info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Poko-Institut | 04.08.2017

Europäisches Arbeitsrecht für Betriebsräte


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
26.06.2017 - 30.06.2017
DE-54290 Trier
Firmenlogo von Poko-Institut

Kurzbeschreibung

Ganz gleich, ob es um Gleichbehandlung, Betriebsübergang, Arbeitsschutz, Massenentlassungen oder Kündigungsfristen geht: Der herausragend starke Einfluss des Europarechts auf das deutsche Arbeitsrecht ist unbestreitbar. Nicht selten korrigierte der EuGH allein in der jüngsten Vergangenheit höchstrichterliche Entscheidungen deutscher Gerichte. Daher reicht es für eine ordnungsgemäße Betriebsratsarbeit nicht mehr aus, sich »nur« dem nationalen Recht zu widmen. Vielmehr setzt die ordnungsgemäße Anwendung des nationalen Rechts ein Verständnis über das Europarecht unbedingt voraus.



Inhalt

Ganz gleich, ob es um Gleichbehandlung, Betriebsübergang, Arbeitsschutz, Massenentlassungen oder Kündigungsfristen geht: Der herausragend starke Einfluss des Europarechts auf das deutsche Arbeitsrecht ist unbestreitbar. Nicht selten korrigierte der EuGH allein in der jüngsten Vergangenheit höchstrichterliche Entscheidungen deutscher Gerichte. Daher reicht es für eine ordnungsgemäße Betriebsratsarbeit nicht mehr aus, sich »nur« dem nationalen Recht zu widmen. Vielmehr setzt die ordnungsgemäße Anwendung des nationalen Rechts ein Verständnis über das Europarecht unbedingt voraus.


Auf den Punkt: In diesem Seminar lernen Sie den Einfluss des Europarechts auf die deutsche Gesetzgebung, Rechtsprechung und Ihre tägliche Betriebsratsarbeit kennen. Neben den wichtigsten arbeitsrechtlichen Entscheidungen, die Sie zugunsten Ihrer Kollegen einsetzen können, erfahren Sie außerdem, welche Institutionen in der Europäischen Union wichtig sind, wie Gesetzgebung auf europäischer Ebene funktioniert und welche Auswirkungen aktuelle Entscheidungen auf Ihren Betrieb haben können. Darüber hinaus haben Sie die Gelegenheit, den Europäischen Gerichtshof in Luxemburg und damit europäisches Recht live zu erleben.

Wirkung des Rechts der europäischen Union auf das nationale Recht



  • Rolle des EU-Rechts in der Normenhierarchie

  • Rechtsquellen und Wirkungen des Unionsrechts

  • Gesetzgebungskompetenzen der Europäischen Union

  • Verhältnis von Europäischem Gerichtshof, Europäischem Gerichtshof für Menschenrechte und nationalen Gerichten


Grundlagen europäischen Arbeitsrechts



  • Vertrag zur Gründung der europäischen Gemeinschaft und Folgeverträge

  • Europäische Sozialcharta, Gemeinschaftscharta der Sozialen Grundrechte

  • Charta der Grundrechte der Europäischen Union

  • Zusammenarbeit von Betriebsräten auf europäischer Ebene/EU-Betriebsrat


Aktuelle Auswirkungen des EU-Rechts auf die betriebliche Praxis



  • Arbeitnehmerbegriff in Europa

  • Arbeitszeitrecht: Sichtweise des EuGH

  • Urlaub bei Dauererkrankungen, Vererbbarkeit von Urlaubsansprüchen

  • Aktuelles Befristungsrecht und Missbrauchskontrolle bei Kettenbefristungen

  • Auswirkungen der Leiharbeitsrichtlinie auf das deutsche AÜG

  • Neujustierung im EU-Beschäftigtendatenschutz

  • Richtlinien zur Geschlechtergleichstellung

  • Sonstiges aus der aktuellen Rechtsprechung


Rechtsschutz bei Verstößen gegen EU-Recht



  • Kann der Betriebsrat vor dem EuGH klagen?

  • Berücksichtigung des EU-Rechts vor deutschen Gerichten

  • Rechtsverstöße erkennen und rügen


Besuch des EuGHs in Luxemburg mit Sitzungsteilnahme



Zielgruppe

Betriebsratsmitglied,Personalrat,Betriebsrat

Preis: 1395 €


Zur Veranstaltungsseite: http://www.poko.de/Betriebsrat/Seminare/Aktuelle-Rechtsprechung/Europarecht-fuer-Betriebsraete?utm_source=PDW&utm_medium=link&utm_campaign=seminarsuchmaschinen

Unternehmenseintrag: Poko-Institut

Eingestellt am: 04.08.2017 von: Poko-Institut.

Weitere Events von Poko-Institut: