Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Das Vertriebs-Menü

Von MarketDialog GmbH

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen in einem Restaurant. Eine sympathische Servicekraft heißt Sie Willkommen und stellt Ihnen engagiert das Tagesmenü vor. Das Menü ist kreativ, doch 90 Prozent der Speisen kommen für Sie, als Vegetarier mit Lactoseintoleranz, nicht in Frage. ...
Stellen Sie sich vor, Sie sitzen in einem Restaurant. Eine sympathische Servicekraft heißt Sie Willkommen und stellt Ihnen engagiert das Tagesmenü vor. Das Menü ist kreativ, doch 90 Prozent der Speisen kommen für Sie, als Vegetarier mit Lactoseintoleranz, nicht in Frage.

Diese Episode spiegelt als visuelle Metapher den Vertriebsusus zahlreicher B2B Unternehmen wider. Der Vertrieb, in unserem Beispiel der Service, hat beste Absichten seinen Kunden zufriedenzustellen und hat auf den ersten Blick betrachtet, keinen gravierenden Fehler gemacht. Er hat seine Produkte kompetent vorgestellt. Welcher Eindruck wäre beim Gast entstanden, wenn der Service ihn vorweg nach seinen Ernährungsvorlieben und Unverträglichkeiten gefragt hätte, um ihm im Anschluss nur für ihn relevante vegetarische und lactosefreie Speisen anzubieten? Er hätte durch die adäquate Reihenfolge in der Kommunikation das Image des Verkäufers gegen jenes des Beraters getauscht.

Natürlich ist es die Aufgabe von Vertriebsmanagern Produkte oder Dienstleistungen ihres Unternehmens zu verkaufen, wird doch an den erzielten Umsätzen ihr Erfolg gemessen. Die Herausforderung liegt darin, ein Gespräch mit dem Wunsch-Kunden zu initiieren, ohne beim Gegenüber eine Abwehrhaltung, sondern Interesse zu wecken.

Die Vertriebsberatungs- und Telemarketing Agentur MarketDialog in Eschborn, die diese Woche ihren 19. Geburtstag feiert, ist auf Vertriebskommunikation spezialisiert. "Vertrieb erfordert Empathie, die Fähigkeit sich in den Kunden hineinzuversetzen. Verstehen entsteht durch Zuhören, einen offenen Dialog und Antworten auf gezielte Fragen. Dazu ist es erforderlich das eigene Mindset auf die Bedürfnisse des potenziellen Kunden auszurichten und seine eigenen Umsatzziele zunächst loszulassen, ohne sie aus den Augen zu verlieren. Der Vertrieb ist gefordert aus den erhaltenen Kundeninformationen Ableitungen zu generieren und Maßnahmen zu entwickeln, anstatt Produkte zu verkaufen. Wie oft habe ich erlebt, dass die Lösung ganz einfach war, der Kunde diese in seinem daily Business jedoch nicht vor Augen hatte," berichtet Helen Hain, Gründerin der MarketDialog, von ihrer fast zwanzigjährigen Erfahrung.

Erfolgreicher Vertrieb basiert auf Beziehungsmanagement. Wer seinen potenziellen Kunden kennt, fungiert als Berater und kann mit externem Blick zusätzliche Absatzpotenziale identifizieren.
"Aus einem Small Talk zum Einstieg in ein Verkaufsgespräch entstehen manchmal persönliche Gemeinsamkeiten oder man erkennt ähnliche Denkprozesse. Daraus entsteht häufig gegenseitige Sympathie. Umso offener man miteinander spricht, desto besser lerne ich das Unternehmen unseres Kunden kennen und kann ihn natürlich effizienter beraten. Man zieht gemeinsamen an einem Strang, verfolgt das gleiche Ziel, das verbindet und schafft Vertrauen," erklärt Kasimir Patzwald, Director Sales bei MarketDialog, seine Überzeugung. Ergänzend fügt Patzwald hinzu "Ich möchte mich nicht als externer Berater fühlen, sondern als Teil der Unternehmen unserer Kunden und aller relevanten Vertriebsprozesse. Am erfolgreichsten agieren wir, wenn meine Kollegen und ich dem Vertriebsteam unseres Kunden zuarbeiten und es ergänzen."
Es bleibt die Frage nach der Gewichtung zwischen persönlicher und digitaler Kommunikation im Vertrieb. Helen Hain hat hierzu ihre eigene Business-to-Human Philosophie. "Natürlich ist es einfacher zu versuchen einen Erstkontakt über Email herzustellen, aber es ist nicht immer erfolgreicher. Man verbannt sich selbst in eine passive Position und wartet auf die Antwort, die meistens nicht kommt. Email ist für den vertrieblichen Einstieg eine eindimensionale Art der Kommunikation, in der ich meine Produkte oder Dienstleistungen und mich vorstelle, aber noch nichts über meinen potenziellen Kunden erfahre. Insbesondere für erklärungsbedürftige Produkte und Innovationen ist aus meiner Sicht ein telefonischer Erstkontakt unumgänglich. Nach einem guten Kennenlerngespräch finde ich die Ergänzung durch die digitale Kommunikation optimal." Beziehungen zwischen Menschen sind auch im 21. Jahrhundert der zentrale Erfolgsfaktor im Vertrieb. Kontakt
MarketDialog GmbH
Hermina Deiana
Düsseldorfer Strasse 40
65760 Eschborn
06196 7695-183
hermina.deiana@marketdialog.com
https://www.marketdialog.com

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 3)

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hermina Deiana (Tel.: 06196 7695-183), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 593 Wörter, 4561 Zeichen. Artikel reklamieren

SALES ist unsere Sprache.


Wir helfen Unternehmen Ihre Vertriebspotenziale zu identifizieren sowie sich nachhaltig und erfolgreich am Markt zu positionieren.


 


Vertriebsunterstützung. Enabled by Technology and Data.


Unter diesem Motto vereint das MarketDialog-Team für Sie die Kompetenzen, die Ihnen im Marktumfeld Überlegenheit verschaffen. Wir verbinden die Bereiche



  • Beratung,

  • Datenintelligenz,

  • Technologie

  • sowie praxisorientierte Vertriebs- und Marketingmaßnahmen.


Das versetzt uns in die Lage Ihr Unternehmen optimal entlang Ihrer Customer Journey zu beraten, zielorientierte Konzeptionen zu entwerfen, operative Maßnahmen am Markt zu etablieren, um dadurch Ihren nachhaltigen Unternehmenserfolg zu sichern.


 


Erfolgreicher Vertrieb basiert nicht auf Zufällen.


Vertriebsprofis stehen täglich vor neuen Herausforderungen. Schnelllebige Märkte und der damit verbundene Wettbewerb erfordern kontinuierliche Beobachtung und Handeln. Welche Zielgruppe hat eine Affinität für meine Produkte und Dienstleistungen. Wie erreichte ich meine Zielgruppe am effektivsten unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten? Wie sollte die erfolgreiche Kundenansprache aussehen? Wie kann ich meine Kunden besser an mich binden?


 


Wenn Sie Antworten auf diese Fragen haben wollen, kontaktieren Sie uns und vereinbaren einen initialen Termin.


 


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 1

Weitere Pressemeldungen von MarketDialog GmbH


03.08.2021: Gerade als die Speaker-Karriere der Unternehmerin Helen Hain erfolgreich startete, kam der erste Corona Lockdown. Nicht die Bühne wurde zu ihrem zweiten Standbein, wie sie es sich erträumt hatte, sondern die neu angeschaffte Kamera in ihrem Büro. Zu ihrem 50. Geburtstag von drei Jahren, hat sie sich eine Rednerausbildung bei Hermann Scherer geschenkt. "Es war einfach Zeit für etwas Neues stellte ich in einem ruhigen Moment in meinem Strandstuhl auf Sylt fest. Jahrelang habe ich nur gearbeitet, eine Krise nach der anderen gemeistert, über 60 Mitarbeiter geführt und drei Kinder alleinerzi... | Weiterlesen

Manager müssen mutig sein

Aus Sicht der erfolgreichen Unternehmerin und Speakerin Helen Hain ist Mut entscheidend für beruflichen Erfolg.

07.06.2021: Mutig sein, sich etwas trauen, einfach machen und flexibel handeln, sind Attribute, die eher jungen Gründern und der Generation Y zugeschrieben werden. In klassischen Unternehmen und Konzernen gehörten bislang Bewerber mit diesen Profilen nicht zur präferierten Auswahl der Personalabteilungen und der Recruiter. Zu sehr haftet diesen Charakteren der Ruf des Rebells und Freigeists an, zu nahe liegt die Vermutung, dass sie sich von Vorgesetzten schwer führen lassen. Nur unwillig passen sich die Mutigen an etablierte Strukturen und Regeln an. Sie hinterfragen Prozesse und entdecken Optimierun... | Weiterlesen

Gute Vorsätze für 2021 trotz Corona-Krise

Die Unternehmerin Helen Hain gibt Tipps für den Umgang mit Krisen.

02.12.2020: Covid 19 beherrscht seit Monaten unser aller Leben sowie das Business vieler Unternehmer. Während beim ersten Lockdown im Frühjahr noch überwiegend Einigkeit in der Bevölkerung herrschte, werden anlässlich der aktuellen Schließungen auch kritische Stimmen laut. Existenzängste machen sich breit und im Mittelpunkt steht die Frage, wann kehren wir zur Normalität zurück? "Das Schlimmste, das man als Unternehmer in solch einer Situation tun kann, ist in Selbstmitleid zu verfallen und alles schwarz zu sehen," erklärt die Eschborner Unternehmerin Helen Hain. Mit dem Bewältigen von Krisen ... | Weiterlesen