info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG | 16.08.2017

AGG für Schwerbehindertenvertreter -


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Strasse:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
22.01.2018 - 24.01.2018
DE-
NH Hotel Collection Dresden Altmarkt • An der Kreuzkirche 2 • 01067 Dresden-Altmarkt ()
Firmenlogo von W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG

Kurzbeschreibung

Dieses spezielle Aufbau-Seminar eignet sich für alle Mitglieder der SBV und für Betriebsräte, die sich für die speziellen Schutzvorschriften und die besonderen Probleme (schwer-)behinderter Arbeitnehmer wirkungsvoll einsetzen möchten.


Inhalte

Diskriminierungsmerkmal - "Behinderung" nach dem AGG
- Der Behindertenbegriff nach AGG, SGB IX und GG
- Der Behindertenbegriff der Weltgesundheitsorganisation
- Abgrenzung Behinderung - Schwerbehinderung - Gleichstellung
Tatbestände des Gleichbehandlungsgesetzes
- Mittelbare Benachteiligung und Diskriminierung
- Pflichtverletzungen durch Arbeitgeber/Mitarbeiter
- Haftung des AG bei MA-Pflichtverletzungen
Handlungsfelder für die SBV
- Überwachung des AGG in Bezug auf das Diskriminierungsmerkmal "Behinderung"
- Überwachungs- und Beratungsfunktion bei Fragen der Teilhabe am Berufsleben, Stellenausschreibungen, Einstellungen, Personalfragebogen
- Auswirkungen des AGG auf bestehende und geplante betriebliche Vereinbarungen, Integrationsvereinbarungen
Fragen der Zulässigkeit eventueller Ungleichbehandlung
- Zulässige Ungleichbehandlung nach AGG und SGB IX
- Nachtarbeit, Mehrarbeit, Zusatzurlaub
- (Schwer-)Behinderung und Sozialauswahl
- Gestaltung von Arbeitsplatz, -ablauf, -umgebung
Vertrauensvolle Zusammenarbeit in Bezug auf das AGG
- Zusammenwirken von Arbeitgeber und SBV
- Betriebsrat und Schwerbehindertenvertretung
- Zusammenarbeit des Integrationsteams nach § 84 SGB IX
- Zusammenarbeit SBV und Beschwerdestelle
Pflichten des Arbeitgebers nach dem AGG
- Maßnahmen zum Schutz vor Diskriminierung/Benachteiligung
- Hinweispflicht des Arbeitgebers auf die Unzulässigkeit
- Abmahnung, Versetzung, Kündigung von Beschäftigten, die gegen das AGG verstoßen
- Schadensersatzpflicht
Rechte der Arbeitnehmer nach dem AGG
- Beschwerderecht bei der zuständigen Stelle
- Beschwerdemöglichkeit bei der SBV
- Voraussetzungen der Arbeitsniederlegung (Arbeitsverweigerung) nach dem AGG
- Anspruch auf Entschädigung/Schadensersatzzahlung, Beweislast

Ziele

- Anwendungsbereiche des AGG mit dem SGB IX kennenlernen
- Nachteile für Kollegen beseitigen
- Betriebliche Integrationsvereinbarungen nach dem AGG ändern


Zielgruppe

Betriebsrat, Betriebsräte, Betriebsratsvorsitzende und stellvertretende Betriebsratsvorsitzende, Wirtschaftsausschuss, JAV, SBV, KBR und GBR, Wahlvorstand


Kontakt

Telefon: 08158-99720
Fax: 08158-9972111
E-Mail: mail@waf-seminar.de


Preis: 1089 EUR (Die Preise verstehen sich zzgl. 19 % Mwst. und ggf. anfallenden Hotelkosten für Übernachtungen. Bitte beachten Sie die Staffelpreise bei mehreren Teilnehmern zu einem Seminar.)


Zur Veranstaltungsseite: http://www.waf-seminar.de/BR133

Unternehmenseintrag: W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG

Eingestellt am: 16.08.2017 von: W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG.

Weitere Events von W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG: