info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Institut für strategische Investmentberatung (isi) Investmentresearch GmbH & Co. KG | 04.12.2017

Webinar: Vom Arbeitsleben direkt in die Altersarmut?


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Coaching & Pers
21.07.2016 - 21.07.2016
DE-96047 Online

Standort: Online
Strasse: Graf-Stauffenberg-Platz 11
Ort: 96047 - Bamberg (Deutschland)
Beginn: 21.07.2016 18:00 Uhr
Ende: 21.07.2016 18:45 Uhr
Eintritt: kostenlos
Buchungswebseite: www.isi24.de


Es wird Sie wahrscheinliche auch treffen: Jeder zweite Neurentner wird ab 2030 eine "Armutsrente" auf Höhe der Grundsicherung erhalten.
Schon heute liegt der Durchschnittsbetrag der tatsächlich bezahlten Altersrenten der Neurentner bei nur 980 EUR monatlich. Bei den neuen Rentnerinnen sind es nur 485 EUR monatlich. Aufgrund diverser Maßnahmen wird das Rentenniveau in den nächsten Jahren weiter sinken.
Wie groß ist die Gefahr für Sie persönlich?
In einem ca. 45-minütigen Webinar erhalten Sie leicht verständliche Fakten über die aktuelle Situation und die zukünftigen Entwicklungen in der gesetzlichen Rentenversicherung. Sie gewinnen Klarheit darüber, mit welchen Leistungen Sie rechnen können und ob Sie für sich private Maßnahmen ergreifen sollten.
Dieses Online-Seminar wird mehrmals durchgeführt. Starttermin ist am 21.07.2016 um 18 Uhr. Bitte melden Sie sich für den Termin an, der Ihnen am besten passt.
Melden Sie sich jetzt an www.isi24.de oder unter diesem Link:
https://attendee.gotowebinar.com/rt/2783201855306664964
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen zur Teilnahme am Webinar.

Kontakt
Institut für strategische Investmentberatung (isi) Investmentresearch GmbH & Co. KG
Eugenia Schmidt
Graf-Stauffenberg-Platz 11
96047 Bamberg
09517002929
eugenia.schmidt@isi24.de
http://www.isi24.de


Zur Veranstaltungsseite: http://www.isi24.de

Unternehmenseintrag: Institut für strategische Investmentberatung (isi) Investmentresearch GmbH & Co. KG

Eingestellt am: 04.12.2017 von: Eugenia Schmidt.