gruppe veräußern.

23.02.2021
23.02.2021: München/ Gera/ Erfurt, 22.02.2021 Die BEK Autogruppe ist ein regional tätiger Automobilhändler mit Händlerverträgen für Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi und Skoda. Zudem werden Gebrauchtwagen aller Fabrikate gehandelt. Seit 1991 ist die BEK Autogruppe ansässig in Gera und konnte sich über die Jahre auf aktuell 7 Standorte in Thüringen vergrößern. Aufgrund von Liquiditätsengpässen stellte das Unternehmen Anfang November einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Gera. Am 10. November 2020 wurde das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der BEK Autogruppe GmbH ... | Weiterlesen

Erfolgreiche Fortführungslösung für den Geschäftsbereich Bodendiele der arborholz GmbH

Die Eigenverwaltung konnte mit Unterstützung der Concentro Management AG zur Eröffnung des Insolvenz-verfahrens am 29.01.2021 den Geschäftsbereich Boden-diele der arborholz GmbH an die Tegernseer Dielenwerke (TDW Dielen GmbH) veräußern.

10.02.2021
10.02.2021: München/ Rammingen/ Miesbach, 08.02.2021 Die arborholz GmbH (arborholz), das langjährig national und international erfolgreiche Unternehmen der modernen und hochwertigen Holzverarbeitung, hatte am 30. November 2020 einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung beim zuständigen Amtsgericht Wolfratshausen gestellt. Das Amtsgericht hat dem Antrag der Geschäftsführung entsprochen und die Eigenverwaltung angeordnet. Die Löhne und Gehälter der knapp 100 Mitarbeiter waren über das Insolvenzausfallgeld bis Ende Januar 2021 gesichert. aborholz hat an ihrer Produktio... | Weiterlesen

29.01.2021: Concentro berät den Insolvenzverwalter Thomas Reichelt (diligens rechtsanwälte & insolvenzverwalter) beim Verkauf der NAMAC Maschinenbau GmbH & Co. KG. Der Insolvenzverwalter Thomas Reichelt konnte mit Unterstützung der Concentro Management AG am 01.01.2021 eine erfolgreiche Fortführungslösung für die NAMAC Maschinenbau GmbH & Co. KG präsentieren. Der Erhalt aller Arbeitsplätze konnte damit sichergestellt werden. München/ Naumburg, 26.01.2021 Das im Markt seit Jahrzehnten etablierte Maschinenunternehmen NAMAC mit Sitz in Naumburg (Sachsen-Anhalt) musste im Januar 2020 beim Amtsgeric... | Weiterlesen