info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RheinMediation | 20.09.2017

Zukunft durch Zuhören -- unser Beitrag zum Internationalen Tag der Mediation


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Coaching & Pers
18.06.2016 - 18.06.2016
DE-50672 RheinMediation

Standort: RheinMediation
Strasse: Friesenwall 26
Ort: 50672 - Köln (Deutschland)
Beginn: 18.06.2016 11:00 Uhr
Ende: 18.06.2016 14:00 Uhr
Eintritt: kostenlos
Buchungswebseite: http://www.rheinmediation.de/events/tag-der-mediation/


'Zukunft durch Zuhören' lautet der Beitrag der RheinMediation zum Internationalen Tag der Mediation am 18.06.2016. Er wurde von den großen deutschsprachigen Mediationsverbänden aus Österreich, Deutschland und der Schweiz ins Leben gerufen. An diesem Tag möchten wir dazu einladen, die Chancen und Vorzüge der Mediation zu erleben.

Mediation und Konfliktklärung gelingen, indem die Konfliktpartnerinnen einander in ihren Motivationen, tiefer liegenden Zielen, Erläuterung ihrer Handlungspläne und ihren Bedürfnissen wahrnehmen und nachvollziehen.Der Mediator ist der Katalysator dieses Prozesses.

Wie diese Empathie in der Mediation zu konkreten Ergebnissen führt können Sie mitten in Köln am internationalen Tag der Mediation in der RheinMediation erleben.

Wir machen vor, laden zum Ausprobieren und Miterleben ein und beantworten Ihre Fragen.

Durch mitteilen ihrer empathischen Resonanz, durch wertschätzendes Umformulieren dessen, was sie bei den Konfliktpartnern wahrnimmt werden diese eingeladen, ihre Wahrnehmung und Bewertung des anderen schrittweise zu verändern.

- Wie fühlt es sich für die Konfliktpartner an, in dieser Weise empathisch begleitet zu werden?
- Wie führt das zur Klärung eigener Anliegen und zu Verständnis der Anliegen der Konfliktpartnerin?
- Was kann ich als Mediatorin tun, um diese Einfühlsamkeit zu entwickeln und sprachlich gewandt auszudrücken?

Inhalte:

- Entwicklung der eigenen Intuition
- lösungsorientierte Perspektive einnehmen
- positives Formulierungen finden
- von Schuldzuweisungen auf inneres Erleben fokussieren
- Zuschreibungen und Abwertungen erkennen und vermeiden
- Bedürfnisse erkennen und spiegeln
- kommunikative Manöver erkennen und als Ausdruck authentischer Anliegen wertschätzen.

Kontakt
RheinMediation
Rüdiger Hausmann
Friesenwall 26
50672 Köln
0221 34 66 84 82
hausmann@rheinmediation.de
http://www.rheinmediation.de


Zur Veranstaltungsseite: http://www.rheinmediation.de

Unternehmenseintrag: RheinMediation

Eingestellt am: 20.09.2017 von: R.

Weitere Events von RheinMediation: