info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Technische Akademie Wuppertal e.V. | 17.12.2017

Prozessorientierte Kalkulation und Komplexitätsmanagement


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Strasse:
Coaching & Persönlichkeitsentwicklung
26.10.2016 - 27.10.2016
DE-90518 Altdorf b. Nürnberg (Weiterbildungszentrum Altdorf)
Fritz-Bauer-Str. 13

Kurzbeschreibung


Komplexität, Variantenvielfalt und heterogene Stückzahlen kennzeichnen die moderne Produktion. Kostenmanagement und Controlling sind gefordert, die Kosten auch unter diesen Bedingungen verursachungsgerecht den Produkten zuzuordnen. Die traditionelle Z...

Seminarinhalt


  • Traditionelle Zuschlagskalkulation und Herstellkosten
    • Das Kalkulationsschema der Zuschlagskalkulation
    • Schwächen der mehrstufigen Zuschlagskalkulation
    • Auswirkungen der Produktivitätsentwicklung
    • Werden Materialgemeinkosten richtig berechnet?
    • Die tatsächlichen Kosten eines Industriebetriebs
  • Prozesse, Prozesskosten und Gemeinkosten
    • Unterschiede zwischen Gemein- und Prozesskosten 
    • Prozessanalyse: Wie führen wir sie aufwandsarm durch?
    • Prozessmengen: der Schlüssel zum Kalkulieren
    • Leistungsmengenneutrale und -induzierte Prozesskosten
  • Bausteine und Einsatz der POK
    • Unterschiede zwischen Zuschlagskalkulation und POK
    • Zuschlagsfaktoren: die Basis für die Kalkulation
    • Abwicklung eines Fertigungsauftrags
    • Abwicklung eines Beschaffungsauftrags
    • Selbstkostenermittlung mit POK
    • Abwicklung einer Kundenlieferung
    • Ursachen der Abweichungen analysieren
  • Komplexitätsbedingte Kosten 
    • Komplexitätskosten analysieren und Komplexitätstreiber ermitteln: wie geht das?
    • Produkt-, Varianten- und Kundenvielfalt
    • Komplexitätscontrolling: die richtigen Kennzahlen
    • Maßnahmen zur Komplexitätsreduzierung
  • Exkurs: Kalkuation mit Softwareunterstützung
    • POK und Komplexitätskennzahlen
    • Analysen, Auswertungen und Vergleiche
    • Zusatzfunktionen für den wirkungsvollen Praxiseinsatz
  • Beispiele aus der Industriepraxis
    • Variantenvielfalt im Industriebetrieb
    • Komplexität und Preisgestaltung: ein sensibles Thema
    • Make or buy-Entscheidungen: wird es jetzt einfacher?
    • Erkenntnisse für die Produktentwicklung
    • Komplexitätsbedingte Kosten und Maßnahmen eines Komponentenherstellers 
    • Komplexitätsbedingte Kosten und Maßnahmen eines Produkt- bzw. Systemherstellers 
    • Auswirkungen auf strategische Entscheidungen: Sortiments-, Produkt- und Preismanagement

Teilnehmer


Mindestens: 4
Maximal: 18

Preis


1170€ (mehrwertsteuerfrei, einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)


Zur Veranstaltungsseite: http://www.taw.de/veranstaltung/80760107W6

Unternehmenseintrag: Technische Akademie Wuppertal e.V.

Eingestellt am: 17.12.2017 von: Ralf Engel.

Weitere Events von Technische Akademie Wuppertal e.V.: