Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Initialisierungstreffen User Group „Besteuerung von Versicherungsunternehmen“ 30. September 2010 in Leipzig

Von Versicherungsforen Leipzig GmbH

Die Versicherungsforen Leipzig wollen mit der User Group „Besteuerung von Versicherungsunternehmen“ einen auf Dauer ausgelegten Erfahrungsaustausch zu steuerlichen Themen etablieren. Hier treffen sich Fach- und Führungskräfte aus dem Unternehmensbereich Steuern/Tax Accounting zweimal jährlich und tauschen sich über Herausforderungen und Probleme aus, diskutieren und geben sich gegenseitig Anregungen für die tägliche Arbeit bzw. langfristige Projekte.
Die Aufgaben der Steuerabteilung im Versicherungsunternehmen haben sich aufgrund einer Vielzahl in den letzten Jahren neu hinzugekommener interner und externer Faktoren gewandelt. Permanente Gesetzesänderungen, kurzlebige Konzernstrukturen, Schwächen in IT-Systemen, die Erstellung des Jahresabschlusses unabhängig von der Steuerabteilung, Kommunikationsdefizite zwischen der Steuerabteilung und einzelnen Geschäftsbereichen sind Beispiele für die umfassenden Herausforderungen, denen sich die betreffenden Fach- und Führungskräfte stellen müssen. Diesen Umstand greifen die Versicherungsforen Leipzig auf und initiieren die User Group „Besteuerung von Versicherungsunternehmen“. Im Rahmen der User Group soll Fach- und Führungskräften aus dem Unternehmensbereich Steuern/Besteuerung/Tax Accounting bzw. den im Rechnungswesen mit diesem Thema betrauten Mitarbeitern die Möglichkeit eines dauerhaften Austausches zu steuerlichen Themen im Versicherungsunternehmen gegeben werden. Das Initialisierungstreffen findet am 30. September 2010 in Leipzig statt. Neben einem Praxisbeitrag zum „Steuerrisikomanagement“ von der AXA Konzern AG wird der fachliche Leiter der User Group, Prof. Dr. Harald Jansen von der Universität Leipzig, erste fachliche Impulse geben. Die weiteren Themenschwerpunkte der User Group werden im Rahmen des Initialisierungstreffens gemeinsam mit den Teilnehmern festgelegt. Zu der Initialisierungsveranstaltung können pro Unternehmen maximal zwei Teilnehmer entsendet werden. Für den ersten Teilnehmer beträgt die Teilnahmegebühr 340 EUR (zzgl. MwSt.) für Partnerunternehmen der Versicherungsforen Leipzig bzw. 390 EUR (zzgl. MwSt.) für Unternehmen, die keine Partnerunternehmen der Versicherungsforen Leipzig sind. Für den zweiten Mitarbeiter pro Unternehmen halbieren sich die Kosten. Die Kostenbeteiligung beinhaltet die Teilnehmerunterlagen und die Bewirtung während des Initialisierungstreffens. Weiteren Informationen erhalten Sie unter www.versicherungsforen.net/steuern. Ihre Ansprechpartnerin Frau Anke Walther Tel.: +49 (0) 341 12455-12 E-Mail: walther@versicherungsforen.net
27. Jul 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anke Walther, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 239 Wörter, 2145 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Versicherungsforen Leipzig GmbH


07.12.2011
07.12.2011: Am 10. Januar 2012 treffen sich in Köln Fach- und Führungskräfte von Versicherungsunternehmen vor allem aus den Fachbereichen Steuern, Recht/ Compliance, Kapitalanlage, Betriebsorganisation und IT zum Diskussionsforum "FATCA- Künftige Anforderungen für Versicherer aus verschiedenen Blickwinkeln", um gemeinsam Informationen und erste Erfahrungen mit dem neuen Gesetz bzw. der Zusammenarbeit mit der US-Steuerbehörde auszutauschen. Zum Diskussionsforum werden unter anderem referieren: •„Anforderungen FATCA und daraus entstehende Probleme für Versicherer“ Martin Schlange – Leiter Ko... | Weiterlesen

Aktueller Stand des BCM in Versicherungsunternehmen

Forum "Business Continuity Management im Versicherungsunternehmen"

07.12.2011
07.12.2011: Damit wird deutlich, dass es sich im Kontext „Notfallmanagement“ bzw. „Business Continuity Management“ (kurz: BCM; Begrifflichkeit aus dem englischsprachigen Raum, der zumeist synonym verwendet wird) prinzipiell um die Sicherstellung der Fortführung oder des Wiederanlaufs von Fachprozessen handelt und dies sowohl eine vorsorgende Komponente als auch eine den Notfall oder die Krise bewältigende Komponente beinhaltet. In Vorbereitung des Initialisierungstreffens des geplanten Forum „Business Continuity Management im Versicherungsunternehmen“, das am 15./ 16. September 2011 stattfand, ... | Weiterlesen

18.10.2011: Im Rahmen der Einführung eines Business Continuity Management (BCM) bzw. Notfallmanagements stehen die Versicherer u.a. vor der Herausforderung, prozess- und existenzbedrohende Ereignisse und Szenarien sowie die von solchen möglichen Ereignissen besonders betroffenen Prozesse zu identifizieren, ein effizientes und effektives Vorgehen beim Eintreten von kritischen Situationen oder Notfällen zu entwickeln und dafür entsprechende Notfallpläne zu hinterlegen sowie das gesamte BCM nachvollziehbar zu dokumentieren. Vor diesem Hintergrund haben die Versicherungsforen Leipzig mit dem Initialis... | Weiterlesen