PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

LODGEA kündigt Marketplace an


Von LODGEA GmbH

Mit dem LODGEA Marketplace können jetzt auch kleine und mittlere Unternehmen mit der Vermarktung von Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Hotelzimmern durchstarten

 

München, 29.06.2023 LODGEA, einer der führenden Technologie-Anbieter für die Beherbergungsbranche, revolutioniert mit dem LODGEA Marketplace die Online-Vermarktung von Ferienwohnungen und Hotels. Unternehmen jeglicher Größe können zukünftig über eine integrierte Schnittstelle auf den Bestand von rund 700.000 Ferienunterkünften zugreifen und mit deren Vermarktung Einnahmen generieren. Diese neuartige Vermarktungsoption für Dienstleister und KMUs basiert auf einer exklusiven Kooperation zwischen LODGEA und der Expedia Group, einem der weltweit führenden Reisevermittler.

 

Thumb

 

Bis jetzt hatten nur Vermarkter mit einem Transaktionsvolumen von mindestens einer Million Euro pro Jahr die Chance, via Schnittstelle auf den großen Unterkunftsbestand unseres Partners Expedia zuzugreifen“, sagt Ricarda Kies, Gründerin und Geschäftsführerin von LODGEA . „Mit LODGEA Marketplace schließen wir diese Lücke, indem wir KMU ohne eigene Unterkünfte die Möglichkeit einräumen, Ferienunterkünfte zu vertreiben und eine zusätzliche Einnahmequelle für sich zu erschließen. Unsere anvisierte Zielgruppe reicht von Portalbetreibern für bestimmte Zielgruppen über Destinationen bis hin zu Influencern mit einem reichweitenstarken Blog, die eine große Unterkunftsvielfalt online anbieten möchte.“ Ob auf Webseiten von Messeveranstaltern, Restaurantbesitzern oder Skiliftbetreibern – überall dort, wo die Einbindung von Ferienwohnungen, Hotels und Pensionen als ergänzendes Angebot sinnvoll ist, kann der Marketplace zum Einsatz kommen.

 

 

 

Unternehmen haben maximale Flexibilität beim Aufsetzen ihrer Buchungsplattform

 

LODGEA Vertragspartner können ihren Wunschbestand auf dem Marketplace je nach Zielgruppe individuell zusammenstellen und ihren Nutzern damit den bestmöglichen Service anbieten. Wer beispielsweise einen erfolgreichen Familien- oder Hundeblog betreibt, kann aus dem Gesamtangebot passende, zielgruppenspezifische Ferienunterkünfte herausfiltern, auswählen, auf der eigenen Webseite einbinden und entsprechend vermarkten. Ferienhausagenturen mit gerionalem Schwerpunkt und Reichweite können ihren eigenen Bestand über die Schnittstelle aufstocken und auf diese Weise die steigende Urlaubernachfrage bedienen. „Als SaaS-Anbieter haben wir uns bisher auf Software-Angebote spezialisiert. Mit dem LODGEA Marketplace betreten wir neues Terrain“, ergänzt Kies, die auch Vorstandsmitglied beim Deutschen Ferienhausverband ist. „Touristische Unterkünfte sind ein absoluter Wachstumsmarkt. Die Prognosen für die kommenden Jahre sind erfreulich. Um unseren Kunden einfach und unkompliziert Zugang zu diesem Potenzial zu verschaffen, schlüpfen wir zusätzlich in die Rolle des Reisevermittlers.“

 

 

 

LODGEA hat sich in den letzten zwei Jahren als Software-as-a-Service-Anbieter in der Beherbergungsbranche etabliert. Gastgeber und Agenturen können über die cloudbasierte Softwarelösung mit wenigen Klicks die gesamte Webseite über LODGEA aufsetzen, ausschließlich die Buchungsstrecke einbauen oder eine individuelle Lösung über die APIs entwickeln. Durch integriertes Marketing werden die Webseiten samt Unterkünften automatisch mit Google und Social-Media-Kanälen verbunden. Auf diese Weise können Vermittler auch ohne Vorkenntnisse in Vertrieb und Online-Marketing schnell und effizient Direktbuchungen einfahren. Der Marketplace kann als integrierter Bestandteil der bekannten LODGEA Softwarelösung genutzt werden. Die  LODGEA API bietet zudem die Möglichkeit, Unterkünfte aus dem Marketplace in eigene Websites oder Software zu implementieren. Die aufwendige Abwicklung von Zahlungen und Provisionen erfolgt vollautomatisiert durch LODGEA.

 

 

 

Kies zu den Plänen: „Nach Abschluss der bisherigen Testphase beginnen wir nun mit dem internationalen Rollout. Demnach haben ab sofort alle Selbstständigen, Unternehmer und Organisationen die Chance, ihr Online-Angebot um zielgruppenspezifische Ferienunterkünfte zu ergänzen und sowohl noch einen Teil des Last-Minute-Geschäfts mitzunehmen als auch bereits Vorausbuchungen für alle kommenden Reisezeiten.“

 


Kommentare

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ricarda Kies (Tel.: +49 89 244199410), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 435 Wörter, 3847 Zeichen. Artikel reklamieren
Diese Pressemitteilung wurde erstellt, um bei Google besser gefunden zu werden.

Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Pressemitteilung ein!