info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

d.velop Partner eDoc solutions AG trumpft mit langjährig erworbenem Know-how auf

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Innovation aus Erfahrung


Köln/Weilerswist – Auf der diesjährigen DMS EXPO präsentiert die eDoc solutions AG (eDoc) Lösungen rund um die Enterprise Content Management (ECM) Software d.3 des Herstellers d.velop sowie das Kundeninformationssystem Adito Online (Halle 7, Stand C3/E4). Der unabhängige Spezialist für ganzheitliches, prozessorientiertes Information Lifecycle Management (ILM) zeigt, wie Unternehmen durch integrative Lösungen aus den Bereichen Archiv, DMS und Workflow ihre Prozesse optimieren, Kosten sparen und gleichzeitig gesetzlichen Anforderungen und Richtlinien (GDPdU, SOA, u.a.) entsprechen können. Mit seinem Produktportfolio adressiert eDoc vor allem mittlere und große Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Handel, Logistik, Finanzdienstleistungen und Energie. Die DMS EXPO, Europas führende Messe und Konferenz für Enterprise Content- und Dokumentenmanagement, findet vom 25. bis 27. September 2007 in Köln statt.

Die als Komplettanbieter positionierte eDoc verfügt über mehr als 17 Jahre Markterfahrung und bietet auf Basis von d.3 und Adito Online mit der jeweils höchsten Hersteller-Zertifizierung echten “one-stop-supply” für den Kunden. Die Spanne reicht von der Beratung zur Konzeptionierung, Einführung und Wartung von Lösungen bis hin zur Schulung der Key-User, Administratoren und Anwender. Zu den Highlights auf der DMS EXPO gehören unter anderem die eDoc compliance solutions (ecs). Dabei handelt es sich um skalierbare All-in-One Hard- und Softwarelösungen für die revisionssichere Langzeitarchivierung geschäftskritischer Dokumente und Informationen. Die eDoc compliance solutions sind nicht-proprietäre, offene Systeme, auf denen die komplette d.3-Lösung aufgesetzt werden kann, darunter auch die entsprechende Datenbank sowie der Applikations- und Fileserver. Ebenfalls auf der Messe zu sehen ist der d.3 fileservice, eine von eDoc entwickelte Komponente zur automatischen und regelbasierten Archivierung definierter Files und Folder im Windows Explorer; inklusive automatischer Übernahme von Attributen aus der jeweiligen Ablagestruktur und auf Wunsch auch von Volltext. Mit dem d.3 keyservice wird die Suche über das d.3 Archiv aus jeder windows-basierten Oberfläche/Applikation heraus möglich. Die Recherche erfolgt dabei über im Vorfeld editierte Informationen (Belegnummern, Schlagworte etc.). Durch eine administrativ definierte Tastenkombination werden die gewünschten Dokumente direkt aus dem d.3-System bereitgestellt und im d.3 view dargestellt.

Auch die Integration von d.3 in andere Geschäftsanwendungen und Software-Applikationen sind ein wichtiges Thema am eDoc Messestand. Das Unternehmen präsentiert beispielsweise E-Mail- Archivierungslösungen im Umfeld von Lotus Notes, Microsoft Exchange und Novell Groupwise. Hinzu kommt die Integration in die führende ERP-Anwendung SAP für die Archivierung und den Workflow mit d.3. Des Weiteren präsentiert eDoc die Möglichkeit, direkt aus der AS/400 Emulation auf archivierte Dokumente zuzugreifen. Auch Eingangsrechnungs-Workflow-Lösungen auf Basis d.3 stellt eDoc in Köln vor sowie eine selbst entwickelte Standard-Schnittstelle zwischen d.3 und dem CRM-System Adito Online, die für eine tiefe Integration in die Adito Benutzeroberfläche sorgt. Damit hat der Adito-Anwender nicht nur zu jeder Zeit und an jedem Ort aktuellen Zugriff auf alle relevanten Kundendaten aus dem CRM, sondern auch auf die Dokumente im Dokumentenmanagement-System.

“Die eDoc solutions AG positioniert sich als Komplettanbieter für den Kunden“, so Vorstandsvorsitzender André Grüneboom der eDoc solutions AG. „Wir gewährleisten eine langfristige Partnerschaft, hohe Qualität unserer Arbeit, schnelle und flexible Lösungen, umfangreiche Erfahrungen und eine Vielzahl von hoch motivierten Mitarbeitern. Maximaler Kundennutzen und Prozess-Effizienz haben in unseren Projekten oberste Priorität.”

Über die eDoc solutions AG:
Die eDoc solutions AG ist als unabhängiges Unternehmen anerkannter Spezialist für ganzheitliche, prozess¬orientierte Archiv-, Dokumenten- und Workflow Management Systeme (ECM) sowie Kunden-Informations-Systeme (CRM). Die eDoc positioniert sich mit über 17 Jahren Markterfahrung als Komplettanbieter für den Kunden. Auf Basis der anerkannt führenden Lösungen d.3 (ECM) und Adito Online (CRM) bietet die eDoc mit der jeweils höchsten Hersteller-Zertifizierung echten “one-stop-supply”, beginnend mit der professionellen Beratung zur Konzeptionierung, Einführung und Wartung von Lösungen bis hin zur Schulung der Key-User, Administratoren und Anwender.

Web: http://www.edoc.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marleen Schendel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 461 Wörter, 3671 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 12.06.2017

d.velop forum 2017: Veränderung schafft Zukunft

Im Rahmen ihrer diesjährigen Anwenderveranstaltung unter dem Titel "Veränderung schafft Zukunft" am 22. und 23. Juni 2017 feiert die d.velop AG ihr 25-jähriges Jubiläum. Der ECM-Anbieter richtet seinen Blick dabei aber weniger in die Vergangenhei...
d.velop ag | 02.03.2017

Partner Summit 2017 der d.velop mit Fokus auf ECM-Wandel und Cloud-Portfolio

Einen wesentlichen Beitrag zu dem seit Jahren überdurchschnittlichen Wachstum der d.velop AG leistet ihr Partnernetzwerk. Das seit Jahren etablierte d.velop competence network (d.cn) umfasst derzeit rund 150 System- und Beratungshäuser, die über e...
d.velop ag | 02.03.2017

ECM-Spezialist d.velop erweitert Portfolio um Managed Services

Angesichts der sich abzeichnenden Veränderungen im ECM-Markt hat die d.velop AG frühzeitig eine neue strategische Ausrichtung entwickelt. In ihrem Mittelpunkt stehen eine gezielte Fokussierung auf den Unterstützungsbedarf von Fachbereichen durch S...