info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Poko-Institut | 03.10.2017

Kündigung - Kompakt


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
30.08.2017 - 01.09.2017
DE-65929 Frankfurt/Main
Firmenlogo von Poko-Institut

Kurzbeschreibung

Viele Gründe können zu einer Kündigung durch den Arbeitgeber führen: betriebliche Umstrukturierung, häufige Kurzerkrankungen, behauptetes Fehlverhalten bis hin zu Straftaten. Jede Kündigungsart folgt hierbei eigenen Spielregeln, jede Fallgruppe funktioniert unterschiedlich. Der Betriebsrat muss daher schnell erkennen, wie die Kündigung liegt und ob sich rechtliche Ansatzpunkte ergeben, diese in Frage zu stellen oder sogar verhindern zu können. Neben inhaltlichen Fragen sind hierbei auch Kündigungsformalien von ganz erheblicher Bedeutung.



Inhalt

Viele Gründe können zu einer Kündigung durch den Arbeitgeber führen: betriebliche Umstrukturierung, häufige Kurzerkrankungen, behauptetes Fehlverhalten bis hin zu Straftaten. Jede Kündigungsart folgt hierbei eigenen Spielregeln, jede Fallgruppe funktioniert unterschiedlich. Der Betriebsrat muss daher schnell erkennen, wie die Kündigung liegt und ob sich rechtliche Ansatzpunkte ergeben, diese in Frage zu stellen oder sogar verhindern zu können. Neben inhaltlichen Fragen sind hierbei auch Kündigungsformalien von ganz erheblicher Bedeutung.


Auf den Punkt: In diesem Seminar lernen Sie alles zu den wichtigsten Fallgruppen der Kündigung. Sie sehen, wie Sie die typischen Fallstricke einer Kündigung erkennen, wo sich Ansatzpunkte für einen Widerspruch des Betriebsrats ergeben und in welchen Fällen den Betroffenen geraten werden kann, sich gerichtlich gegen die Kündigung zu wehren.

Fristen und Formalien der Kündigung


• Schriftform, Kündigungsfristen - fehleranfällige Formalien beachten

• Vertretungsbefugnisse - wer darf eine Kündigung unterschreiben?

• Häufige Fehler beim - fristgerechten - Zugang der Kündigung

• Darlegungs- und Beweislast im Kündigungsrecht


Kündigungsgründe und Voraussetzungen der Kündigung


• Übersicht über die verschiedenen Kündigungsarten

• Kündigung wegen angeblichen Arbeitsplatzwegfalls - insbesondere bei Fremdpersonaleinsatz

• Besonderheiten in der Sozialauswahl und bei Interessenausgleich mit Namensliste

• Änderungskündigung und Vorrang des Direktionsrechts

• Krankheitsbedingte Kündigung und in Zusammenhang mit Arbeitsunfähigkeitsmeldungen, fehlerhaftem BEM-Verfahren

• Kündigung wegen Verlust des Führerscheins? - Möglich oder rechtswidrig?

• Kündigung wegen Straftaten und besonders schwerer Pflichtenverstöße

• Bagatellkündigung, Verdachtskündigung, Druckkündigung & Co.

• Kündigung von Low-Performern

• Vorgetäuschte Arbeitsunfähigkeit und Entdeckung über soziale Netzwerke


Abmahnung und Reaktionsmöglichkeiten des Arbeitnehmers


• Klage auf Entfernung einer Abmahnung - ratsam oder Risiko?

• Wie lange bleibt die Abmahnung in der Personalakte?

• »Einschlägige« Abmahnung und ausnahmsweise Entbehrlichkeit

• Die Gegendarstellung und ihre Folgen

• Mitbestimmung des Betriebsrats bei Abmahnungen?


Kündigung und Betriebsrat


• Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats im Überblick

• Der Widerspruch - optimal abgestimmt auf die jeweilige Kündigungsart

• Weiterbeschäftigung durch wirksamen Betriebsratswiderspruch

• Anhörung betroffener Arbeitsnehmer durch den Betriebsrat

• Typische Fehler im Anhörungsverfahren


Kündigung, Abmahnung und der Gang zum Arbeitsgericht


• Wie funktioniert der Rechtsschutz gegen Kündigung und Abmahnung?

• Anrufung des Arbeitsgerichts und Kosten eines Gerichtsverfahrens

• Risiken eines gerichtlichen Verfahrens

• Folgen einer gerichtlichen Auseinandersetzung für den Anspruch auf Arbeitslosengeld



Zielgruppe

Betriebsratsmitglied,BR-Vorsitz/Stellvertretung,Betriebsrat

Preis: 995 €


Zur Veranstaltungsseite: http://www.poko.de/Betriebsrat/Seminare/Schwerpunkte-der-Betriebsratsarbeit/Kuendigung-Personalabbau-Umstrukturierung/Kuendigung-Kompakt?utm_source=PDW&utm_medium=link&utm_campaign=seminarsuchmaschinen

Unternehmenseintrag: Poko-Institut

Eingestellt am: 03.10.2017 von: Poko-Institut.

Weitere Events von Poko-Institut: