PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Tarifkonflikt zwischen Bahn und GDL beendet

Von PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt)

„Der gordische Knoten ist gelöst“

Thumb

In einer gemeinsamen Pressekonferenz teilten die Deutsche Bahn (DB) und die Lokführergewerkschaft GDL mit, dass beide Parteien im Tarifkonflikt eine Einigung erzielt haben. So soll es eine Lohnerhöhung von 3,3% in zwei Stufen bei einer Laufzeit von 32 Monaten und zwei Corona-Prämien geben.

 

Martin Seiler, Personalvorstand der Deutschen Bahn, sagte erleichtert: „Der gordische Knoten ist gelöst“. Der Brückenschlag zwischen Kunden, Mitarbeitern und Unternehmen sei gelungen. Claus Weselsky, Gewerkschaftschef, sagte: „Die Rente ist sicher. Ich fühle mich wohl“.

 

Die Ministerpräsidenten von Niedersachsen und Schleswig-Holstein, Stephan Weil (SPD) und Daniel Günther (CDU), hatten zuletzt in dem Tarifkonflikt vermittelt. Weil sagte, dass sie vom Deutschen Beamtenbund und dem Deutschen Gewerkschaftsbund angesprochen wurden. „Jetzt können sich Daniel Günther und ich wieder unseren Regierungsgeschäften und dem Wahlkampf widmen“.

 

 

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 3)
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Timo Radtke (Tel.: +49 (0) 2635 / 9224-21), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 131 Wörter, 1143 Zeichen. Artikel reklamieren
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!