PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

VW-Autohof Reimers wechselt mit FibuNet erfolgreich in die RIVA-Cloud

Von FibuNet GmbH

In den heutigen Zeiten der Digitalisierung treffen immer komplexere Systeme und beschleunigte Innovationszyklen auf einen zunehmenden Fachkräftemangel. Zum VW-Konzern gehörende Autohäuser sehen sich zudem mit immer strengeren IT-Richtlinien konfrontiert. Die ZEUS Informationstechnologie hat vor diesem Hintergrund als deutschlandweit führendes Rechenzentrum für VW- und Audi-Partner mit RIVA ein Private-Cloud-Konzept entwickelt, mit dem die bestehende EDV eines Autohauses einschließlich aller zugehörigen Systeme effizient ausgelagert wird und nicht mehr selbst betrieben werden muss. Erfolgreich umgesetzte Beispiele, wie Autohof Reimers GmbH aus Rellingen zeigen, dass mit RIVA nicht nur die skizzierten Risiken überwunden werden, sondern auch echte Wettbewerbsvorteile erzielt werden können.

Thumb

 

Bereits im Jahr 2005 hat die FibuNet-Software bei Autohof Reimers COMET TOP abgelöst und unterstützt dort seitdem die kaufmännischen und buchhalterischen Prozesse. Als Integrationsplattform hat FibuNet seit der Ersteinführung eine Reihe von Systemablösungen im Bereich Dealer-Management-System, Dokumentenmanagement, Archiv und Workflow unterstützt. Ergänzend zur Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung und Anlagenbuchhaltung ist seit 2014 FibuNet webIC als Software für Rechnungsbearbeitung im Einsatz. FibuNet webIC beinhaltet einen einfach zu konfigurierenden Workflow für einen standortübergeifenden Rechnungsprüfungs- und Genehmigungsprozess.

Als typisches Autohaus für Volkswagen-Konzernmarken ist Autohof Reimers mit einer hochkomplexen IT-Systemumgebung konfrontiert. Steigende Anforderungen an die IT ergeben sich aus fortlaufend strenger gewordenen Richtlinien des VW-Konzerns in Verbindung mit technologischem Wandel und Datenschutzverordnungen. Nicht zuletzt aufgrund von Übernahmen anderer Autohäuser hatten sich insgesamt sechs Standorte mit eigenen Serverlandschaften ergeben. Der damit verbundene Aufwand hinsichtlich Administration und Pflege, Ersatzinvestitionen für Hardware, Lizenzen sowie insbesondere für die Erstellung und Einhaltung von Sicherheitskonzepten ist für ein mittelständisches Unternehmen wie Autohof Reimers unangemessen hoch und kaum noch zu bewerkstelligen.

Ein naheliegendes Lösungskonzept für derartige Herausforderungen hat die ZEUS Informationstechnologie GmbH aus Braunschweig entwickelt. Der auf Volkswagen-Konzernmarken und Servicebetriebe spezialisierte IT-Dienstleister verfolgt damit konsequent das Prinzip der Virtualisierung der gesamten Autohaus-IT-Infrastruktur. Ein wichtiger Bestandteil des Lösungsspektrums ist die RIVA-Cloud, mit der die Funktionen der gesamten IT eines Autohauses auf die Größe eines Routers geschrumpft werden soll.

Vor dem geschilderten Hintergrund entschied sich Autohof Reimers Ende 2020, ihre komplette Systemumgebung in die RIVA-Cloud von ZEUS zu verlagern. Der Transformationsprozess umfasste alle zur Systemumgebung zugehörigen Softwarelieferanten. FibuNet nahm dabei als Integrationsplattform einen besonderen Stellenwert ein. Neben FibuNet und FibuNet webIC wurde bis heute ein Großteil der branchenspezifischen Anwendungen erfolgreich in die RIVA-Cloud verlagert, wie beispielsweise der elektronische Verkäuferarbeitsplatz EVA, die KFZ-Software DAT, easy-car-archiv sowie easy-car-capture und verschiedene mehr. Die noch bei Reimers vor Ort installierten Windows-Clients stehen ebenfalls kurz vor Verlagerung, womit das RIVA-Cloud-Konzept von ZEUS konsequent umgesetzt sein wird und die Funktion der IT trotz mehrerer Standorte tatsächlich bis auf die Größe eines Routers zusammengeschrumpft sein wird. Damit kann sich die Autohof Reimers GmbH noch deutlich besser auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Die zuständigen Fach- und Führungskräfte bei Autohof Reimers GmbH empfehlen grundsätzlich jedem anderen Autohaus, ihrem Beispiel zu folgen. Laut Herrn Robert Kainert, kaufmännischer Leiter und dem EDV-Verantwortlichen, Herrn Christian Hönicke, hat sich der IT-Betrieb bei Reimers deutlich entspannt. "Die Verlagerung unserer IT wurde seitens ZEUS äußerst professionell vorbereitet und realisiert. Endlich können wir uns sicher sein, dass wir IT-technologisch immer up-to-date sind, sämtliche Datenschutzverordnungen erfüllen und jetzt auch vor jeglichen Cyberangriffen bestens geschützt sind."

