PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

EnWave unterzeichnet abgabenpflichtige Lizenz mit zweitem großen US-Cannabis-Multi-State-Betreiber und erhält Auftrag für 120kW REV™-Maschine zur Inbetriebnahme im Jahr 2021

Von EnWave Corporation

Vancouver, B.C., 23. September 2021 EnWave Corporation (TSX-V:ENW | FSE:E4U) ("EnWave" - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/enwave-corp/) gab heute bekannt, dass das Unternehmen einen abgabenpflichtigen kommerziellen Lizenzvertrag (die "Lizenz") mit einem zweiten großen US-amerikanischen Cannabis-Multi-State-Operator ("MSO") unterzeichnet hat. Der MSO ist einer der größten nordamerikanischen Cannabisproduzenten. Diese Lizenz gewährt dem MSO die Rechte zur Nutzung der REV-Technologie für die schnelle und schonende Verarbeitung von großen Mengen an hochwertigem Cannabis. Die MSO erwirbt außerdem eine 120-kW-Radiant Energy Vacuum ("REV")-Großanlage für den Einsatz in ihrer bestehenden Zuchtanlage. Die 120-kW-REV-Maschine wird voraussichtlich noch vor Ende des Kalenderjahres 2021 in Betrieb genommen werden. Bevor sich die MSO für die REV-Technologie entschied, führte sie umfangreiche Tests durch, um die Vorteile der REV-Trocknung im Vergleich zu etablierten Methoden zu bestätigen. Bei den Tests wurde REV als Trocknungsmethode für mehrere Sorten verwendet und es wurden mehrere kontrollierte Benchmark-Studien durchgeführt, um den verbesserten Erhalt von Terpenen und Cannabinoiden zu bestätigen. Der Terpen- und Cannabinoidgehalt der REV-getrockneten Proben war der konventionellen raum- bzw. regalgetrockneten Blüte deutlich überlegen. Außerdem war das Raucherlebnis von REV-getrocknetem Cannabis im Vergleich zu herkömmlichen Produkten nicht zu unterscheiden. Bei den Tests des MSO kam das Terpene Max-Trocknungsprotokoll von EnWave zum Einsatz, das eine schnelle, schonende Trocknungsmethode bietet, bei der dem Cannabis bei kontrollierten, niedrigen Temperaturen, die unter dem Punkt liegen, an dem eine Decarboxylierung stattfindet, gleichmäßig Feuchtigkeit entzogen wird. Im Vergleich zu anderen Trocknungsmethoden können die REV-Protokolle so angepasst werden, dass die Terpene besser erhalten bleiben, während gleichwertige oder höhere Cannabinoide erhalten bleiben. In der Regel bleiben bei Cannabisblüten, die mit dem Terpene Max-Programm getrocknet werden, mehr als 10 % mehr Terpene erhalten als bei raum- oder regalgetrockneten Blüten. Auch die biologische Belastung wird bei Verwendung ausgewählter REVTM-Protokolle erheblich reduziert. Die Trocknungszeiten werden mit der REV-Technologie von mehreren Tagen auf weniger als zwei Stunden reduziert. Eine einzelne 120 kW REV-Maschine verarbeitet mehr als 200 Pfund feuchte Cannabis-Biomasse pro Stunde und liefert etwa 45 Pfund getrocknetes Fertigprodukt. Das entspricht einer Produktion von über 200.000 Pfund getrocknetem Cannabis pro Jahr. REV-Maschinen werden für die Einhaltung von GACP und GMP auf Anfrage hergestellt. Wiedereinführung der REV-Maschine und Beendigung der Lizenz Gleichzeitig mit der Unterzeichnung der Lizenz kündigte das Unternehmen eine kommerzielle Lizenzvereinbarung, die zuvor am 26. April 2019 angekündigt worden war (die "Lizenz"). EnWave hatte zwei 120 kW REV-Maschinen und eine 10 kW-Maschine hergestellt und geliefert, die vollständig bezahlt, aber nie installiert wurden. Die REV-Maschinen wurden eingelagert, nachdem der Lizenznehmer beschlossen hatte, einige seiner Anbauflächen in Kanada zu schließen. EnWave hat diese drei Maschinen zurückerworben. Um die Inbetriebnahme (vor Jahresende) der an den MSO verkauften 120 kW REV-Anlage zu erleichtern, wird EnWave eine der beiden zurückgekauften 120 kW REV-Anlagen weiterverkaufen. EnWave ist optimistisch, dass die zweite 120 kW REV-Anlage in den kommenden Monaten an einen neuen oder bestehenden Lizenzpartner verkauft werden kann. Über EnWave Die EnWave Corporation, ein fortschrittliches Technologieunternehmen mit Sitz in Vancouver, hat ein Strahlungsenergie-Vakuum ("REV") entwickelt - eine innovative, geschützte Methode zur präzisen Dehydrierung organischer Materialien. EnWave hat darüber hinaus zum Patent angemeldete Methoden zur gleichmäßigen Trocknung und Dekontaminierung von Cannabis durch den Einsatz der REV-Technologie entwickelt, wodurch die Zeit von der Ernte bis zur Herstellung hochwertiger, marktfähiger Cannabisprodukte verkürzt wird. Die kommerzielle Lebensfähigkeit der REV-Technologie wurde nachgewiesen und wächst schnell in verschiedenen vertikalen Märkten im Lebensmittel- und Pharmasektor, einschließlich legalem Cannabis. Die Strategie von EnWave besteht darin, lizenzpflichtige kommerzielle Lizenzen mit innovativen, bahnbrechenden Unternehmen in verschiedenen Branchen für die Nutzung der REV-Technologie zu unterzeichnen. Bis heute hat das Unternehmen über vierzig lizenzpflichtige Lizenzen in zwanzig Ländern weltweit unterzeichnet. Zusätzlich zu diesen Lizenzen gründete EnWave eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, NutraDried Food Company, LLC, zur Herstellung, Vermarktung und zum Verkauf von natürlichen Milchsnackprodukten in den Vereinigten Staaten, einschließlich der Marke Moon Cheese®. EnWave hat REV als bahnbrechende Dehydrierungsplattform im Lebensmittel- und Cannabissektor eingeführt: schneller und kostengünstiger als Gefriertrocknung, mit besserer Endproduktqualität als Luft- oder Sprühtrocknung. EnWave bietet derzeit zwei verschiedene kommerzielle REV-Plattformen an: 1. nutraREV® ist ein trommelbasiertes System, das organische Materialien schnell und kostengünstig dehydriert und dabei ein hohes Maß an Nährwert, Geschmack, Textur und Farbe beibehält; und, 2. quantaREV® ist ein System auf Tray-Basis, das für die kontinuierliche Trocknung großer Mengen bei niedrigen Temperaturen eingesetzt wird. 3. Weitere Informationen über EnWave finden Sie unter www.enwave.net. EnWave Corporation Herr Brent Charleton, CFA Präsident und CEO Für weitere Informationen: Brent Charleton, CFA, Präsident und CEO unter +1 (778) 378-9616 E-Mail: bcharleton@enwave.net Dan Henriques, CPA, CA, CFO unter +1 (604) 835-5212 E-Mail: dhenriques@enwave.net Für Medienanfragen: E-Mail: media@enwave.net In Europa: Swiss Resource Capital AG Jochen Staiger info@resource-capital.ch www.resource-capital.ch Safe Harbour für zukunftsgerichtete Informationen: Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die auf den Erwartungen, Schätzungen und Prognosen der Geschäftsleitung basieren. Alle Aussagen, die sich auf Erwartungen oder Prognosen über die Zukunft beziehen, einschließlich Aussagen über die Wachstumsstrategie des Unternehmens, die Produktentwicklung, die Marktposition, die erwarteten Ausgaben und die erwarteten Synergien nach dem Abschluss, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Für die Richtigkeit aller Angaben Dritter, auf die in dieser Mitteilung Bezug genommen wird, wird keine Garantie übernommen. Alle in dieser Mitteilung enthaltenen Verweise auf Marktinformationen Dritter sind ohne Gewähr, da das Unternehmen die ursprüngliche Primärforschung nicht durchgeführt hat. Diese Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und beinhalten eine Reihe von Risiken, Ungewissheiten und Annahmen. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, EnWave Corporation, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 951 Wörter, 7920 Zeichen. Artikel reklamieren

Über EnWave Corporation


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 1 + 9

Weitere Pressemeldungen von EnWave Corporation

08.11.2021: Vancouver, B.C., 8. November th2021, EnWave Corporation (TSX-V:ENW | FSE:E4U) ("EnWave" oder das "Unternehmen" - https:// www.commodity-tv.com/ ondemand/ companies/ profil/ enwave-corp/ ) gibt heute bekannt, dass seine hundertprozentige Tochtergesellschaft NutraDried Food Company ("NutraDried") einen nationalen 12-Wochen-Vertrieb (die "Club-Promotion") mit einer großen Lagerhaus-Clubkette in Kanada (der "Kunde") abgeschlossen hat. Im Rahmen der Club-Promotion plant NutraDried die Lieferung von 10 oz Gouda-Mooncheese®, um alle Club-Lager des Kunden in Kanada während des 12-wöchigen Aktions... | Weiterlesen

14.10.2021: Vancouver, B.C., 14. Oktober 2021 - EnWave Corporation (TSX-V:ENW | FSE:E4U) ("EnWave" oder das "Unternehmen" - https:// www.commodity-tv.com/ ondemand/ companies/ profil/ enwave-corp/ ) gab heute bekannt, dass die TSX Venture Exchange ("TSXV") das normale Emittentenangebot des Unternehmens unter Vorbehalt angenommen hat, sofern das Unternehmen alle Anforderungen der TSXV erfüllt. Gemäß den Bedingungen des normalen Emittentenangebots kann EnWave bis zu 10.778.194 Stammaktien erwerben, was 10 % des öffentlichen Streubesitzes von EnWave ab dem 14. Oktober 2021 entspricht. Der Vorstand des ... | Weiterlesen

13.10.2021: Vancouver, B.C., 13. Oktober 2021 - EnWave Corporation (TSX-V:ENW | FSE:E4U) ("EnWave" oder das "Unternehmen" - https:// www.commodity-tv.com/ ondemand/ companies/ profil/ enwave-corp/ ) gab heute bekannt, dass es eine Technologiebewertungs- und Lizenzoptionsvereinbarung (die "Vereinbarung") mit M/ S Lalsai Dehy Foods ("LD Food") unterzeichnet hat, um die potenzielle kommerzielle Nutzung der Radiant Energy Vacuum ("REV") Dehydratisierungstechnologie des Unternehmens für eine Vielzahl von Gemüse, Kräutern, Gewürzen und Milchprodukten in Indien zu bewerten. Während der Laufzeit der Verein... | Weiterlesen