info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Poko-Institut | 15.10.2017

Arbeits- und Gesundheitsschutz in Krankenhäusern - Wege aus psychischer Belastung, Dauerstress und Burn-out


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
11.06.2013 - 14.06.2013
DE-60598 Frankfurt/Main

Kurzbeschreibung

Obwohl sich alles um die Gesundheit der Patienten dreht, haben sich die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter in Kliniken und Krankenhäusern in den vergangenen Jahren teilweise drastisch verschlechtert. Dies hat auch negative Folgen für die Gesundheit des Personals. Viele Mitarbeiter fühlen sich ausgebrannt und den hohen Anforderungen und dem Dauerstress nicht mehr gewachsen. Dem Arbeits- und Gesundheitsschutz in Kliniken kommt dabei ein besonderer gesellschaftlicher Stellenwert zu, der von den Arbeitnehmervertretungen konsequent eingefordert werden sollte.


Inhalt

Arbeits- und Gesundheitsschutz in Krankenhäusern

  • Überblick über die wichtigsten Gesetze und Verordnungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Bedeutung von Berufsgenossenschaften und Sozialversicherungsträgern
  • Die Systematik des Arbeits- und Gesundheitsschutzes

Arbeitsrechtliche Beurteilung häufiger Belastungssituationen

  • Belastung durch ungünstige Personalschlüssel und hohen Krankenstand
  • Optimierung von Arbeitszeit und Arbeitsabläufen zu Lasten der Belegschaft
  • Wirtschaftlicher Druck in allen Bereichen
  • Zukunftsangst durch Rationalisierung und Outsourcing betrieblicher Bereiche

Gefährdungsbeurteilungen und Gesundheitsanalysen

  • Bedeutung von Gefährdungsbeurteilungen der Arbeitsplätze
  • Wie wird bewertet' Wer bewertet' Was wird bewertet'
  • Konsequenzen aus einer nachteiligen Beurteilung von Arbeitsplätzen und Arbeitsbereichen

Burn-out im Krankenhaus

  • Signale für ein bestehendes oder drohendes Burn-out
  • Betriebliche Risikofaktoren für Burn-out erkennen
  • Hilfestellung durch Arbeitnehmervertretung, Vorgesetzte und Kollegen
  • Folgen von Burn-out für Arbeitsleistung und Patientenwohl
  • Mitbestimmungs- und Initiativrechte der Arbeitnehmervertretungen
  • Umfassende Mitbestimmung in Fragen des Gesundheitsschutzes
  • Beteiligung der Arbeitnehmervertretung beim Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) - Wo sind Initiativen möglich und sinnvoll' Ä Prioritäten im Gesundheitsschutz setzen


  • Zielgruppe

    Betriebsräte, Betriebsratsmitglieder

    Ziele

    In diesem Seminar zeigen wir typische Belastungssituationen von Mitarbeitern in Kliniken und Krankenhäusern auf und weisen Wege aus Stress und Überforderung bei der besonders hohen Erwartungshaltung von Arbeitgeber, Patienten und Öffentlichkeit. Sie lernen Lösungen in den verschiedenen Problembereichen kennen und wie Betriebsrat und Mitarbeitervertretungen nachhaltig zu einer nachhaltigen Verbesserung beitragen können.



    Preis: 995 €


Zur Veranstaltungsseite: http://www.poko.de/Betriebsrat/Seminare/Seminare/Schwerpunkte-der-Betriebsratsarbeit/Kliniken-Krankenhaeuser/Arbeits-und-Gesundheitsschutz-in-Krankenhaeusern?lnk=ssm_pw_BR

Unternehmenseintrag: Poko-Institut

Eingestellt am: 15.10.2017 von: Poko-Institut.

Weitere Events von Poko-Institut: