info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG | 16.08.2017

Aktuelle Änderungen bei Leiharbeit und Werkvertrag - Mehr Rechte für Arbeitnehmer und Betriebsrat


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Strasse:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
11.10.2017 - 11.10.2017
DE-
SI Hotel Steglitz International • Albrechtstr. 2 • 12165 Berlin-Steglitz ()
Firmenlogo von W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG

Kurzbeschreibung

Das Seminar wendet sich an Betriebsräte aus allen Betrieben, in denen Leiharbeitnehmer eingesetzt oder Aufgaben durch die Vergabe von Werkverträgen erledigt werden sollen oder bereits erledigt werden.


Inhalte

Neue Regelungen im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AüG)
- Neue Höchstüberlassungsdauer 18 Monate arbeitsplatzbezogen
- Abweichende Regelungen in Tarifverträgen und Betriebsvereinbarungen
- Maßgebliche Überlassungszeiten, Unterbrechung der Höchstüberlassungsdauer, erneuter Fristbeginn
- Konzernprivileg: Wer ist Entleiher?
Wirklich gleicher Lohn bei gleicher Arbeit?
- Stufenweise Entgeltangleichung
- Ausnahmen, Übergangszeiten, Unterbrechung und neuer Fristlauf
- Gleiche Arbeitsbedingungen
- Übergangslösung für laufende Verträge
Möglichkeiten gegen den Missbrauch von Werkverträgen
- Ende der Vorratsverleih-Erlaubnis, Offenlegungspflicht der Arbeitnehmerüberlassung
- Scheinselbstständigkeit, Scheinwerkvertrag, Arbeitnehmerbegriff
- Aktuelle Rechtsprechung zu Arbeits-, Dienst-, oder Werkvertrag
- Leiharbeitererklärung: Festhalten am Arbeitsvertrag mit dem Verleiher
Neue Rechtsfolgen bei Verstoß gegen das AüG
- Bußgeld- und Straftatbestände für Verteiler, Entleiher, Werkunternehmer
- Sozialversicherungsrechtliche Folgen
- Einstellungsanspruch bei Überschreitung der neuen Fristen
- Folgen bei verdeckter Arbeitnehmerüberlassung
Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats
- Erweiterte Informationsrechte des Betriebsrats
- Mitbestimmung bei Werkverträgen?
- Wo zählen Leiharbeitnehmer mit? Schwellenwerte
- Umgang mit unwirksamen Überlassungsverträgen
- Einsatzverbot und Leistungsverweigerungsrecht im Arbeitskampf, Ausnahmen

Ziele

- Die neuen Regeln zu Leiharbeit und Werkvertrag kennenlernen
- Die Schlupflöcher für Arbeitgeber erkennen
- Gegenmaßnahmen ergreifen, falls die rechtlichen Rahmenbedingungen nicht eingehalten werden.


Zielgruppe

Betriebsrat, Betriebsräte, Betriebsratsvorsitzende und stellvertretende Betriebsratsvorsitzende, Wirtschaftsausschuss, JAV, SBV, KBR und GBR, Wahlvorstand


Kontakt

Telefon: 08158-99720
Fax: 08158-9972111
E-Mail: mail@waf-seminar.de


Preis: 199 EUR (Die Preise verstehen sich zzgl. 19 % Mwst. und ggf. anfallenden Hotelkosten für Übernachtungen. Bitte beachten Sie die Staffelpreise bei mehreren Teilnehmern zu einem Seminar.)


Zur Veranstaltungsseite: http://www.waf-seminar.de/TS413

Unternehmenseintrag: W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG

Eingestellt am: 16.08.2017 von: W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG.

Weitere Events von W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG: