Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

F’IS optimiert Spannung und Ausrichtung von Riementrieben

Von FAG Industrial Services GmbH

Die neuen FAG-Produkte SMARTY2 und TRUMMY2 beugen zuverlässig Lagerschäden vor und verlängern die Lebensdauer von Riemenantrieben

Herzogenrath, 8. Oktober 2007. – Die FAG Industrial Services (F’IS) hat ihr bewährtes Duo zum Ausrichten und Spannen von Riemenantrieben – SMARTY2 und TRUMMY2 – um neue Funktionen ergänzt. Diese machen den Umgang mit den Präzisionsgeräten noch einfacher und benutzerfreundlicher. Ihr Einsatz verringert die Abnutzung der Antriebskomponenten, senkt Energiekosten und erhöht die Wirtschaftlichkeit.
Der FAG Top Laser SMARTY2 misst und korrigiert die Parallelität von Antrieb und Scheiben wesentlich schneller und genauer als herkömmliche Methoden. Dank seiner neuen optional erhältlichen digitalen Anzeige von Abweichwerten in Echtzeit werden Riemenantriebe jetzt noch genauer ausgerichtet. Die präzise Ausrichtung von Antrieb und Riemenscheiben senkt die Reibung und damit den Verschleiß an Riemen, Riemenscheiben, Lagern und Dichtungen. Der SMARTY2 schafft so wichtige Voraussetzung für längere Lebensdauer, geringere Energiekosten und höhere Wirtschaftlichkeit der Anlage. Der hochpräzise, optisch-elektronische FAG TRUMMY2 ist ein Messinstrument zur Optimierung der Riemenspannung. Sein verbessertes Design ermöglicht jetzt das Messen mit nur einer Hand. Der TRUMMY2 besteht aus einer Messsonde und einem robusten Handbediengerät. Schwer zugängliche Stellen sind mit einer mitgelieferten Kabelsonde erreichbar. Auf einem Display werden die Kenngrößen wahlweise als Frequenz (Hz) oder Kraft (N) angezeigt. Um die optimale Trumkraft (Riemenspannkraft) des Antriebs zu berechnen, gibt der Monteur Riemenmaße und -länge ein. Diese Art der Messtechnik ist anderen Methoden – wie z. B. der Messung mit Hilfe von Schallwellen – deutlich überlegen, da sie störende Umgebungseinflüsse ausschließt, die das Messergebnis verfälschen. Die optimal eingestellte Riemenspannung erhöht die Lebensdauer des Riemenantriebs. Sie vermeidet zudem mögliche Folgeschäden an Wälzlagern, Dichtungen und Wellen, die durch eine zu hohe Riemenspannung verursacht werden. Ungeplante Stillstände und damit verbundene Kosten werden damit minimiert.
08. Okt 2007

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Matthias Schweizer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 211 Wörter, 1656 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über FAG Industrial Services GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von FAG Industrial Services GmbH


10.05.2007: Mit der Infrarot-Thermografie bietet die Schaeffler-Tochtergesellschaft FAG Industrial Services GmbH (F’IS) eine weitere Dienstleistung zur frühzeitigen Fehlerdetektion und planbaren Instandhaltung. Durch diese Technik werden frühzeitig Anomalien erkannt, die für das bloße Auge unsichtbar sind. Damit können bereits vor Eintreten einer Störung Maßnahmen eingeleitet werden. Das vermeidet teure Produktionsausfälle und Folgeschäden. Der Einsatz der kompakten und leistungsstarken Infrarotkameras ist während des laufenden Betriebs von Anlagen möglich. Die Thermografie liefert ein vol... | Weiterlesen

14.03.2007: Die Schaeffler-Tochtergesellschaft FAG Industrial Services GmbH (F’IS) bietet ihr mobiles Überwachungsgerät FAG Detector III ab April 2007 mit moderner RFID-Technologie (Radio Frequency Identification) an. Durch Einsatz eines Transponders bzw. Tags und eines RFID-Lesegeräts können die für eine Messrunde festgelegten Messpunkte fehlerfrei und exakt identifiziert werden. Das macht die mobile Schwingungs- und Temperaturüberwachung mit dem bewährten FAG Detector III schneller, einfacher und zuverlässiger. Die moderne RFID-Technologie wird zunehmend dort eingesetzt, wo der zur automatische... | Weiterlesen

10.10.2006: Die Armstrong DLW AG baut bei der Anlagenüberwachung und frühzeitigen Fehlererkennung in ihrem Delmenhorster Linoleumwerk auf das neueste mobile Zustandsüberwachungssystem der Schaeffler-Servicetochter FAG Industrial Services GmbH (F’IS), den FAG Detector III. Neben der Messung von Temperatur und Schwingung bietet dieses Multitalent auch die Option des statischen und dynamischen Auswuchtens vor Ort. Wegen seines geringen Gewichts eignet sich das System hervorragend zur Überwachung großräumiger Anlagen. Dabei können pro Inspektionsrunde bis zu 1.600 Messpunkte festgelegt und parallel bi... | Weiterlesen