Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

TIS gewinnt weiteren strategischen Kunden aus der Automobilbranche

Von TiS

SUZUKI International Europe GmbH wählt eFLOW zur Rechnungsverarbeitung

Köln – Top Image Systems Ltd. (NASDAQ: TISA), ein führender Anbieter von Datenerfassungslösungen, hat mit der SUZUKI International Europe GmbH einen weiteren renommierten Automobilimporteur gewonnen. Dies ist bereits das zweite Projekt aus der Branche, bei dem eFLOW zur Automatisierung des Rechnungseingangs zum Einsatz kommen wird.
Um die Effizienz des Rechnungseingangs zu verbessern, hat die SUZUKI International Europe GmbH eine detaillierte technologische Evaluierung von Datenerfassungslösungen für SAP durchgeführt. Der Evaluierungsprozess endete im Oktober dieses Jahres mit der Entscheidung für die TIS-Lösungen eFLOW Invoice Reader und eFLOW Ability. Die Suzuki International Europe GmbH ist Anbieter von Automobilen, Motorrädern und Außenbordmotoren und Tochter der japanischen Suzuki Motor Corporation, dem Weltmarktführer im Minicarsegment. Auf dem deutschen Markt verkaufte Suzuki im Jahr 2006 insgesamt 32.238 Automobile, im Jahr 2007 sollen es 35.000 sein. Damit gehört Suzuki seit Jahren zu den wachstumsstärksten Automobilmarken auf dem deutschen Markt. Mit attraktiven neuen Produkten sollen im Jahr 2010 insgesamt 50.000 Einheiten verkauft werden. Entsprechend hoch ist die Menge des jährlichen Rechnungseingangs, der von den zuständigen Mitarbeitern bearbeitet wird. Der eFLOW Invoice Reader liest die buchungsrelevanten Informationen der Eingangsrechnungen automatisiert aus und übergibt diese an das SAP-System. Durch hinterlegte Freigabe-Richtlinien werden die Rechnungen über SAP an den zuständigen Mitarbeiter zur Freigabe weitergeleitet. Thomas Riech, General Manager Finance der Suzuki International Europe GmbH: "SUZUKI möchte durch den Einsatz von eFLOW den Prozess der Eingangsrechnungsverarbeitung weiter optimieren und vorhandene Potenziale effizient ausschöpfen. eFLOW überzeugte Suzuki durch den beachtlichen Funktionsumfang, die tiefe SAP-Integration sowie die Transparenz des gesamten Prozesses". Die Fertigstellung des Projektes ist für das erste Quartal 2008 geplant. Über Suzuki Die SUZUKI Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar-Segment und zwölftgrößter Automobilhersteller. Seit 1999 verzeichnet das in die Geschäftsbereiche Automobile, Motorräder und Marine gegliederte Unternehmen kontinuierlich Produktions-, Absatz- und Umsatzrekorde. Der Konzern, für den 45.510 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 192 Ländern. Im Geschäftsjahr 2006/2007 lag der Umsatz bei 19,4 Mrd. Euro (3.163 Mrd. Yen) und damit 15,2 Prozent über dem Vorjahresergebnis. Die weltweiten Verkäufe umfassten unter anderem 2,22 Mio. Autos und 3,06 Mio. Motorräder. Suzuki unterhält 35 auptproduktionsstätten in 23 Ländern. Mit seinem „Way of Life!“ steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten, einer glorreichen Motorsporthistorie, einem einzigartigen Rallye-Engagement und überzeugenden Kernkompetenzen unter anderem in den Bereichen Off-Road und Allrad, basierend auf einer fast 100-jährigen Unternehmensgeschichte. Die SUZUKI International Europe GmbH steuert vom hessischen Bensheim aus die bundesweiten Aktivitäten der drei Geschäftsbereiche. Mit 320 Mitarbeitern erzielte die Gesellschaft im Jahr 2006 einen Umsatz in Höhe von 694 Mio. Euro. Suzuki zählt in Deutschland, dem härtesten Pkw-Markt der Welt, zu den wachstumsstärksten Automobilanbietern. Im Jahr 2006 wurden 32.238 Fahrzeuge zugelassen – rund 12 Prozent mehr als im Vorjahr. 2010 sollen es 50.000 Autos sein. Über Top Image Systems: Top Image Systems (TIS) zählt zu den führenden Anbietern von professionellen Input-Management-Lösungen. Mit eFLOW stellt das Softwareunternehmen eine Plattform zur Verfügung, die alle eingehenden Informationen für die Weiterverarbeitung im Unternehmen zusammenführt und effizient aufbereitet. Das System ist in der Lage, unabhängig von der ursprünglichen Quelle, geschäftskritische Daten zu erfassen, auszuwerten und den weiteren Unternehmensanwendungen zur Verfügung zu stellen. Dabei werden Informationen beispielsweise aus mobilen Anwendungen, elektronischen Dokumenten, E-Mails, Telefaxen, Mikrofilmen oder vom Papier ausgelesen. Top Image Systems wurde im Jahr 1991 gegründet. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Tel Aviv, Israel, mit Niederlassungen in Deutschland (Köln), den USA, Südamerika und Großbritannien. TIS vermarktet seine Lösungen in mehr als 30 Ländern über ein mehrstufiges Netzwerk, das aus Distributoren, Systemintegratoren, VARs und strategischen Partnern besteht. Weitere Informationen unter http://www.topimagesystems.com Ihre Redaktionskontakte: Adi Bar-Lev Investor Relations Top Image Systems Ltd. Tel: +972 544 330104 adi@TopImageSystems.com Manuela Strauch Top Image Systems Deutschland GmbH Tel: +49 221-55405-223 manuela@topimagesystems.com Nicole Körber good news! Tel: +49 451-88199-12 nicole@goodnews.de Caution Concerning Forward-Looking Statements Certain matters discussed in this news release are forward-looking statements within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These statements are based on management’s current expectations or beliefs and are subject to a number of risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially including, but not limited to, risks in product development plans and schedules, rapid technological change, changes and delays in product approval and introduction, customer acceptance of new products, the impact of competitive products and pricing, market acceptance, the lengthy sales cycle, proprietary rights of the Company and its competitors, risk of operations in Israel, government regulation, dependence on third parties to manufacture products, quarterly fluctuations in sales of products in the Data Capture market (where in general the fourth quarter is the strongest and the first quarter is the weakest), the Company’s ability to successfully integrate TIS Japan, litigation (including litigation over intellectual property rights), general economic conditions and other risk factors detailed in the Company's most recent annual report on Form 20-F and other subsequent filings with the United States Securities and Exchange Commission. We are under no obligation to, and expressly disclaim any obligation to, update or alter our forward-looking statements, whether as a result of new information, future events or otherwise.
10. Dez 2007

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marleen Schendel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 805 Wörter, 6361 Zeichen. Artikel reklamieren

Über TiS


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von TiS


27.01.2005: Smart! automatisiert Posteingangsverarbeitung und deren Weiterleitung Die Technologie von Smart! basiert auf der Inputmanagement-Plattform eFLOW und erweitert diese um zusätzliche, leistungsfähige Funktionen. Die neue Software stellt einen sogenannten “single point of entry” dar und erfasst sämtliche eingehenden Informationen, unabhängig davon, ob sie per Post, Telefax, e-Mail oder aus anderen Quellen ins Unternehmen gelangen. Smart! erkennt, um was für eine Dokumentenart es sich handelt und leitet es automatisch an die zuständige Abteilung im Unternehmen weiter. Dabei wird der Weg u... | Weiterlesen

Top Image Systems erweitert Produktportfolio

Smart! automatisiert Posteingangsverarbeitung und deren Weiterleitung

14.12.2004
14.12.2004: Die Technologie von Smart! basiert auf der Inputmanagement-Plattform eFLOW und erweitert diese um zusätzliche, leistungsfähige Funktionen. Die neue Software stellt einen sogenannten “single point of entry” dar und erfasst sämtliche eingehenden Informationen, unabhängig davon, ob sie per Post, Telefax, e-Mail oder aus anderen Quellen ins Unternehmen gelangen. Smart! erkennt, um was für eine Dokumentenart es sich handelt und leitet es automatisch an die zuständige Abteilung im Unternehmen weiter. Dabei wird der Weg und die anschließende Verarbeitung des Dokuments weiter verfolgt. Di... | Weiterlesen

03.11.2004: In Zusammenhang mit der Privatinvestition gab die Firma ungefähr 2.524.000 Stammaktien zu einem Kaufpreis von $3,16 pro Anteil heraus. Die Investoren erhalten außerdem dreijährige Garantien auf den Erwerb von bis zu 1.262.000 Stammaktien zu einem Optionspreis von $4,26 pro Anteil. "Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Partnerschaft mit unseren neuen Investoren. Die Erträge dieser Investition ermöglichen uns die Weiterführung unserer angekündigten strategischen Pläne und beschleunigen außerdem TiS’ Wachstum hin auf unser Ziel, innerhalb von drei Jahren unsere jährlichen Einkünfte... | Weiterlesen