info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Verlag Dashöfer GmbH | 22.10.2017

Der neue Unionszollkodex 2016


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
28.04.2016 - 28.04.2016
DE-20099 Hamburg

Beschreibung

Ab dem 1. Mai 2016 gilt mit dem Unionszollkodex 2016 (UZK) ein neues Zollrecht, das vielfältige Änderungen mit sich bringt.

Ende Dezember 2015 wurden nun auch die zugehörigen Durchführungsrechtsakte im Amtsblatt der EU veröffentlicht. Die Delegierte Verordnung (UZK-DA) und die Durchführungsverordnung (UZK-IA) ersetzen künftig die bisher bestehende Zollkodex-Durchführungsverordnung (ZK-DVO). Für einen Übergangszeitraum bis mindestens 2020 ist darüber hinaus die Delegierte Übergangs-verordnung (UZK-TDA) zu beachten. Das bedeutet für die Unternehmen, dass sie künftig mit vier verschiedenen Rechtsgrundlagen arbeiten müssen.

Der neue Zollkodex enthält sowohl Risiken als auch Chancen für die Supply Chain. Die im internationalen Handel tätigen Unternehmen müssen sich daher rechtzeitig vorbereiten und ihre internen Vorgänge und Strukturen an die mit dem Unionszollkodex und seinen Durchführungsbestimmungen verbundenen Änderungen anpassen. Das sind unter anderem neue Bestimmungen für den AEO, Änderungen bei verbindlichen Zolltarifauskünften und beim Zollwertrecht, sowie im Zollschuldrecht und bei der vorübergehenden Verwahrung. Darüber hinaus bringen die neuen Vorschriften eine Vereinheitlichung der Regeln für besondere Verfahren und Verfahrensvereinfachungen bei der Ausfuhr, wie auch Änderungen im Warenursprung- und Präferenzrecht mit sich.

Die richtige und optimierte Umsetzung des Zollrechts im Unternehmen hilft Kosten zu senken und die Supply Chain zu stärken. Umgekehrt können Fehler in der Zollabwicklung erhebliche negative wirtschaftliche Auswirkungen bis hin zu strafrechtlichen Folgen für die Unternehmen, ihre Verantwortlichen und die handelnden Akteure haben.

Nur mit dem dafür erforderlichen Wissen können mit dem EU-Zollrecht verbundene interne Prozesse von Unternehmen ohne zeitliche, qualitative oder monetäre Verluste an die sich verändernden Bedingungen unter dem neuen Unionszollkodex angepasst werden.

Das Seminar soll den Teilnehmern helfen, auch bei künftig vier verschiedenen Rechtsgrundlagen den Überblick zu behalten, mögliche Vorteile zu nutzen und Fehler zu vermeiden. Dazu erfahren Teilnehmer in dem Seminar:

  • welche die für sie wichtigsten 10 Punkte sind, die sich durch den Unionszollkodex zukünftig ändern,
  • welche Auswirkungen dies auf die Prozesse im Unternehmen haben kann, und
  • wie sie sich auf die Änderungen unter dem neuen Unionszollkodex vorbereiten können.


Teilnehmerzahl: 20

Preis: 590 € (zzgl. 19% MwSt.)


Zur Veranstaltungsseite: http://www.dashoefer.de/Seminardetails/Der-neue-Unionszollkodex-2016?wa=PORTDW-16

Unternehmenseintrag: Verlag Dashöfer GmbH

Eingestellt am: 22.10.2017 von: Verlag Dashöfer GmbH.

Weitere Events von Verlag Dashöfer GmbH: