PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

xSuite stellt Rechnungsplattform eDNA vor


Von xSuite Group GmbH

Die Cloud-Applikation xSuite eDNA ist für alle E-Rechnungsformate geeignet und fungiert zukünftig als Zugangstor in die globale E-Rechnungswelt

Die kommende E-Rechnungspflicht im B2B spiegelt sich im Produktportfolio der xSuite wider: Mit xSuite eDNA (electronic Document Network Adapter) stellt der Ahrensburger Softwarehersteller jetzt seine neue Rechnungsplattform vor, die als „Single Point of Connection“ unterschiedlichste E-Rechnungsformate annimmt und in ein einfach zu verarbeitendes, standardisiertes Format umwandelt. Sie fungiert als Zugangstor in die E-Rechnungswelt der verschiedensten Länder. In der Nachfolgeversion wird eDNA zusätzlich auch elektronische Rechnungen für den Versand erstellen können.

Thumb

Maschinenlesbare XML-Datensätze sind das Rechnungsformat der Zukunft und werden Papier- und PDF-Rechnungen mittelfristig ersetzen. Jedes Land hat allerdings eigene Gesetze, Portale, Netzwerke und z.T. auch unterschiedliche Rechnungsformate. xSuite eDNA, die cloudbasierte Austausch- und Konvertierungsplattform für E-Rechnungen, nimmt deshalb eingehende (und perspektivisch auch ausgehende) Rechnungsdatensätze an, konvertiert sie in das gewünschte XML-Format und überträgt sie über verschiedene Netzwerke, bspw. Peppol.

Aus den heterogenen Eingangsdokumenten formt die Lösung ein einheitliches Format und überträgt die Rechnungsdaten in die jeweils dafür vorgesehenen Felder des ERP-Systems, sowohl auf Kopf- als auch auf Feldebene. Anschließend findet in der nachgelagerten Rechnungsbearbeitungslösung ein Abgleich mit den ERP-Stammdaten statt, was eine automatisierte Kreditorenerkennung ermöglicht. Eine Validierung ist nicht erforderlich, auch dies erledigt der Adapter. Ist bereits der xSuite-Workflow für Papier-, PDF- oder andere Rechnungsformate im Einsatz, kann dieser anschließend ebenfalls für die Verarbeitung der E-Rechnung genutzt werden.

Die neue Lösung verbindet Unternehmen mit den verschiedensten E-Invoice-Channels und schafft so ein Zugangstor in die E-Rechnungswelt anderer Länder. Bei Rechnungen aus Netzwerken sind die Compliance-Anforderungen bereits durch den Versender sichergestellt. Für ausgewählte Formate, die per E-Mail eingehen (ab Ende 2024 ZUGFeRD, XRechnung und BIS Billing 3.0), erfolgt die Prüfung auf Konformität mit xSuite eDNA.
 
xSuite eDNA wird über Schnittstellen an interne ERP-Systeme angeschlossen. Der reine Cloud-Betrieb entlastet die IT, da Aufwände für Hard- und Software minimiert werden. xSuite eDNA unterstützt SAP S/4HANA- und SAP ERP-Systeme, wie auch jedes andere ERP-System, via REST-API oder xSuite Interface (On Premises oder Private Cloud).



Kommentare

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Barbara Wirtz (Tel.: +49 4102 88 38 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 244 Wörter, 1980 Zeichen. Artikel reklamieren
Diese Pressemitteilung wurde erstellt, um bei Google besser gefunden zu werden.

Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Pressemitteilung ein!