PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Amazon stärkt die Möglichkeiten der Händler auf seiner Plattform


Von PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt)

Anzeige

Thumb

Amazon Advertising bietet nun noch mehr Möglichkeiten, um die Sichtbarkeit von Marken zu steigern. Eine vielversprechende Option, um Markenbotschaften einem breiten Publikum zu präsentieren, ist das Over-the-Top (OTT)-Videoformat. Da immer mehr Menschen das herkömmliche lineare Kabelfernsehen zugunsten von Streaming-TV aufgeben, können OTT Video Ads genutzt werden, um nicht überspringbare Vollbildanzeigen an Zuschauer über Streaming-Videodienste auszuspielen. Diese Werbeform, zusammen mit der Integration von Werbung auf Fire TV, bietet Unternehmen die Chance, eine Vielzahl von neuen Kunden zu erreichen und das Markenbewusstsein zu steigern.

Augmented Reality (AR) wird heutzutage in verschiedenen Bereichen wie Architektur, Gastronomie und Kunst vielseitig eingesetzt. Auch im E-Commerce machen Online-Shops immer öfter Gebrauch von dem Potenzial von AR. Tatsächlich betrachten 72 Prozent der Kunden auf Amazon AR als wertvolles Einkaufstool. Diese Funktion ermöglicht es den Interessenten, Artikel aus verschiedenen Perspektiven in ihrer realen Umgebung zu betrachten. Die erweiterte Realität schafft nicht nur ein optimales und individuelles Einkaufserlebnis, sondern auch eine stärkere Bindung zum Kunden. Insbesondere für Hersteller von Möbelstücken und Einrichtungsgegenständen kann sich diese Funktion lohnen. Aber auch virtuelle Anproben von Kleidungsstücken und Schuhen sind auf Amazon verfügbar. AR kann auf eine Vielzahl von Produkten angewendet werden.

Amazon hat ein starkes Engagement für ein positives Kundenerlebnis, das sich in schnellen Lieferungen, einfachen Bestellprozessen und transparenten Produktbewertungen widerspiegelt. Der Online-Händler hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Plattform so kundenfreundlich wie möglich zu gestalten. Amazon hat verschiedene Funktionen und Tools eingerichtet, um die Kommunikation zwischen Käufern und Verkäufern zu erleichtern, wie beispielsweise den von Amazon bereitgestellten Kommunikationskanal. Dadurch wird die Beziehung zu Kunden aufrechterhalten und Probleme können schnell und effizient gelöst werden. Amazon setzt auch neue Richtlinien und Maßnahmen ein, um Anreize für Seller und Vendoren zu schaffen, sich auf qualitativ hochwertige Produkte und ausgezeichneten Kundenservice zu konzentrieren, um ihre Platzierung auf dem Amazon-Marktplatz zu verbessern. Ein Beispiel hierfür ist die Förderung von Unternehmen, die eine bestimmte Anzahl positiver Bewertungen vorweisen können.

Amazon legt zunehmend Wert auf Nachhaltigkeit und bietet Unternehmen die Möglichkeit, mit der Zertifizierung „Climate Pledge Friendly“ ihre umweltfreundlicher produzierten Produkte zu kennzeichnen. Der Online-Händler setzt auch auf umweltfreundliche Transportmittel wie Elektroautos und setzt auf erneuerbare Energien. Verpackungsmüll soll beim Einkauf ebenfalls reduziert werden: Hersteller können zu 100 Prozent recycelbare Verpackungen für ihre Produkte verwenden, um einen wesentlichen Beitrag zur Schonung der Umwelt zu leisten. Nachhaltigkeit ist auch für den Großteil der Verbraucher ein wichtiges Kaufkriterium (66 Prozent).

Amazon Fresh ist zu einem wichtigen Akteur im Bereich des Lebensmittel-Onlinehandels geworden. Die Plattform bietet Kunden eine umfangreiche Auswahl an frischen Lebensmitteln und erweitert ständig ihr Angebot. Aber Amazon Fresh ist nicht nur auf den Lebensmittelbereich beschränkt: Auch Unternehmen aus anderen Branchen haben die Möglichkeit, ihre Produkte über die Plattform zu verkaufen und so von den wachsenden Nutzerzahlen zu profitieren. Von Elektronik bis hin zu Beauty-Produkten können Kunden nun eine Vielzahl von Artikeln über Amazon Fresh beziehen.

Der Amazon Marktplatz hat in den letzten Jahren einen wachsenden Anteil an Drittanbieter-Verkäufern verzeichnet, die mittlerweile für 58 Prozent der Verkäufe verantwortlich sind. Dieser Wettbewerb hat dazu geführt, dass das Angebot für Verbraucher erheblich gestiegen ist, aber auch eine Herausforderung für Unternehmen darstellt, ihre Strategien und Preise anzupassen. Je nach Produktkategorie können die Anzahl und Qualität der Konkurrenten sehr unterschiedlich sein. Um sich von der Konkurrenz abzuheben, können spezialisierte Agenturen helfen, indem sie beispielsweise hochwertige Produktfotos und -videos erstellen. Allerdings müssen Änderungen an Produktdetailseiten von Markenrechtsinhabern genehmigt werden.

Die Verbreitung von Sprachassistenten wie Alexa, Google Assistant oder Apples Siri hat einen starken Einfluss auf das Einkaufsverhalten der Verbraucher. Immer mehr Kunden nutzen die Technologie, um Produkte zu suchen, Informationen abzurufen oder sogar Bestellungen aufzugeben. Für Händler bietet die Integration von sprachbasiertem Einkaufen die Möglichkeit, die Kundeninteraktion und das Einkaufserlebnis zu verbessern und ihre Verkaufszahlen zu steigern. Eine optimale Anpassung der Produktinformationen an die sprachbasierten Suchanfragen ist dabei unerlässlich, um relevante Zielgruppen zu erreichen und das Kauferlebnis zu optimieren. Insbesondere für Kunden mit Seh- oder motorischen Einschränkungen bietet die Technologie eine wertvolle Unterstützung.



Kommentare

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gregor Ermtraud (Tel.: +49 (0) 2635 / 9224-11), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 659 Wörter, 5534 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Diese Pressemitteilung wurde erstellt, um bei Google besser gefunden zu werden.

Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Pressemitteilung ein!