info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
e-Spirit AG |

TÜV Rheinland Mitarbeiterportal setzt auf FirstSpirit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


CMS mit SAP-Portalintegration für weltweites Intranet

Dortmund / Eschborn 23. Februar 2010 - Die TÜV Rheinland Group hat ihr Mitarbeiterportal mit dem Content Management System FirstSpirit neu aufgesetzt. Es entsteht eine konzernweite Kommunikations-, Arbeits- und Anwendungsplattform, die umfangreiche Informationen und News aus dem gesamten Unternehmen bereitstellt und den Mitarbeitern die benutzerdefinierte Konfiguration eigener Interessens- und Informationsgebiete möglich macht. Die Lösung der e-Spirit AG passt optimal in die SAP-Strategie von TÜV Rheinland, denn das Modul "Business Package for FirstSpirit" sorgt für eine nahtlose Integration des CMS in das vorhandene SAP NetWeaver Portal.

Die Portalintegration in SAP war eine zentrale Projektanforderung, die mit FirstSpirit umfassend umgesetzt werden konnte. "Überzeugt haben uns unter anderem die automatische Integration der Portalinhalte in die SAP NetWeaver Navigationsstruktur inklusive aller Berechtigungen, die vielfältigen Möglichkeiten im Hinblick auf Mehrsprachigkeit, die differenzierten Suchfunktionalitäten im Portal sowie - nicht zu vergessen - das benutzerfreundliche Handling für unsere Online-Redakteure", fasst TÜV Rheinland Projektverantwortlicher Christian Nonnenmacher die ausschlaggebenden Kriterien für die Wahl des CMS zusammen.

Gemeinsam mit dem Hersteller e-Spirit und dem SAP-erfahrenen IT-Lösungsanbieter HLP hat das Unternehmen in nur acht Monaten die Einführung des neuen CMS inklusive Going Live der ersten Projekte umgesetzt. Oberstes Projektziel war es, die bereits bestehenden Informationen und Prozesse in das neue Mitarbeiterportal namens "blueye" zu übernehmen und um weltweite Kommunikationsfunktionen zu erweitern. Dafür wurden zunächst die Inhalte aller deutschen Intranets sowie des spanischen Intranets in FirstSpirit integriert. Zurzeit fließen die Informationen aus allen übrigen Intranets weltweit in "blueye" ein. Das Mitarbeiterportal bündelt dann die Informationen von und für alle 13.300 Mitarbeiter und soll den täglichen Austausch von Wissen innerhalb des Unternehmens noch stärker erleichtern.

Nahtlose SAP Portalintegration

Mit dem Business Package for FirstSpirit werden Inhalte und Navigationselemente automatisch im Look & Feel des TÜV Rheinland Portals ausgegeben. "Eine wirklich tiefe Portalintegration eines CMS steht und fällt mit der eleganten Einbindung von Inhalten in die Portal-eigene Navigationsstruktur", erklärt Jörn Bodemann, CEO der e-Spirit AG. "Deshalb legen wir Inhaltsobjekte direkt im Portal an. Das heißt, es gibt keine lose Kopplung oder Verlinkung von NetWeaver in eine von uns gepflegte Seite. So können die Rollen- und Rechtekonzepte des Portals weiter verwendet und eine doppelte Datenhaltung vermieden werden."

Für die Redakteure beim TÜV bedeutet diese tiefe Portalintegration, dass sie sich ganz auf die Erstellung und Pflege der Inhalte konzentrieren können, ohne SAP-Know-how mitbringen zu müssen. So erfolgt beispielsweise das Setzen eines Links auf andere Seiten bequem und komfortabel über einen Baumauswahldialog, selbst, wenn im Hintergrund technisch komplizierte Portal-Verweise daraus erzeugt werden. Das FirstSpirit CMS garantiert dabei die Link-Konsistenz, auch dann, wenn das referenzierte Element einmal verschoben werden sollte. Ein Single Sign-on mit automatischer Prüfung der Schreibberechtigung sorgt für den nahtlosen Wechsel zwischen CMS und Portalserver und somit ein effizientes Modifizieren von Inhalten.

Eine besondere Anforderung für das neue "blueye" stellte das Design und die Benutzbarkeit der zentralen Arbeitsoberfläche dar. Informationen, Anwendungen und Prozesse sollten in einer Oberfläche gebündelt werden und auch für unerfahrene Benutzer bedienbar sein. Um dieses zu erreichen, trat das Standard-Layout des SAP Portals entsprechend zurück und wurde mittels "Portal Layout Tuning" an die speziellen Anforderungen des TÜV Rheinland angepasst. Eine Herausforderung war dabei die umfassende Nutzung von SAP Standard-Portalfunktionen im Bereich "Knowledge Management & Collaboration", die HLP unter Berücksichtigung aller Standards angepasst und mit den CMS-Elementen von FirstSpirit kombiniert hat. Mit einem durchdachten Navigationskonzept, einer angepassten Portal-Suche, den innovativen Personalisierungsmöglichkeiten und kleineren Features wie einem Veranstaltungskalender werden starke Anreize für eine tägliche Nutzung des Portals gegeben.

Weitere Informationen über die SAP-Portalintegration mit FirstSpirit gibt es im Internet unter www.e-Spirit.com/SAP und www.hlp.de.

Download der Pressemitteilung unter www.e-Spirit.com/news

Informationen zu FirstSpirit unter www.e-Spirit.com



e-Spirit AG
Sandra Högemann
Barcelonaweg 14
44269 Dortmund
+49 (0)231 286 61 73

www.e-Spirit.de



Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Jörg Stelzer
Sendlingerstraße 42A
80331
München
js@schwartzpr.de
+49 (0) 89-211 871-34
http://www.schwartzpr.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Stelzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 596 Wörter, 4973 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: e-Spirit AG

Die e-Spirit AG ist als Hersteller des Content Management Systems FirstSpirit™ Technologieführer im Bereich Content Management und Customer Experience Management. Zahlreiche namhafte Kunden aus allen Branchen setzen auf FirstSpirit für die weltweite Umsetzung erfolgreicher Webstrategien und die Erstellung, Verwaltung und Veröffentlichung von Inhalten in unterschiedlichsten Kanälen wie Inter,- Intra- und Extranet, mobile Kanäle oder E-Commerce. Mit FirstSpirit können Unternehmen die Time-to-Market ihrer Produkt- und Markenkommunikation im Web signifikant beschleunigen. Marketingprofis profitieren zudem von einer optimalen Lösung, um personalisierten und dynamischen Content einfach zu erstellen und über digitale Marketing-Maßnahmen zielgruppengerecht und in Echtzeit zu verbreiten.
e-Spirit wurde 1999 gegründet, ist Teil der adesso-Gruppe und mit 16 Standorten in Deutschland, Großbritannien, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und den USA vertreten.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von e-Spirit AG lesen:

e-Spirit AG | 28.04.2017

e-Spirit erhält neue Zertifizierung für CMS-Integration mit Salesforce Commerce Cloud

Der Content Experience Hub FirstSpirit ist eine bewährte Lösung für Unternehmen, um Inhalte-getriebene Kundenerlebnisse für ihre Online-Shops und andere digitale Kanäle bereitzustellen. Die neue Integration ist maßgeschneidert für decoupled Co...
e-Spirit AG | 31.03.2017

e-Spirit lädt zum Kunden- und Partnertag 2017 auf die Zeche Zollverein

 Dortmund, 31. März 2017 – Vom 26. bis zum 28. April 2017 lädt e-Spirit, Lösungsanbieter für Content Experience Management, seine Kunden, Implementierungs- und Technologiepartner zum Kunden- und Partnertag 2017 (#kutapata) auf das UNESCO-Welt...
e-Spirit AG | 30.01.2017

Wie Unternehmen Digital Signage in eine konsistente Content-Strategie einbinden

Informationen, die Kunden zum passenden Zeitpunkt an Ort und Stelle erreichen: Digital Signage liegt im Handel voll im Trend. Die rasante Entwicklung im Bereich digitaler Vermarktungsstrategien am Point-of-Sale macht deutlich, dass genau jetzt der r...