info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Poko-Institut | 23.09.2017

Fehlzeiten, Langzeit- und Dauererkrankungen


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
27.06.2017 - 30.06.2017
DE-48143 Münster
Firmenlogo von Poko-Institut

Kurzbeschreibung

Viele Arbeitnehmer – und nicht nur ältere – leiden an
gesundheitlichen Beeinträchtigungen, die ihre Arbeitsleistung für
längere Zeit teilweise erheblich vermindern oder die zu umfangreichen
Fehlzeiten führen. Mit der Angst um die eigene Gesundheit geht oft die
Angst vor einem möglichen Arbeitsplatzverlust und sozialem Abstieg
einher, eine Abwärtsspirale droht. Gerade bei Krankheit und vielen
Fehlzeiten ist die Perspektive auf eine neue Beschäftigung häufig sehr
schlecht.



Inhalt

Viele Arbeitnehmer – und nicht nur ältere – leiden an
gesundheitlichen Beeinträchtigungen, die ihre Arbeitsleistung für
längere Zeit teilweise erheblich vermindern oder die zu umfangreichen
Fehlzeiten führen. Mit der Angst um die eigene Gesundheit geht oft die
Angst vor einem möglichen Arbeitsplatzverlust und sozialem Abstieg
einher, eine Abwärtsspirale droht. Gerade bei Krankheit und vielen
Fehlzeiten ist die Perspektive auf eine neue Beschäftigung häufig sehr
schlecht.


Auf den Punkt: Dieses Seminar
stellt Auswirkungen länger andauernder Erkrankungen und umfangreicher
Fehlzeiten auf das Arbeitsverhältnis dar und zeigt Lösungswege zu
dessen Fortsetzung auf. Es behandelt die verschiedenen Möglichkeiten
zur Veränderung der Arbeitsumgebung ebenso wie die finanziellen
Gegebenheiten bei dauernder Erkrankung. Sie erfahren, wann aus
gesundheitlichen Gründen überhaupt gekündigt werden kann und welche
Handlungsmöglichkeiten für Betriebsrat und Schwerbehindertenvertretung
bestehen.


Auswirkungen häufiger Fehlzeiten bzw. Langzeit- und
Dauererkrankungen


  • Folgen von Fehlzeiten im Arbeitsverhältnis


    • Wann werden Fehlzeiten eine Gefahr für das
      Arbeitsverhältnis?

    • Analyse und Reduzierung von Fehlzeiten

    • Krankenrückkehrgespräche – wann sind sie zulässig, was
      darf gefragt werden?





  • Entgeltfortzahlung und Krankengeldanspruch

  • Probleme von Mehrfach- und Folgeerkrankungen

  • Status des Arbeitsverhältnisses bis zur Rückkehr

  • Anspruch auf den bisherigen Arbeitsplatz oder Versetzung?

  • Informationsverhalten gegenüber dem Arbeitgeber und
    Krankheitsdatenerfassung


Gesundheitliche Prävention und Rehabilitation



  • Gestaltung eines leidensgerechten Arbeitsplatzes

  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

  • Integrationsvereinbarung

  • Sozialrechtliche Förderung von Reha-Maßnahmen

  • Anerkennung als Schwerbehinderter und Gleichstellungsantrag

  • Umgestaltungspflichten des Arbeitgebers bei teilweiser
    Leistungsfähigkeit


Krankheitsbedingte Kündigungen



  • Voraussetzungen der krankheitsbedingten Kündigung

  • Prognoseprinzip und betriebliche Auswirkungen der Erkrankung

  • Bedeutung von Sachverständigengutachten

  • Ärztliche Stellungnahmen und Schweigepflicht

  • Besonderheiten bei psychischen Erkrankungen und Mobbing

  • Zwischenbeschäftigung während eines gerichtlichen Verfahrens

  • Dauererkrankung und Verfall von Urlaubsansprüchen


Handlungsmöglichkeiten für Betriebsrat und SBV



  • Mitbestimmungs- und Initiativrechte

  • Stellung innerhalb eines BEM und gegenüber Behörden

  • Strategische Handlungsoptionen



Zielgruppe

Betriebsratsmitglied,Personalausschuss,Schwerbehindertenvertretung,Betriebsrat

Preis: 1195 €


Zur Veranstaltungsseite: http://poko.de/Betriebsrat/Seminare/Schwerpunkte-der-Betriebsratsarbeit/Gesundheitsschutz-psychosozialer-Stress-Sucht/Langzeit-und-Dauererkrankungen?utm_source=PDW&utm_medium=link&utm_campaign=seminarsuchmaschinen

Unternehmenseintrag: Poko-Institut

Eingestellt am: 23.09.2017 von: Poko-Institut.

Weitere Events von Poko-Institut: