Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Flowerpower im Emsland - Urlaubszauber zu jeder Jahreszeit

Von Emsland Touristik

Der Erlebnispark Emsflower ist Europas größte Erlebnisgärtnerei

Der Erlebnispark Emsflower ist Europas größte Erlebnisgärtnerei In Emsbüren, circa 65 Kilometer westlich von Osnabrück, gibt es den etwas anderen Erlebnispark: ...
In Emsbüren, circa 65 Kilometer westlich von Osnabrück, gibt es den etwas anderen Erlebnispark: Auf fast 100 Hektar Fläche kann man hier Millionen von Schnittblumen, Balkon- und Gartenpflanzen und zahlreiche exotische Gewächse kennenlernen. Mit jährlich 300 Millionen verkauften Pflanzen ist Emsflower europaweit der größte Pflanzenhersteller, der dafür sorgt, dass der heimische Balkon und Garten immer bunt sind. Eine Führung durch den ganzjährig geöffneten Schaugarten der Schnittblumen, vorbei an Fuchsien, Gemüse und über 100 Jahre alten Olivenbäumen bis hin zum Tropengarten, kostet pro Person 6,00 Euro, Kinder zahlen 3,50 Euro. Die Anlage mit Teichen und Wasserfällen, Kois und Papageien gibt Einblick in unterschiedliche Vegetationsformen und Klimazonen. Emsflower bietet zusätzlich zahlreiche Events an, wie zum Beispiel die Ausrichtung von Kindergeburtstagen oder eine Erlebnistour bei Kerzenlicht. Informationen zum Erlebnispark Emsflower und weiteren Besucherattraktion im Emsland sind unter www.emsland.com zusammengefasst. Im Emsland, dem flächenmäßig zweitgrößten Landkreis Deutschlands, das größer als das Saarland ist, gibt es zahlreiche Geheimtipps rund um den Garten. Ein Beispiel ist der Kräuterhof Rosen in Geeste, der über einen, in alter Bauernart angelegten, Küchen- und Heilkräutergarten verfügt. Im Barockgarten Clemenswerth hingegen kann man Taxus- und Buxus-Gehölze in der seit dem 18. Jahrhundert fast unveränderten Anlage bewundern. Emsland Touristik Petra Rosenbach Ordeniederung 1 49716 Meppen 05931/442266 www.emsland.com Pressekontakt: ReCom PR GmbH Julia Schmitz Herderplatz 5 55124 Mainz emsland@recompr.de 06131-21632-11 http://www.recompr.de
20. Aug 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Schmitz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 212 Wörter, 1732 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Emsland Touristik


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Emsland Touristik


Großereignis im Emsland: Kreuzfahrtschiff geht von Dock

"Disney Dream" ist das größte in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff

20.09.2010
20.09.2010: Am 30. Oktober ist es soweit: Die "Disney Dream", das größte Kreuzfahrtschiff, das jemals in Deutschland gebaut wurde, geht von Dock. Die Meyer Werft in Papenburg, der nördlichsten Stadt des Emslandes und gleichzeitig südlichsten Seehafenstadt Deutschlands, erwartet Schaulustige aus ganz Deutschland. Wer das Erlebnis mit einer Reise ins Emsland verbinden möchte, kann beispielsweise die "Titanic Tour" mit zwei Übernachtungen und Frühstück ab 109 Euro pro Person mit emsländischen Fischessen und Filmvorführung buchen. Ab 210 Euro gibt es drei Übernachtungen mit Frühstücksbuffet, Teez... | Weiterlesen

So gut schmeckt das Emsland

Das "Bunte Bentheimer Schwein" essen, um es zu bewahren

03.09.2010
03.09.2010: Meppen, 03.09.2010 - Die Rückbesinnung auf regionale Produkte und saisonale Küche kommt im Emsland bei Urlaubern und Einheimischen immer besser an. Von diesem Trend profitieren sogar vom Aussterben bedrohte Tierarten wie zum Beispiel das "Bunte Bentheimer Schwein", das im Emsland Ursprung und Heimat hat. Weil es eine etwas breitere Rückenschwarte hat als andere Schweinerassen, haben die meisten Gastronomen es von der Speisekarte gestrichen. Folge: Das Bunte Bentheimer Schwein ist vor 30 Jahren fast ausgestorben, weil es niemand mehr gezüchtet hat. Jetzt werden diese Tiere beispielsweise im... | Weiterlesen

29.03.2010: Radfahrer können vom 1. April an das Emsland noch leichter erkunden: Haben sie mal keine Lust, ständig selbst in die Pedale zu treten oder wollen von einem anderen Ort in der Urlaubsregion zu einer Tour starten, können sie einfach die zahlreichen Bus- und Bahnrouten in der ganzen Region nutzen. Zwei Personen zahlen für das "Kombiticket Bahn & Bus" an den Wochenenden und Feiertagen zusammen 19 Euro, bis zu drei weitere Personen fünf Euro inklusive Radmitnahme in den Bussen und der Bahn, die das gesamte Emsland miteinander verbinden. Weitere Informationen zum "Kombiticket Bahn & Bus" und zu... | Weiterlesen