Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Finanzen & Börse |

Börse: Kommt der nächste Einbruch?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)


Ein Schritt nach vorn und zwei Schritte zurück – so geht der Tanz, den die Aktienmärkte derzeit aufs Parkett legen. Ein Tanz auf dem Vulkan? Fakt ist: Es hat sich wieder einiges zusammengebraut in den vergangenen Tagen. Zum einen schüren schlechte US-Konjunkturdaten weiterhin Rezessionsängste. Zum anderen drückt derzeit aber auch wieder ein dreistelliger Ölpreis aufs Gemüt der Börsianer. Öl ist schließlich der Schmierstoff der Weltwirtschaft. Und ein hoher Ölpreis belastet sowohl die Kostenseite der Unternehmen als auch die Ausgabenseite der Haushalte. Nicht zuletzt dreht auch der Euro wieder gewaltig am Kursrad. Was die Export-Geschäfte vieler Unternehmen belastet.

Wissenswertes

Die Börse fahndet somit weiterhin fieberhaft nach Anhaltspunkten, wie sich die Wirtschaft entwickeln wird. Wie viel Ungemach hat diese unselige Kreditkrise nun wirklich angerichtet? Was Anleger nun brennend interessiert: Wie wird der Börsen-Frühling? Im „Top-Thema“ der aktuellen Ausgabe des wöchentlich erscheinenden Gratis-Börsenbriefes FINANZEN & BÖRSE erhalten Leser eine ausführliche Analyse zur derzeitigen Lage an den Aktienmärkten. FINANZEN & BÖRSE verrät Anlegern, was sie in den kommenden Wochen erwarten könnten. Wie in jeder Ausgabe gibt es zudem eine aussichtsreiche „Strategie der Woche“ sowie viel Wissenswertes zum aktuellen Börsengeschehen.

Kostenlos anmelden!

FINANZEN & BÖRSE ist ein Gratis-Börsenbrief, der frei Haus per E-Mail verschickt wird. Abonnenten erhalten somit jede Woche einen PDF-Newsletter mit Gewinn bringenden Informationen rund um das Themenspektrum Geldanlage, Börse und Finanzen. Zudem werden die Börsentipps aus Gründen der Transparenz nachvollzogen und weiterverfolgt. Unter www.finanzenundboerse.de kann man den Börsenbrief kostenlos und völlig unverbindlich abonnieren.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Sterzbach, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 239 Wörter, 1852 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Finanzen & Börse


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Finanzen & Börse lesen:

Finanzen & Börse | 15.12.2012

Börse: Wird auch 2013 ein Jahr für Aktien?


Nur noch wenige Handelstage, dann ist das Börsenjahr 2012 Geschichte. Keine Frage: Es ist ein bislang äußerst ertragreiches Jahr, was Aktien anbelangt. Seit Jahresbeginn kletterte der DAX um nicht weniger als 29 Prozent. Dies ist der Wasserstand vor der letzten vollen Handelswoche in 2012. Somit sind noch einige Handelstage zu absolvieren, in denen noch einiges passieren kann. Doch alles deutet...
Finanzen & Börse | 12.11.2012

Börse: Der Reiz von Aktienanleihen


Aktienanleihen gehören zur Gattung der Derivate und sind durch einen attraktiven Zinskupon deutlich ertragreicher, aber auch um einiges spekulativer als klassische Anleihen. Der Reiz einer Aktienanleihe liegt in ihrer Verzinsung. Denn sie befindet sich deutlich über dem marktüblichen Niveau. Grund dafür ist ihre Gestaltung – eine Kombination von Anleihe und Optionsgeschäft. Dadurch ist sie z...
Finanzen & Börse | 15.10.2012

Börse: Immobilien-Aktien kletterten


Immobilien sind in Deutschland derzeit gefragt wie selten zuvor. Kredite sind günstig, Zinsen verharren auf historisch niedrigem Niveau. Spareinlagen gelten aufgrund nur noch geringer Renditen als relativ unattraktiv. Immobilienpreise dagegen steigen weiter. Der Betongold-Boom wirkt sich nicht nur für den Wohnraumbesitzer, sondern auch für den Anleger an der Börse aus. Aktien des Immobiliensek...