Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Business Layers und BMC unterstützen Schering-Plough mit gemeinsamer Sicherheits-Provisioning-Lösung

Von Business Layers

CONTROL-SA® von BMC Software und eProvisionTM Software von Business Layers automatisieren das Provisioning- und Identitäts-Management

München, 12. März 2003 - Business Layers, The eProvisioning Company™, und BMC Software, Inc. [NYSE: BMC], ein führender Anbieter von Enterprise Management Lösungen, gaben heute bekannt, dass sie eine gemeinsam entwickelte Sicherheits-Management-Anwendung an Schering-Plough Corporation [NYSE: SGP] liefern, um das Provisioning- und Identitäts-Managements dieser Firma zu automatisieren und so den Zugang der Mitarbeiter zu den digitalen Unternehmens-Ressourcen zu optimieren.
Die gemeinsame Lösung kombiniert die preisgekrönte eProvisionTM Software von Business Layers, die die Bereitstellung der digitalen Ressourcen eines Unternehmens für die Mitarbeiter automatisiert, mit CONTROL-SA® von BMC Software, das ein effektives, umfassendes und unternehmensweites Sicherheitsmanagement für die verschiedensten Plattformen von einem zentralen Kontrollpunkt aus ermöglicht. Mithilfe dieser gemeinsamen Lösung können die Firmen einen konsistenten, zentralisierten, übergeordneten Provisioning-Prozess realisieren und gleichzeitig ihre Systemsicherheit insgesamt verbessern. „US-amerikanische Vorschriften wie 21 CFR Part 11 und andere Auflagen zur Regulierung der Pharma-Industrie waren der Anstoß zur Umgestaltung der Abläufe, mit denen Identitäten und Prozesse verwaltet werden“, so Avi Zamir, COO von Business Layers. „Die Kunden sind von der Provisioning-Technologie überzeugt, da sie die unmittelbaren Vorteile einer automatischen Provisioning-Lösung zur Rationalisierung der Geschäftsprozesse und Bereitstellung gründlicher Auditing- und Reporting-Funktionen deutlich erkennen.“ Steve Hunt, Vice President und Forschungsleiter für den Bereich Sicherheit bei der Giga Information Group erklärte: „Der Zweck einer Sicherheits-Architektur ist, ständige ‚Feuerwehreinsätze’ bei der IT-Sicherheit zu vermeiden, den Zeit- und Arbeits-Einsatz der Sicherheitsexperten zu optimieren und sicherzustellen, dass alle technischen Aktivitäten echten Unternehmensanforderungen entsprechen und aus diesen abgeleitet sind.“ (Giga Information Group Inc. Planning Assumption, Creating A Security Architecture: Introduction, August 2002). „Unsere gemeinsame Lösung ist das Ergebnis einer funktionierenden Partnerschaft und eines nahtlosen Integrationskonzepts, das wir mit Business Layers entwickelt haben. Damit steht unseren Kunden eine umfassende, directory-basierte Security- und Provisioning-Lösung zur Verfügung, während gleichzeitig die Kosten für das Sicherheits-Management reduziert werden“, kommentierte Steve Lesem, Vice President, Worldwide Sales und Marketing, Security Management bei BMC Software. „Wir freuen uns, dass sich Schering-Plough für CONTROL-SA von BMC Software und eProvision Software von Business Layers als integrierte Lösung für das Provisioning- und Sicherheits-Management entschieden hat.“ Über Schering-Plough Schering-Plough Corporation mit Sitz in Kenilworth, N.J., ist ein forschungsorientiertes Unternehmen, das im Bereich der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von pharmazeutischen Produkten weltweit tätig ist. Über BMC Software BMC Software, Inc. [NYSE:BMC] ist der führende Anbieter von Enterprise Management Lösungen. Unter der Devise Assuring Business Availability™ ist der Fokus der Firma die gesicherte Verfügbarkeit sämtlicher Anwendungen und Prozesse der Kunden sowie die Unterstützung bei der proaktiven Verbesserung des Service, der Reduzierung der Kosten und Erhöhung der Wertschöpfung in ihren Unternehmen. BMC Software Lösungen umfassen ganze Unternehmenssysteme, Anwendungen und Datenbanken. Die Firma BMC Software, die 1980 gegründet wurde, betreibt Niederlassungen auf der ganzen Welt und wird im S&P Index geführt. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2002 Einnahmen in Höhe von ca. 1,3 Milliarden US-Dollar. Mehr unter: www.bmc.com. Über Business Layers Business Layers wurde im Jahr 1999 mit dem Ziel gegründet, um Unternehmen bei der Nutzung ihrer vorhandenen Personal- und IT-Infrastruktur zu unterstützen und diese zu optimieren. Dieses erfolgt mittels der patentierten Software „eProvision™“. Business Layers befindet sich in Privatbesitz und ist durch Beteiligungen von namhaften Kapitalgebern und privaten Anlegern abgesichert wie zum Beispiel Ascent Venture Partners, Canaan Partners, Novell Ventures, Garage.com, Gemini Capital, Formula Ventures und Israel Seed Partners. Business Layers mit Zentrale in Rochelle Park (New Jersey) hat, Niederlassungen in Nordamerika, Europa und Israel. Weitere Informationen werden unter der Telefonnummer +49- (0) -5202-2131 oder im Internet unter www.businesslayers.com angeboten. Für weitere Informationen oder Bildmaterial wenden Sie sich bitte an: Business Layers Peter Höhne Reichowplatz 3 33 689 Bielefeld Tel.: +49/5202/2131 Fax: +49/5202/2171 E-Mail : peterh@eu.businesslayers.com Harvard Public Relations Jürgen Rast / Cornelia Krannich / Bernhard Fuckert / Karen Sehling Westendstraße 193-195 80686 München Tel.: +49/89/5329570 Fax: +49/89/532957888 E-Mail: juergen.rast@harvard.de cornelia.krannich@harvard.de karen.sehling@harvard.de bernhard.fuckert@harvard.de
12. Mrz 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anne-Marie Ecard, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 563 Wörter, 4752 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Business Layers


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Business Layers


Business Layers und BMC Software schließen Kooperationsvertrag für Deutschland

Gemeinsame Lösung erhöht Sicherheit und Produktivität der Kunden

31.03.2003
31.03.2003: Beide Unternehmen verfügen über umfassende Erfahrung im Bereich des Benutzer- und Ressourcen-Managements. Im Zuge der vereinbarten Partnerschaft ist auch die Integration der marktführenden eProvisionTM Software von Business Layers mit CONTROL-SA® von BMC Software vorgesehen. eProvisionTM automatisiert die Bereitstellung aller Ressourcen, die die Anwender benötigen, um produktiv arbeiten zu können. CONTROL-SA® stellt ein Kontrollsystem bereit, das ein effektives, umfassendes und unternehmensweites Sicherheits-Management für die verschiedensten Plattformen ermöglicht. Die gemeinsame S... | Weiterlesen

Schlumberger integriert eProvisioning Software von Business Layers in DeXa.Badge-Lösung

Strategische Allianz mit Business Layers, Inc. ermöglicht besseres Identity Management und die Einbindung von automatischem Provisioning

26.03.2003
26.03.2003: Im Rahmen einer strategischen Allianz mit Business Layers, Inc., integriert Schlumberger die eProvision-Software von Business Layers in seine Corporate-Identity-Lösung DeXa.Badge, sodass die Kunden ab sofort von einem optimierten Zugangs-Management für Anwendungen, Systeme und digitale Ressourcen profitieren können. Die gemeinsame Lösung von Schlumberger und Business Layers ermöglicht den Anwendern die Nutzung von DeXa.Badge als Ausgangspunkt für das Management der Ressourcen-Bereitstellung, der Benutzer-Identitäten und des Zugriffs auf Systeme, Anwendungen und digitale Assets wie La... | Weiterlesen

Business Layers bietet Unterstützung für SAP® NetWeaver™

Integration von eProvision Software™ mit SAP NetWeaver erhöht Sicherheit in Unternehmen und Effizienz von SAP-Anwendern

27.01.2003
27.01.2003: Business Layers eProvision™ Software automatisiert die Vergabe von Zugriffsrechten für Rechnersysteme und Anwendungen in Unternehmen. Hierzu werden Unternehmens-Policies und -Regeln aufgestellt, die die eingesetzten Anwendungen und ihre Inhalte schützen und kontrollieren. eProvision™ Software verbessert überdies die Sicherheit der Netzwerke, indem inaktive oder nicht mehr autorisierte Benutzer-Accounts gelöscht werden und so die korrekte Autorisierung, Authentifizierung und Zuweisung von Zugriffsrechten, entsprechend den jeweiligen innerbetrieblichen Anforderungen eines Unternehmens, ... | Weiterlesen