Über die Autohof Reimers GmbH

Autohof Reimers gehört zu den führenden Autohäusern für Neu- und Gebrauchtwagen in Norddeutschland für die Marken Audi, VW, VW Nutzfahrzeuge, SKODA sowie SEAT und CUPRA. Neben dem Verkauf bietet Autohof Reimers ein umfangreiches Werkstatt- und Serviceangebot inklusive 24 Stunden Notdienst, Vermietung, TÜV/AU-Service, Reifenservice sowie Hol- und Bring-Service.

An sechs Standorten, davon 5 in Schleswig-Holstein und einer in Hamburg, arbeiten rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Autohof Reimers feierte in 2020 sein 70jähriges Firmenjubiläum und das Familienunternehmen Reimers sein 95-jähriges Bestehen.

Über die Zeus Informationstechnologie GmbH

Die Zeus Informationstechnologie GmbH wurde 1992 gegründet, um als Partner des deutschen Automobilhandels für die Autohäuser der Volkswagen-Konzernmarken aktuelle und vor allem perspektivische Aufgaben der Informations- und Kommunikationstechnik zu lösen. Durch die Konzentration auf diese Branche hat sich das Unternehmen zu einem führenden IT-Dienstleister der deutschen Volkswagen und Audi Handels- und Servicebetriebe entwickelt. Besonderen Stellenwert nehmen dabei die Virtualisierung der gesamten Autohaus-IT-Infrastruktur, der Aufbau und Betrieb bundesweiter Netzwerke und die IP-Telefonie ein.

Ein wichtiger Bestandteil des Lösungsspektrums von Zeus IT ist die RIVA-Cloud. Mit RIVA soll die Funktionen der gesamten IT eines Autohauses auf die Größe eines Routers geschrumpft werden, damit sich VW-/Audi-Partner auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Um die komplexen Systeme, die hinter RIVA stecken und die den strengsten VW IT-Richtlinien entsprechen, betreibt ZEUS IT ein Hochleistungs-Rechenzentrum in Braunschweig. Mit rund 30 Mitarbeiter*innen betreut das Unternehmen rund 8.000 zufriedene Anwender.

Über FibuNet GmbH

FibuNet ist eine sichere, vielfach bewährte und besonders leistungsfähige Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling im Mittelstand. Mit einer Vielzahl vorentwickelter Automatisierungspotenziale hilft FibuNet konsequent dabei, den Zeitbedarf und die Fehleranfälligkeit in buchhalterischen Prozessen erheblich zu reduzieren. Das hochprofessionelle, 100% GDPdU- & GoBD-zertifizierte Buchführungsprogramm ist eine ideale Lösung für mittelständische Unternehmen, die hohen Prüfungspflichten unterliegen.

Die Vielzahl namhafter, zufriedener FibuNet-Kunden ist ein Qualitätsbeweis. Über 1.400 Unternehmen vertrauen auf die Kompetenz und die Qualität von FibuNet, wie beispielsweise Berliner Effektengesellschaft, Hurtigruten, ROLLER Möbel, Feser-Graf Automobilhandelsgruppe, Netto Marken-Discount und Pearl GmbH.

FibuNet integriert sich problemlos in jede Umgebung. Der Datentransfer mit angebundenen Systemen erfolgt bidirektional und automatisch. Ob Kunden-/Lieferantenstammdaten, Buchungen von Ein-/ Ausgangsrechnungen oder Bestandveränderungen, Kostenrechnung/Mengenbuchungen oder Daten aus dem Bereich der offenen Posten, alles kann per Schnittstelle ausgetauscht werden. Dabei sind die bereitgestellten Schnittstellen stets gesetzeskonform.

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jobst Heinemann (Tel.: +49 4191 8739-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 782 Wörter, 6861 Zeichen. Artikel reklamieren
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!