info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Concentro Management AG |

Private-Equity-Investoren stehen auch in der Krise bereit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Umfrage von Concentro Management belegt, dass trotz Krise umfangreiches Kapital zur Beteiligungsfinanzierung vorhanden ist

München/Nürnberg, 14. September 2009

Auf eine Umfrage der Concentro Management AG, der mittelstandsorientierten Beratungsgesellschaft mit Sitz in München und Nürnberg, haben 40 Private Equity Gesellschaften mit einem verfügbaren Kapital von 7,5 Mrd. ? und Investitionsschwerpunkten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre Investitionsstrategie in der Wirtschaftskrise erläutert. Die gute Nachricht ist: Erhebliche Liquidität wartet auf die geeigneten Investitionsgelegenheiten. Die große Mehrheit der Investoren verfolgt auch in der Wirtschaftskrise eine aktive, suchende Investitionsstrategie. Der größte Hemmschuh ist die Fremdkapitalseite. Refinanzierungen der Unternehmen oder eine begleitende Akquisitionsfinanzierung sind von den Banken äußerst schwer zu bekommen - häufig wird daraus eine "Mission Impossible".
Unter anderem ergab die Untersuchung, dass 86 Prozent der befragten Investoren sich auch während der Wirtschaftskrise an attraktiven Zielunternehmen beteiligen wollen.
Turnaround Investments sind dabei ein Trend, der zunehmend auch von den klassischen Buy-Out-Investoren entdeckt wird. Sogar mehr als die Hälfte der befragten Investoren sind auch bereit, in Unternehmen mit eskalierten Krisensymptomen zu investieren. Dafür stehen 1,8 Mrd. ? an Liquidität bereit.
Die Umfrage belegt ferner, dass der M&A- und Beteiligungsmarkt zu einem von Käufern und Investoren dominierten Markt geworden ist. Diese können sich geeignete Unternehmen nach strategischen Kriterien aussuchen und zu den derzeit günstigen Bewertungen einsteigen. Private-Equity-Investoren verfolgen dabei, so eine weitere Erkenntnis der Studie, sehr differenzierte Anlagestrategien, mit denen sie die derzeitigen Opportunitäten am M&A-Markt abschöpfen und flexibel auf den ausgetrockneten Fremdkapitalmarkt reagieren, z.B. mit einer temporären Full- Equity-Finanzierung. Ein anderer Weg in die gesuchte Beteiligung ist daneben immer öfter die "Loan-to-own"-Strategie, d.h. die Akquisition von Unternehmensschulden als Hebel für eine Übernahme.

"Aus der Sicht der betroffenen Zielunternehmen ist für die Sicherstellung einer angemessenen Bewertung wesentlich, dass sie über eine überzeugende strategische Perspektive für die Zeit nach der Wirtschaftskrise verfügen. Fehlt es hieran, ist das Akquisitionsobjekt nicht von Interesse oder wird mit weiteren Bewertungsabschlägen bis hin zum bloßen Substanzwert belegt. Umso wichtiger ist es für alle Unternehmen, an einer Schärfung ihres strategischen Profils auch jetzt mit Nachdruck zu arbeiten und selbst vor fundamentalen Neuausrichtungen nicht zurückzuschrecken, " sagt Dr. Manfred Drax, Vorstand und Partner bei Concentro Management.

Für weitere Informationen zur Studie sowie deren ausführlichen Ergebnisse wenden Sie sich bitte an: Wilm_Tennagel@hbi.de


Die Umfrageergebnisse werden ausführlich im neuen Concentro Turnaround Investment Guide 2010 vorgestellt, der im November 2009 erscheint.



Concentro Management AG
Eva Buck
Elsenheimerstr. 57
80687 München
(+490)89 388497-10
+49(0)89 388497-50
www.concentro.de



Pressekontakt:
HBI GmbH Int. PR&MarCom
Wilm Tennagel
Stefan-Georg-Ring 2
81929
München
Wilm_Tennagel@hbi.de
089/993887-48
http://www.hbi.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wilm Tennagel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 385 Wörter, 3292 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Concentro Management AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Concentro Management AG lesen:

Concentro Management AG | 23.11.2017

PORTUGISISCHER INVESTOR ERWIRBT DIE LIPEX ANLAGENTECHNIK UND HANDEL GMBH AUS DER INSOLVENZ

Concentro berät den Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Axel W. Bierbach von der Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen beim Verkauf der LIPEX Anlagentechnik und Handel GmbH an den Gesellschafter des portugiesischen Industrieanlagenbauers E...
Concentro Management AG | 13.09.2017

PHOENIX CONTACT-GRUPPE ÜBERNIMMT EPSILON

Die Phoenix Contact-Unternehmensgruppe hat zum 31.08.2017 das baden-württembergische Unternehmen Epsilon, Gesellschaft für technische Informatik mbH, übernommen und verstärkt sich im Bereich von Markierung und Installation. Begleitet wurde diese ...
Concentro Management AG | 10.08.2017

GASTRANDOS PROJEKTGESCHÄFT BLEIBT ERHALTEN - GASTRO HERO ÜBERNIMMT TEIL VON GASTRANDO

Mit der Übernahme des Unternehmensbereichs "Projektgeschäft" des Münchner Start-ups Gastrando durch den Online-Fachhändler Gastro Hero, konnte der Insolvenzverwalter Dr. Matthias Hofmann (Pohlmann Hofmann Insolvenzverwalter Rechtsanwälte) gemein...