PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Forschungskonsortium aus Altair, JLR und Danecca erhält Fördermittel der Faraday Battery Challenge, um neuen Designprozess für E-Autos zu entwickeln


Von Altair Engineering GmbH

Die Simulations- und Datenanalysewerkzeuge sowie das Fachwissen von Altair ermöglichen bahnbrechende Ergebnisse

Altair (Nasdaq: ALTR), ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Computational Science und Künstliche Intelligenz (KI), gibt heute gemeinsam mit JLR und dem Batteriehersteller Danecca bekannt, im Rahmen der Faraday Battery Challenge Fördermittel von...
Thumb

TROY, Michigan, USA, 07.12.2023 (PresseBox) - Altair (Nasdaq: ALTR), ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Computational Science und Künstliche Intelligenz (KI), gibt heute gemeinsam mit JLR und dem Batteriehersteller Danecca bekannt, im Rahmen der Faraday Battery Challenge Fördermittel von der britischen Regierung erhalten zu haben. Die drei Unternehmen haben ein Konsortium gebildet, um ein Forschungsprojekt zur Entwicklung eines neuen Designprozesses für Elektrofahrzeuge voranzutreiben. Die Projektmittel stammen von UK Research and Innovation, einer vom Ministerium für Wissenschaft, Innovation und Technologie (Department for Science, Innovation and Technology/DSIT) geförderten nicht-ministeriellen öffentlichen Einrichtung zur Unterstützung der Batterietechnologieentwicklung in Großbritannien.

Im neuen Prozess wird die Altair Technologie für die Entwicklung von Fahrzeugprototypen zum Einsatz kommen. Die neuen Fahrzeugmodelle werden eine neue, leichtere Karosserie haben, die mehr Raum für die Batterie bietet, ohne dabei zusätzliches Gewicht zu verursachen.

JLR wird darüber hinaus Altairs einzigartigen dreistufigen Prozess, C123, zur Konzeptentwicklung von Rohkarosseriestrukturen einsetzen. Außerdem werden sie Optimierungen mit Altair® OptiStruct™ durchführen – dem führenden FEA Solver innerhalb der Altair® HyperWorks® Design- und Simulationsplattform – und dabei die neu entwickelten elektrothermischen Funktionen der Lösung nutzen.

„Wir freuen uns sehr, mit JLR und Danecca an diesem innovativen Projekt zusammenzuarbeiten, um die nächste Generation von Elektrofahrzeugen mit innovativen, effizienten Designs voranzutreiben“, sagte Royston Jones, Senior Vice President Automotive, Altair. „Die Simulations- und Datenanalysewerkzeuge von Altair ermöglichen es dem Konsortium, einen neuen Designprozess für Elektrofahrzeuge und Batterien zu entwickeln, der dazu beitragen wird, diese Fahrzeuge leichter und energieeffizienter zu gestalten.“

„Es ist uns eine große Freude, Teil eines solchen innovativen Projektes zu sein und Fördermittel der britischen Regierung im Rahmen der Faraday Battery Challenge zu erhalten“, sagte Paul Haney, Senior Manager Battery Technology, JLR. „Dieses Forschungsprojekt mit Altair und Danecca ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg hin zu Elektrofahrzeugen, die eine nachhaltige Elektromobilität für die Zukunft ermöglichen.“

„Durch die Partnerschaft mit Altair und JLR in diesem innovativen Projekt bietet sich für Danecca die Chance, die Entwicklung von Elektrofahrzeugen und der Batterietechnologie aktiv voranzutreiben“, sagte Danson Michael Joseph, Managing Director, Danecca. „Unser Know-how in der Batterieherstellung in Kombination mit den Simulations- und Optimierungswerkzeugen von Altair wird es uns ermöglichen, effizientere Batterieanlagen zu entwickeln, welche die nächste Generation von Elektrofahrzeugen vorantreiben können.“

Die Projektlaufzeit begann am 1. Februar 2023 und endet zum 31. Januar 2025. Innerhalb des Projekts wird kontinuierlich geprüft, wie durch Simulation Verbesserungen erzielt werden können, nachdem die Komponenten für die Prototyp-Fahrzeuge bestellt wurden. Nach dem geförderten Projektzeitraum verbleiben alle Forschungsergebnisse bei JLR, Danecca und Altair und können für andere Kunden oder Projekte verwendet werden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.ukri.org/what-we-offer/browse-our-areas-of-investment-and-support/faraday-battery-challenge/



Kommentare

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 420 Wörter, 4013 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Diese Pressemitteilung wurde erstellt, um bei Google besser gefunden zu werden.

Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Pressemitteilung ein!