Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

FalconStor ermöglicht sichere Migration auf Windows Server 2008 Plattform

Von FalconStor

„TOTALLY Open“-Konzept garantiert maximale Business Continuity

München, 29. Februar 2008 – Mit seinen Speicherlösungen FalconStor Network Storage Server (NSS) und FalconStor Continuous Data Protector (CDP) liefert FalconStor Software Datensicherheit und Disaster Recovery für Windows Server 2008 und SQL Server 2008. So können Windows-Anwender bei der Datenmigration Zeit sparen sowie Risiken und das Unterbrechen der Operationen im Datenzentrum vermeiden.
Die Technologien zur Speichervirtualisierung basieren auf dem „TOTALLY Open“-Konzept für maximale Skalierbarkeit und Flexibilität. Mithilfe der integrierten FalconStor Snapshot-Funktionen für Windows können Anwender ihre Applikationen und Microsoft Windows Server 2003-Umgebung problemlos kopieren und dann auf die Windows Server 2008-Plattform übertragen. Die Migration für die Windows Server lässt sich mit diesen Tools effizient und einfach planen, modellieren, testen und ausführen. Die Kombination des FalconStor NSS und der Application-aware Snapshot-Agenten sichert sowohl Betriebssysteme als auch Anwendungen. Dazu gehören der Windows Server 2008, der Exchange Server 2007 und der SQL Server 2008. Dies garantiert den Anwendern bei der Migration mehr Flexibilität und keinerlei Risiko. Auf Basis der FalconStor IPStor-Plattform unterstützt die Technologie umfassende Speichervirtualisierung sowie kosteneffiziente Datensicherheit und Disaster Recovery für jede SAN-Umgebung, bestehend aus Komponenten diverser Anbieter. Der FalconStor NSS steht für schnelle Installation, einfachen Betrieb sowie zahlreiche Funktionen und Verwaltungsmöglichkeiten. Die Software-Lösung stellt den Hosts virtuelle Festplatten via Fibre Channel, iSCSI oder InfiniBand zur Verfügung und liefert Leistungsfähigkeit, Kompatibilität und Zuverlässigkeit der Enterprise-Klasse sowie heterogenes Speichermanagement. Der Server unterstützt Thin-Provisioning und Capacity on Demand (COD) und sorgt so für eine sinnvolle Auslastung der verfügbaren Speicherkapazitäten in virtuellen Umgebungen. Er ist für den Windows Server 2008 zertifiziert. Die FalconStor TimeMark-Option koordiniert Snapshots mit den Agenten in den Windows-Hosts. Snapshot-Agenten sichern die aktiven Datenspeicher sowie die Integrität und Konsistenz von Daten und Transaktionen. Sie erstellen punktuelle Abbilder (Snapshots) der geänderten Datenblöcke und ermöglichen so fein justiertes Rollback zu einem beliebigen Recovery-Punkt in der Vergangenheit. Spezifische Snapshot-Agenten von FalconStor sind für den Windows Server 2008 zertifiziert und arbeiten auch mit SQL Server 2008, Exchange 2007 und Microsoft Office SharePoint Server 2007.
29. Feb 2008

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dieter Hübing, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 264 Wörter, 2231 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über FalconStor


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von FalconStor


FalconStor entwickelt neuen SRA für VMware

Automatisiertes Disaster Recovery, sofortiger Zugriff auf wichtige Anwendungen, iSCSI- und Fibre Channel Support

30.05.2008
30.05.2008: FalconStor hat seinen neuen SRA erfolgreich für den VMware Site Recovery Manager qualifiziert. Er gewährleistet automatisiertes Disaster Recovery (DR) und Business Continuity für das komplette Unternehmenssystem. Die Lösung ergänzt den VMware Site Recovery Manager um effiziente Speicher-Replikation über das WAN und garantiert eine sofortige Verfügbarkeit der Applikationen. Zudem unterstützt er die SAN Speicher-Protokolle über iSCSI und Fibre Channel. Mit dem Adapter erweitert FalconStor seine DR- und Business Continuity-Lösungen für die VMware-Plattform. Das Unternehmen setzt so ... | Weiterlesen

FalconStor schützt niedersächsische Behörde vor Datenverlusten und Ausfallzeiten

Business Continuity für VMware- und Windows-basierte Infrastruktur

26.02.2008
26.02.2008: Die städtische Behörde entschied sich im Rahmen der Virtualisierung eines VMware-Servers für die FalconStor-Lösung. Sie sorgt bei einem Systemcrash für einfaches und exaktes Disaster Recovery. Die CDP-Lösung speichert kontinuierlich alle Datenänderungen. So ist es möglich, zu jedem beliebigen Zeitpunkt „zurückzuspulen“ und den Datenbestand per Klick entsprechend schnell und transaktionsgenau zu rekonstruieren. „Unsere virtuellen Maschinen benötigen denselben Grad an Sicherheit wie physikalische; denn auch bei virtuellen Servern müssen wir Ausfallzeiten vermeiden.“, meint Mart... | Weiterlesen

Forrester stuft FalconStors VTL als führend ein

VTL Enterprise Edition schneidet bei Angebot und Strategie gut ab

20.02.2008
20.02.2008: In ihrem Bericht vom 31. Januar schreibt die Forrester-Analystin Stephanie Balaouras: „FalconStor liefert ein umfassendes Angebot, das bei allen Bewertungskriterien der Studie und in den zur Differenzierung wichtigen Schlüsselbereichen gut abschneidet. Zu letzterem gehören etwa Deduplizierung, Bandverwaltung, Replikation und globales Management. Das VTL-Angebot baut auf die FalconStor IPStor-Plattform auf, die eben nicht nur VTL, sondern auch Snapshots, Continuous Data Protection (CDP) und IP-basierte Replikation ermöglicht. Da alle Datensicherungs-Angebote die gleiche Basis-Technologie ha... | Weiterlesen