info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Poko-Institut | 21.10.2017

Arbeitsrecht und BetrVG für Schwerbehindertenvertreter


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
16.05.2017 - 19.05.2017
DE-28217 Bremen

Kurzbeschreibung

Für eine erfolgreiche Arbeit als Schwerbehindertenvertreter sind Grundkenntnisse im Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht unerlässlich. Die Zusammenarbeit mit Arbeitgeber und Betriebsrat kann nur dann auf der notwendigen Augenhöhe erfolgen, wenn der Kenntnisstand der SBV entsprechend hoch ist.



Inhalt

Für eine erfolgreiche Arbeit als Schwerbehindertenvertreter sind Grundkenntnisse im Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht unerlässlich. Die Zusammenarbeit mit Arbeitgeber und Betriebsrat kann nur dann auf der notwendigen Augenhöhe erfolgen, wenn der Kenntnisstand der SBV entsprechend hoch ist.


Auf den Punkt: In diesem Seminar werden neben den Grundlagen des allgemeinen Arbeitsrechts speziell die Rechte behinderter Menschen und deren Stellung im Betrieb vermittelt. Sie erfahren, worauf Sie als Vertrauensperson bei Einstellungen, im laufenden Arbeitsverhältnis und bei Kündigungen achten müssen. Sie gewinnen Einblick in das Betriebsverfassungsrecht, um die Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat rechtlich, inhaltlich und strategisch optimal im Sinne einer effektiven Interessenvertretung aller schwerbehinderten Beschäftigten zu gestalten.

Arbeitsrecht für Schwerbehindertenvertreter



  • Grundlagen des Arbeitsrechts

  • Welche Gesetze enthalten besondere Regelungen zugunsten schwerbehinderter Menschen?

  • Rücksichtnahme- und Förderungspflichten

  • Benachteiligungs- und Diskriminierungsschutz

  • Geltendmachung von Schutzrechten durch die Betroffenen


Grundlagen der Betriebsratsarbeit



  • Grundlegende Aufgaben des Betriebsrats und dessen Organisation

  • Ablauf der Betriebsratssitzung

  • Beschlussfassung und Einbindung der SBV

  • Zusammenarbeit mit der SBV in weiteren Angelegenheiten

  • Aussetzung von Beschlüssen und Umgang mit Arbeitnehmerbeschwerden


Mitbestimmung des Betriebsrats zugunsten schwerbehinderter Menschen



  • Soziale Angelegenheiten: Schutz und Rücksichtnahme

  • Personelle Einzelmaßnahmen: Einstellungsverfahren und Versetzungsschutz

  • Kündigungsschutz schwerbehinderter Menschen

  • Mitwirkung bei Gestaltung von Arbeitsplatz, Arbeitsablauf und Arbeitsumgebung

  • Weitere Mitbestimmungsrechte mit Bezug zu SBV-Aufgaben

  • Durchsetzung von Mitbestimmungsrechten bei Konflikten mit dem Arbeitgeber


Betriebsvereinbarungen im Regelungsbereich der SBV



  • Was kann eine gute Betriebsvereinbarung erreichen?

  • Typische und sinnvolle Regelungen zugunsten schwerbehinderter Menschen

  • Berücksichtigung der Interessen schwerbehinderter Menschen bei der Gestaltung



Zielgruppe

Ausschuss für Arbeitssicherheit,Betriebsratsmitglied,Personalausschuss,Personalrat,Schwerbehindertenvertretung,Sozialausschuss,Betriebsrat

Preis: 1195 €


Zur Veranstaltungsseite: http://poko.de/Betriebsrat/Seminare/Schwerpunkte-der-Betriebsratsarbeit/Gesundheitsschutz-psychosozialer-Stress-Sucht/Suchtkrankheiten-im-Betrieb-II?utm_source=PDW&utm_medium=link&utm_campaign=seminarsuchmaschinen

Unternehmenseintrag: Poko-Institut

Eingestellt am: 21.10.2017 von: Poko-Institut.

Weitere Events von Poko-Institut: