info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Poko-Institut | 13.08.2017

Betriebliches Eingliederungsmanagement II


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
14.03.2017 - 17.03.2017
DE-20097 Hamburg
Firmenlogo von Poko-Institut

Kurzbeschreibung

Bei längerer Arbeitsunfähigkeit eines Mitarbeiters frühzeitig und vor
allem professionell zu handeln, darum geht es beim Betrieblichen
Eingliederungsmanagement (BEM). Die praktische Umsetzung ist allerdings
häufig von Unsicherheit und Unklarheit sowohl auf Arbeitgeber- als auch
Arbeitnehmerseite gekennzeichnet. In vielen Betrieben gibt es sogar auf
allen Seiten Vorbehalte gegen dieses gesetzlich vorgeschriebene
Instrument betrieblicher Gesundheitsvorsorge. Umso wichtiger ist es,
sich über die Entwicklung der Rechtsprechung zum BEM auf dem Laufenden
zu halten, Erfahrungen auszutauschen und die jeweilige betriebliche
Praxis bei der Durchführung des BEM zu überprüfen und zu optimieren.



Inhalt

Bei längerer Arbeitsunfähigkeit eines Mitarbeiters frühzeitig und vor
allem professionell zu handeln, darum geht es beim Betrieblichen
Eingliederungsmanagement (BEM). Die praktische Umsetzung ist allerdings
häufig von Unsicherheit und Unklarheit sowohl auf Arbeitgeber- als auch
Arbeitnehmerseite gekennzeichnet. In vielen Betrieben gibt es sogar auf
allen Seiten Vorbehalte gegen dieses gesetzlich vorgeschriebene
Instrument betrieblicher Gesundheitsvorsorge. Umso wichtiger ist es,
sich über die Entwicklung der Rechtsprechung zum BEM auf dem Laufenden
zu halten, Erfahrungen auszutauschen und die jeweilige betriebliche
Praxis bei der Durchführung des BEM zu überprüfen und zu optimieren.


Auf den Punkt: Neben der
aktuellen Rechtsprechung zum BEM und der Vertiefung rechtlicher
Fragestellungen stehen in diesem Seminar praktische Fragen bei der
Einführung und Umsetzung eines Betrieblichen Eingliederungsmanagements
im Mittelpunkt.

Rechtliche Fragen zum BEM – Vertiefung (2,0 Tage)

  • Aktuelle Rechtsprechung zum BEM – was muss beachtet werden?

  • Probleme beim Datenschutz, insbesondere: Wie geht der
    Arbeitgeber mit den gewonnenen Erkenntnissen um?

  • Chancen und Risiken beim BEM, Fördermaßnahmen

  • Erfahrungsaustausch bzgl. der krankheitsbedingten Kündigung
    mit Darstellung aktueller Beispiele aus der Rechtsprechung

  • BEM-Team im aktuellen Überblick – was ist rechtlich
    möglich, was praktisch sinnvoll?

  • Rechtliche Durchsetzungsmöglichkeiten der vorgeschlagenen
    Maßnahmen (Sozialgericht/Strukturen des Verfahrensablaufs)

  • Betriebsvereinbarungen – praktische Beispiele und Übungen


 Praktische Umsetzung im Betrieb –
Vertiefung (1,5 Tage)



  • Das BEM-Team – bedarfsgerechte Zusammensetzung und
    Teamorganisation

  • Qualifizierung der Mitglieder

  • Aufgabe und Rolle der einzelnen Mitglieder im
    Umsetzungsprozess

  • Konflikte im BEM-Team

  • Gezielte Öffentlichkeitsarbeit – Missverständnisse und
    Misstrauen abbauen

  • Praxis des Einzelfallmanagements in der Zusammenarbeit mit
    externen Institutionen

  • Fortlaufende Evaluierung von BEM-Abläufen

  • Beispiele einer erfolgreichen Einführung des BEM



Zielgruppe

Betriebsrat

Preis: 1195 €


Zur Veranstaltungsseite: http://www.poko.de/Betriebsrat/Seminare/Schwerpunkte-der-Betriebsratsarbeit/Gesundheitsschutz-psychosozialer-Stress-Sucht/Betriebliches-Eingliederungsmanagement-II?utm_source=PDW&utm_medium=link&utm_campaign=seminarsuchmaschinen

Unternehmenseintrag: Poko-Institut

Eingestellt am: 13.08.2017 von: Poko-Institut.

Weitere Events von Poko-Institut: