info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Implico GmbH |

IFLEXX-Community trifft sich bei Bayernoil

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Ziel: Etablierung des Standards europaweit

In der vergangenen Woche haben sich die Mitglieder der IFLEXX-Community zu ihrem fünften Workshop getroffen. Gastgeber war Bayernoil am Standort der Raffinerie Vohburg. Die Raffineriegesellschaft gehört gemeinsam mit Holborn zu den ersten Anwendern von IFLEXX (International FiLe EXchange XML) - dem Nachfolger des über 30 Jahre alten MPKS (Mineralöl-Partner-Kommunikations-System). Thema unter anderem: IFLEXX in der Praxis.

Bayernoil berichtete über die Erfahrungen bei der technischen Implementierung des neuen Datenaustauschformats bei sich im Hause und die tägliche Praxis damit. Neben OpenTAS von Implico unterstützen auch TAS-Systeme einiger anderer Hersteller die Versendung der Ladedaten über den freien Standard IFLEXX. Auch verschiedene Speditions- und Accounting-Systeme können mittlerweile IFLEXX-Daten empfangen.

Ein wichtiges Thema war die Normierung verschiedener IFLEXX Felder, so zum Beispiel die einheitliche Abkürzung für Zugmaschine, Auflieger und Anhänger. Dies wurde für den internationalen Einsatz normiert. Weitere Themen waren die Aufnahme des ARC Codes im Rahmen von EMCS (Excise Movement and Control System), die Vorbereitung eines IFLEXX Internetauftritts und die Entwicklung eines Logos.

Der unabhängige Standard IFLEXX wird in Deutschland an immer mehr Standorten genutzt. So arbeiten neben den beiden Bayernoil-Raffinerien auch die Holborn-Raffinerie in Hamburg, die zu ConocoPhillips gehörende Wilhelmshavener Raffineriegesellschaft und die Petroplus Raffinerie Ingolstadt mit IFLEXX, ebenso einige BP- und TanQuid-Lager sowie mehrere Joint-Venture Tanklager. Ziel der Community ist es, IFLEXX zunächst in Deutschland zu etablieren und damit MPKS abzulösen. Nächster Schritt ist die Verbreitung in Österreich und der Schweiz. Mit der Teilnahme von OMV Österreich am Workshop vergangene Woche zeigte bereits ein österreichisches Mineralölunternehmen Interesse an dem neuen Datenaustauschformat. In fünf Jahren soll IFLEXX dann europaweit als Standard eingesetzt werden.

Die Datenkommunikation mit IFLEXX bietet der Mineralölindustrie viele Vorteile: Es können große Datenmengen übertragen werden, die auch standardisiert werden können. Außerdem ermöglicht IFLEXX, die Ladedaten in zwei Richtungen zu verschicken: auf den Bordcomputer des TKW und an die Accounting-Systeme der Mineralölgesellschaften. Nicht zuletzt basiert IFLEXX auf XML, und diese Art der Datendarstellung hat sich weltweit durchgesetzt.

Insgesamt umfasst die IFLEXX-Community in Deutschland inzwischen zwölf Unternehmen: ConocoPhillips, Deutsche BP, Eni Deutschland (ehemals Agip), Holborn, Implico, Marquard & Bahls, OMV Deutschland, Petroplus, Shell, TanQuid, Total und VTA. Zu den Gästen des jetzigen Treffens zählten neben Tamoil auch Vertreter von LomoSoft, die einen Erfahrungsbericht über eine IFLEXX-Integration vorstellten.

Implico koordiniert und moderiert seit mehr als zwei Jahren den Kreis derjenigen Mineralölunternehmen, die IFLEXX entwickeln und fördern. Das internationale Beratungshaus wird auch weiterhin Anregungen und Wünsche zum neuen Format sammeln, diese mit den Teilnehmern abstimmen und entsprechend umsetzen.

Weitere Informationen zur IFLEXX-Community gibt es bei Alexa Marcks, Implico GmbH, Tel. 040 / 27 09 36 - 0.

Foto: 1 Bayernoil



Implico GmbH
Berit Huyke
Weidestraße 120b
22083
Hamburg
berit.huyke@implico.com
040 / 27 09 360
http://www.implico.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Berit Huyke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 427 Wörter, 3462 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Implico GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Implico GmbH lesen:

implico GmbH | 18.12.2012

Know-how von Implico unterstützt Gunvor-Investition in Raffinerie Ingolstadt

Hamburg, 18.12.2012 - Implico setzt seine langjährige Zusammenarbeit mit der Raffinerie in Ingolstadt fort. Dazu hat das Beratungs- und Softwarehaus jetzt einen Rahmenvertrag über Beratungs-, Lizenzierungs-, Wartungs- und Supportleistungen mit Gunv...
implico GmbH | 16.11.2012

Implico optimiert Prozesse bei Tyczka Energie

Hamburg, 16.11.2012 - Seit der ersten Novemberwoche arbeitet die Tyczka Energie GmbH mit einer neu gestalteten SAP-Landschaft. Dadurch profitiert der Energieversorger für Flüssiggas von optimierten Prozessen und einer verbesserten Transparenz im Co...
implico GmbH | 21.09.2012

Treffen der Öl- und Gasbranche in Texas: AmeriGas präsentiert Implico-Lösung auf SAP-Konferenz

Hamburg, 21.09.2012 - SAP-Anwender aus den Bereichen Upstream, Midstream und Downstream treffen sich vom 21. bis 24. Oktober 2012 in San Antonio, Texas zur 'Best Practices for Oil & Gas: SAP Solutions for the Energy Industry '. Eingeladen haben SAP A...