info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

Rüdiger Ruttkowski ist neuer Partnermanager bei der d.velop (Schweiz) AG

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Erfahrener Technologieexperte steht dem d.3 Competence Network in der Schweiz, Liechtenstein und Italien beratend zur Seite


Buchs (SG). Die d.velop (Schweiz) AG hat Rüdiger Ruttkowski (46) als Partnermanager für ihr expandierendes Competence Network engagiert. Er wird seine langjährigen Erfahrungen aus Industrie und Informationstechnologie sowie die Kenntnisse des Schweizer Marktes einbringen, um die d.velop-Partner in ihren Aktivitäten zu unterstützen. Darüber hinaus wird Rüdiger Ruttkowski das d.3 Competence Network weiter konsequent ausbauen.

Die d.velop Schweiz AG wurde vor rund einem Jahr gegründet und adressiert mit den d.3 Produkten für ECM (Enterprise Content Management) den Markt in der Schweiz, Liechtenstein und Italien. Mit Rüdiger Ruttkowski stellt die d.velop jetzt den Kooperationspartnern einen kompetenten und erfahrenen Fachmann zur Seite. Rüdiger Ruttkowski verfügt über eine lange, abwechslungsreiche Laufbahn, die ihn aus der Industrie im Bereich EDV programmierter und unterstützter Maschinen – nach einem Vollstudium der Netzwerktechnologie – bis hin zur digitalen Informationsverarbeitung brachte. So erwarb er sich seine ausgewiesenen Kenntnisse im Workflow- und Dokumentenmanagement im Rahmen seiner vorherigen Tätigkeiten bei der Capgemini Outsourcing Schweiz bzw. als CTO der Affina/Sanserv mit der Aufgabe des konsequenten Aus- und Aufbaus von DMS- und Workflow-gestützten Systemen. Schwerpunkt war hier die Einführung von Systemen für die Kreditoren Rechnungsverarbeitung bei international agierenden Kunden. Von dort folgte der Schritt zur d.velop (Schweiz) AG, deren d.3 Plattform aus seiner Sicht den Herausforderungen eines integrierten Prozessmanagements – mit Einbindung in die Archiv/DMS-Bedürfnisse der Unternehmen – besser gewachsen ist.

Dazu Rüdiger Ruttkowski: „Meine Erfahrungen mit d.velop waren von Anfang an in technischer und organisatorischer Sicht so positiv, dass ich direkt daran arbeiten wollte, den Ende 2006 erfolgten Start der d.velop (Schweiz) AG zu unterstützen. Jetzt ist mir dies als ‚Partnermanager‘ auch möglich. Die Herausforderung ist sehr attraktiv, gemeinsam mit Kunden und Partnern werden die nächsten Monate und Jahre aus meiner Sicht spannend, abwechslungsreich und erfolgreich gestaltbar.“

Rüdiger Ruttkowski bietet dem d.velop Partnernetzwerk umfassende Betreuung in organisatorischer wie technischer Hinsicht. Dazu gehört die Unterstützung bei Messeauftritten ebenso wie die Begleitung im Rahmen von Kundengesprächen, bei denen profunde technologische Detailkenntnisse gefordert sind.

„Gerade hierbei kommen mir meine Erfahrungen mit der Industrie im Schweizer Markt sehr zugute, denn die dort erforderliche strenge Logik für die Gestaltung von Prozessen lässt sich bestens auf andere Branchen übertragen – gerade, wenn dort komplexe Abläufe einen logischen Prozessaufbau scheinbar erschweren“, erklärt Rüdiger Ruttkowski.

