info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

A&O Hostels setzt auf elektronisches Dokumenten-Management von d.velop

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Hamburg/Gescher, 21.07.2010 – A&O HOTELS and HOSTELS führt zur elektronischen Archivierung aller Geschäftsvorfälle und Dokumente das Enterprise Content Management System d.3 der d.velop AG ein. Als erster Kunde weltweit setzt die A&O Hostels dabei auf die neue Version 7 des d.3-Systems. Als innovationsorientiertes Unternehmen nutzt A&O als Pilotkunde das System ganz bewusst bereits vor dem offiziellen Produkt-Release. Die Projektrealisierung erfolgt durch die d.velop portal systems GmbH.

„Als kostenbewusste Hostelkette haben wir stets auch auf die Prozesskosten geschaut. Durch unser dynamisches Wachstum in den letzten Jahren sind wir heute mit mehr als 1.000 neuen Dokumenten täglich konfrontiert, die bisher auch noch zwei- bis dreimal kopiert werden mussten. Jetzt sparen wir viel Zeit durch den Wegfall des Ablegens und Versendens – und das umweltschädliche Kopieren hört auch auf“, erklärt Michael Rehberg, Vorstandsmitglied bei A&O, die Beweggründe ein Enterprise Content Management System einzuführen.

A&O setzt dabei auf die neueste Version des d.3-Systems. „Mit dem neu entwickelten d.3 V7 Client, den A&O als erstes Unternehmen weltweit einsetzt, können wir Verträge, Rechnungen oder abgelegten Schriftverkehr sogar über die firmeneigenen iPhones bearbeiten“, erklärt Rehberg die Motivation bereits mit einer Beta-Version in den produktiven Betrieb zu gehen. „Durch die gute Betreuung sowohl seitens der d.velop portal systems hier vor Ort als auch durch den Hersteller sehen wir keinen Anlass auf die Mehrwerte der neuen Version zu verzichten, nur weil das Produkt noch nicht offiziell released ist.“

Über A&O Hotels:
A&O HOTELS and HOSTELS wurde im Jahr 2000 gegründet und betreibt momentan 15 Standorte (in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Prag und Wien). Zwei weitere HOTELS und HOSTELS werden in 2011 (Dortmund und Nürnberg) eröffnet. Im Jahr 2009 hat das Unternehmen 1,3 Mio. Übernachtungen und einen Umsatz von 29,8 Mio. Euro verbuchen können. Rund 4.200 Klassenfahrten nutzen jährlich die Hostelteile der Gruppe, in den Hotelteilen buchen etwa 70 Prozent der Gäste ihre Übernachtungen online. Zielgruppe der Hostelkette sind der Leisure/Städtetourismus (30 Prozent), Gruppen/Klassenreisen (60 Prozent) und der Businesstourismus (10 Prozent). Das Unternehmen hat 340 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon momentan 42 Auszubildende. Alle Hotelteile (blue-line) sind Zwei-Sterne DEHOGA zertifiziert, sechs Hostelteile (orange-line) sind schon Vier-Sterne-QMJ zertifiziert, bei den anderen Häusern läuft das Verfahren.

Über die d.velop AG:
Die 1992 gegründete d.velop AG mit Sitz im nordrhein-westfälischen Gescher entwickelt und vermarktet Software, die dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse in Unternehmen/ Organisationen optimiert. Neben der strategischen Plattform d.3 – einer modularen Enterprise Content Management (ECM) Lösung – entwickelt die d.velop AG mit der Produktlinie ecspand Services und Lösungen für Microsoft SharePoint, die dort die Funktionsbereiche ECM und DMS vervollständigen.

Kernfunktionen beinhalten eine automatisierte Posteingangsbearbeitung mit selbstlernender Dokumentenklassifizierung, eine effiziente Dokumentenverwaltung und -archivierung sowie die komplette Ablaufsteuerung der Prozesse. So beschleunigen die Lösungen der d.velop Abläufe, vereinfachen Entscheidungen und verbesseren nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit.

Die hohe Qualität der Projekte resultiert aus der Kompetenz der mehr als 300 Mitarbeiter der d.velop Gruppe (d.velop AG und d.velop competence center) sowie der weltweit rund 150 Partnerunternehmen im d.velop competence network. Das überzeugte bisher über 680.000 Anwender bei mehr als 2.300 Kunden wie ESPRIT, Werder Bremen, Tupperware Deutschland, EMSA, HRS Hotel Reservation Service, die Stadt München, die Deutsche BKK, die Basler Versicherung, die Universal-Investment-Gesellschaft oder das Universitätsklinikum Tübingen. Vorstand der d.velop AG ist Christoph Pliete.

denkfabrib groupcom GmbH
Bernhard Dühr
Pastoratstraße 6
D-50354 Hürth
Telefon: +49 2233 6117-75
Telefax: +49 2233 6117-71
duehr.denkfabrik@meetbiz.de
www.denkfabrik-group.com

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Dühr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 533 Wörter, 4261 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG

Die 1992 gegründete d.velop AG mit Hauptsitz in Gescher entwickelt und vermarktet Software zur durchgängigen Digitalisierung von Geschäftsprozessen und branchenspezifischen Fachverfahren. Mit der Ausweitung des etablierten ECM-Portfolios rund um Dokumentenmanagement, Archivierung und Workflows auf mobile Apps sowie standardisierte und Custom-SaaS-Lösungen bietet der Software-Hersteller auch Managed Services an. Dabei sind auch die Rechtssicherheit und die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben dank eines ausgereiften Compliance Managements gewährleistet.
So hilft d.velop Unternehmen und Organisationen dabei, ihr ganzes Potenzial zu entfalten, indem sie digitale Dienste bereitstellt, die Menschen miteinander verbinden sowie Abläufe und Vorgänge umfassend vereinfachen und neugestalten.
Ein starkes, international agierendes Netzwerk aus rund 150 spezialisierten Partnern macht d.velop Enterprise Content Services weltweit verfügbar.
d.velop-Produkte - on Premises, in der Cloud oder im hybriden Betrieb - sind branchenübergreifend bislang bei mehr als 7.000 Kunden mit über einer Million Anwender im Einsatz; darunter Tupperware Deutschland, eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH, Zentis GmbH & Co. KG, Parker Hannifin GmbH, Nobilia, Schmitz Cargobull, FingerHaus GmbH, die Stadt Wuppertal, die Basler Versicherung, DZ Bank AG, das Universitätsklinikum des Saarlands oder das Universitätsklinikum Greifswald.
www.d-velop.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 18.07.2017

Unternehmen wünschen sich modulare Prozesslösungen als Ergänzung komplexer Softwarepakete

Die Einsatzbedürfnisse für Software ändern sich in Zeiten von Cloud und agilen Ansprüchen zunehmend. Wichtig ist den Unternehmen immer mehr, dass sie kleinteilig auf spezifische Business-Anforderungen zugeschnitten sind und sich unmittelbar einse...
d.velop ag | 12.07.2017

Prozessdigitalisierung ganz oben auf der Agenda der ECM-Anwender

Die Digitalisierung der Geschäftsprozesse steht bei ECM-Anwendern ganz oben auf ihrer strategischen Agenda, dicht gefolgt von der Steigerung der Arbeitsproduktivität in den Geschäfts- und Verwaltungsprozessen. Zu diesen Ergebnissen kam eine Befrag...
d.velop ag | 12.06.2017

d.velop forum 2017: Veränderung schafft Zukunft

Im Rahmen ihrer diesjährigen Anwenderveranstaltung unter dem Titel "Veränderung schafft Zukunft" am 22. und 23. Juni 2017 feiert die d.velop AG ihr 25-jähriges Jubiläum. Der ECM-Anbieter richtet seinen Blick dabei aber weniger in die Vergangenhei...