PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Inflation im Euroraum klettert auf Zehnjahreshoch


Von PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt)

Thumb

Die Inflation im Euroraum ist deutlich gestiegen und hat den höchsten Stand seit fast zwei Jahren erreicht. Das Statistikamt „Eurostat“ hat am Freitag in Luxemburg mitgeteilt, dass die Verbraucherpreise gegenüber dem Vorjahr um 3% gestiegen sind. Damit wurde eine erste Schätzung bestätigt. Die Inflationsrate lag im Juli noch bei 2,2%. Im August verteuerte sich vor allem Energie, die 15,4% teurer war als ein Jahr zuvor. Im Vergleich zum Vorjahr sind Preise für Industriegüter (2,6%), Lebens- und Genussmittel (2%) und Dienstleistungen (1,1%) gestiegen.

 

Mittelfristig strebt die Europäische Zentralbank (EZB) eine Inflation von 2% an. Jedoch hat die EZB nicht vor gegenzusteuern, weil sie den Inflationsanstieg als temporär einschätzt. Sie verweist auf zahlreiche Sondereffekte, die überwiegend auf die Corona-krise zurückgehen.

 

 


Kommentare

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 5)
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gregor Ermtraud (Tel.: +49 (0) 2635 / 9224-11), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 127 Wörter, 1017 Zeichen. Artikel reklamieren
Diese Pressemitteilung wurde erstellt, um bei Google besser gefunden zu werden.

Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Pressemitteilung ein!