Das Unternehmen d.velop (Schweiz) AG:
Die 2006 gegründete d.velop (Schweiz) AG mit Sitz in Buchs, Schweiz, ist zu 51% Tochter der seit 1992 agierenden deutschen d.velop AG in Gescher sowie der SoftM AG.
d.velop verbessert in Organisationen dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse. Technische Grundlage dafür bildet die strategische Plattform d.3, eine modulare Enterprise Content Management (ECM) Lösung, die ganzheitlich alle Anforderungen in einer Prozesskette erfüllt und sich nahtlos in eine vorhandene IT-Struktur einfügt. Kernfunktionalitäten sind dabei die automatisierte Posteingangsbearbeitung mit selbstlernender Dokumentenklassifizierung, die effiziente Dokumentenverwaltung und –archivierung sowie die komplette IT-gestützte Ablaufsteuerung der Prozesse. So beschleunigt d.3 die Abläufe, vereinfacht Entscheidungen und verbessert nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit.
Die inhaltliche Qualität der realisierten Projekte basiert auf dem Wissen der über 250 Mitarbeiter bei der d.velop AG und den d.velop competence centern sowie den 60 weltweit agierenden Partnerunternehmen im d.velop competence network.
Diese Wertschöpfung überzeugte bisher über 500.000 Anwender bei mehr als 1500 Kunden wie Hülsta, Kühne+Nagel, Pilatus Werke, Atel, BKK-Deutschland, IVECO Magirus AG, Schmitz Cargobull AG, Sieber, Hilcona oder das Universitätsklinikum Tübingen.

Ihre Redaktionskontakte

d.velop (Schweiz) AG
digital business solutions
Rüdiger Ruttkowski
Bahnhofstrasse 21b
CH - 9471 Buchs
Fon: +41 81 755 80 80
Fax: +41 81 755 80 81
Ruediger.Ruttkowski@d-velop.ch
www.d-velop.ch

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de
http://www.goodnews.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Poprawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 510 Wörter, 4208 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG

Die 1992 gegründete d.velop AG mit Hauptsitz in Gescher entwickelt und vermarktet Software zur durchgängigen Digitalisierung von Geschäftsprozessen und branchenspezifischen Fachverfahren. Mit der Ausweitung des etablierten ECM-Portfolios rund um Dokumentenmanagement, Archivierung und Workflows auf mobile Apps sowie standardisierte und Custom-SaaS-Lösungen bietet der Software-Hersteller auch Managed Services an. Dabei sind auch die Rechtssicherheit und die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben dank eines ausgereiften Compliance Managements gewährleistet.
So hilft d.velop Unternehmen und Organisationen dabei, ihr ganzes Potenzial zu entfalten, indem sie digitale Dienste bereitstellt, die Menschen miteinander verbinden sowie Abläufe und Vorgänge umfassend vereinfachen und neugestalten.
Ein starkes, international agierendes Netzwerk aus rund 150 spezialisierten Partnern macht d.velop Enterprise Content Services weltweit verfügbar.
d.velop-Produkte - on Premises, in der Cloud oder im hybriden Betrieb - sind branchenübergreifend bislang bei mehr als 7.000 Kunden mit über einer Million Anwender im Einsatz; darunter Tupperware Deutschland, eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH, Zentis GmbH & Co. KG, Parker Hannifin GmbH, Nobilia, Schmitz Cargobull, FingerHaus GmbH, die Stadt Wuppertal, die Basler Versicherung, DZ Bank AG, das Universitätsklinikum des Saarlands oder das Universitätsklinikum Greifswald.
www.d-velop.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 18.07.2017

Unternehmen wünschen sich modulare Prozesslösungen als Ergänzung komplexer Softwarepakete

Die Einsatzbedürfnisse für Software ändern sich in Zeiten von Cloud und agilen Ansprüchen zunehmend. Wichtig ist den Unternehmen immer mehr, dass sie kleinteilig auf spezifische Business-Anforderungen zugeschnitten sind und sich unmittelbar einse...
d.velop ag | 12.07.2017

Prozessdigitalisierung ganz oben auf der Agenda der ECM-Anwender

Die Digitalisierung der Geschäftsprozesse steht bei ECM-Anwendern ganz oben auf ihrer strategischen Agenda, dicht gefolgt von der Steigerung der Arbeitsproduktivität in den Geschäfts- und Verwaltungsprozessen. Zu diesen Ergebnissen kam eine Befrag...
d.velop ag | 12.06.2017

d.velop forum 2017: Veränderung schafft Zukunft

Im Rahmen ihrer diesjährigen Anwenderveranstaltung unter dem Titel "Veränderung schafft Zukunft" am 22. und 23. Juni 2017 feiert die d.velop AG ihr 25-jähriges Jubiläum. Der ECM-Anbieter richtet seinen Blick dabei aber weniger in die Vergangenhei...