info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Technische Akademie Wuppertal e.V. | 20.10.2017

Nachtrags- und Behinderungsmanagement im Eisenbahnbau


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Strasse:
Coaching & Persönlichkeitsentwicklung
08.06.2016 - 08.06.2016
DE-10117 Berlin (NH Berlin Mitte)
Leipziger Straße 106-

Kurzbeschreibung


Wer mit der Deutschen Bahn AG und ihren Tochtergesellschaften Bauverträge abschließt, hat es mit Auftraggebern zu tun, die sich Ihrer Stärke bewusst sind und diese auch einsetzen. Das gilt nicht nur für den Inhalt der von der Bahn gestellten Bauverträ...

Seminarinhalt


  • Nachtragsmanagement
    • Stationen eines technischen Nachtrages
    • Zusatz- und Änderungsleistungen
      (§ 2 Abs. 5 und Abs. 6 VOB/B)
    • Vertretung der Bahn bei der Anordnung von Zusatzleistungen
    • Vergütung von Leistungen ohne (wirksamen) Zusatzauftrag
    • Auslegungsgrundsätze bei unklaren/widersprüchlichen Bausollregelungen anhand praktischer Beispiele
  • Mengenänderungen
    • Voraussetzungen einer Vergütungsanpassung nach
      § 2 Abs. 3 VOB/B
    • Ankündigungspflicht bei Mehrmengen über 10%?
    • Mengenrisiko bei Pauschalverträgen
  • Behinderungsmanagement
    • Ausführungsfristen nach § 5 VOB/B / Unterscheidung zwischen Vertrags- und Nicht-Vertragsfristen
    • Ansprüche des Auftraggebers bei Verzug des Auftragnehmers mit der Leistung
    • Ansprüche des Auftragnehmers bei Behinderung aus dem Verantwortungsbereich des Auftraggebers
    • Notwendigkeit der Behinderungsanzeige und der Dokumentation der Störungen
  • Grundzüge des Rechts der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)
    • Wann liegen Allgemeine Geschäftsbedingungen vor?
  • Das standardisierte Vertragswesen der Deutschen Bahn AG und deren AGB-rechtliche Beurteilung
    • Spezielle Inhalte des Musterbauvertrags sowie der besonderen und zusätzlichen Vertragsbedingungen der Deutschen Bahn
    • Wie funktioniert die richterliche Inhaltskontrolle im Streitfall?
    • Grundsatzentscheidungen zu unwirksamen AGB`s in Bahnprozessen


Teilnehmer


Mindestens: 5
Maximal: 0

Preis


660€ (mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)


Zur Veranstaltungsseite: http://www.taw.de/veranstaltung/15491102W6

Unternehmenseintrag: Technische Akademie Wuppertal e.V.

Eingestellt am: 20.10.2017 von: Ralf Engel.

Weitere Events von Technische Akademie Wuppertal e.V.: