PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Energie: Gazprom dreht die Ventile für Europa weiter auf

Von PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt)

Krise in Europa

Thumb

Ab dieser Woche können Gaskunden in Europa auf zusätzliche Energielieferungen aus Russland hoffen. Vor knapp zwei Wochen hat Russlands Präsident Wladimir Putin den staatlichen Gasriesen „Gazprom“ angewiesen, die Reserven in Deutschland und Österreich aufzufüllen. Zuerst sollten jedoch die Vorräte im eigenen Land aufgefüllt werden. Jetzt soll Gazprom die Ventile für Europa weiter aufdrehen.

 

Die Staatsmedien Russlands berichteten, dass Putin der „Retter in der Gasnot“ sei und die EU vor dem Kälteschock bewahre. Ein Sprecher Putins bekräftigte vor dem Start, dass Gazprom nach dem 8. November mehr als die vereinbarten Pflichtmengen liefern werde. Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft begrüßt die Entscheidung Moskaus. Ende Oktober waren laut Verband die von Gazprom belieferten Anlagen in Deutschland nur zu 21 Prozent gefüllt, unterdurchschnittlich im Vergleich zu anderen Gasspeichern.

 

 

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Timo Radtke (Tel.: +49 (0) 2635 / 9224-21), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 134 Wörter, 1099 Zeichen. Artikel reklamieren
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!