info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG | 01.09.2017

Betriebliches Eingliederungs-Management Teil II -


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Strasse:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
28.08.2017 - 31.08.2017
DE-
Dorint Sporthotel Garmisch-Partenkirchen • Mittenwalder Str. 59 • 82467 Garmisch-Partenkirchen ()
Firmenlogo von W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG

Kurzbeschreibung

Das Seminar wendet sich an Betriebsratsmitglieder, die sich vertiefter mit dem Thema des betrieblichen Eingliederungs-Managements beschäftigen wollen oder bereits über Vorkenntnisse verfügen. Es eignet sich auch für Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung.


Inhalte

Kommunikation mit der Belegschaft zum BEM
- Information in einer Betriebsversammlung
- Info durch Aushänge, Flyer und andere Medien
- Öffentlichkeitsarbeit zum BEM
- Kollegen und Vorgesetzte für das BEM gewinnen
Das BEM in der täglichen Praxis
- Überblick: BEM, das im beruflichen Alltag eingesetzt wird
- Stärken- und Schwächen-Analyse der unterschiedlichen BEM
- Ideenpool für das BEM in Ihrem Betrieb
Betrieblicher Härtetest: Betriebs- und Integrationsvereinbarungen zum Thema BEM
- Diese Themen gehören in eine BEM-Betriebsvereinbarung und BEM-Integrationsvereinbarung - und diese nicht
- Klauseln, die dem AN nützen - und Klauseln, die dem AG nützen
- Check: Betriebliche Besonderheiten berücksichtigt?
Lösungsmöglichkeiten für besondere gesundheitliche Störungen
- Identifizierung branchentypischer gesundheitlicher Risiken
- Vorkehrungen und Maßnahmen zur Minimierung dieser Risiken
- Eingliederung nach Eintritt von Krankheit oder Behinderung: Möglichkeiten und Verfahrensabläufe zur Gestaltung eines krankheits- oder behindertengerechten Arbeitsplatzes
- Integrationsfachdienste & Co.: externe Anlaufstellen und deren Hilfestellungen für bestimmte Behinderungen oder Krankheiten
Besser werden: die laufende Optimierung Ihres BEM
- Ist/Soll-Analysen nach einem durchgeführten BEM als Standard: Welche Maßnahme hat weshalb funktioniert? Welche weshalb nicht?
- Untypischer Einzelfall oder Musterbeispiel? Identifizierung von Handlungsbedarf anhand von durchgeführtem BEM
- Verbesserungsmöglichkeiten
Neueste BEM-Urteile
- Wesentliche Neuerungen kennenlernen
- Handlungsbedarf identifizieren
- Rechtliche Fallstricke rechtzeitig erkennen
Die richtige Kommunikation in anspruchsvollen Momenten
- Die Beratung Betroffener in schwierigen Situationen
- Team-Zusammenhalt stärken: wertschätzenden Umgang und Problemlösungskultur einführen und aufrechterhalten

Ziele

- Rechtliche Grundlagen und Verfahrensabläufe des BEM vertiefen
- Beteiligungsrechte beim BEM nutzen
- Sicherheit für die tägliche Arbeit im Betrieb gewinnen
- Betriebsvereinbarungen zum BEM rechtssicher abschließen


Zielgruppe

Betriebsrat, Betriebsräte, Betriebsratsvorsitzende und stellvertretende Betriebsratsvorsitzende, Wirtschaftsausschuss, JAV, SBV, KBR und GBR, Wahlvorstand


Kontakt

Telefon: 08158-99720
Fax: 08158-9972111
E-Mail: mail@waf-seminar.de


Preis: 1402 EUR (Die Preise verstehen sich zzgl. 19 % Mwst. und ggf. anfallenden Hotelkosten für Übernachtungen. Bitte beachten Sie die Staffelpreise bei mehreren Teilnehmern zu einem Seminar.)


Zur Veranstaltungsseite: http://www.waf-seminar.de/BR398

Unternehmenseintrag: W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG

Eingestellt am: 01.09.2017 von: W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG.

Weitere Events von W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG: