info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Poko-Institut | 18.08.2017

Betriebliches Eingliederungsmanagement I


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
17.01.2017 - 19.01.2017
DE-20097 Hamburg
Firmenlogo von Poko-Institut

Kurzbeschreibung

Als Arbeitnehmervertreter ist es für Sie unabdingbar, sich mit
Betrieblichem Eingliederungsmanagement (BEM) im Detail auszukennen:
Wenn ein Beschäftigter innerhalb eines Jahres länger als 6 Wochen
ununterbrochen oder wiederholt erkrankt, muss der Arbeitgeber gemäß §
84 Abs. 2 SGB IX ein BEM veranlassen und die Arbeitnehmervertretungen
sind daran zu beteiligen. BEM soll die betroffenen Kollegen bei der
Wiederherstellung ihrer Arbeitsfähigkeit und dem Erhalt ihres
Arbeitsplatzes unterstützen. Dabei sind Vertrauen und Einvernehmen die
wichtigsten Grundlagen, die es gemeinsam zu erarbeiten gilt und bei
denen nicht zuletzt datenschutzrechtliche Aspekte eine wichtige Rolle
spielen.


Inhalt

Als Arbeitnehmervertreter ist es für Sie unabdingbar, sich mit
Betrieblichem Eingliederungsmanagement (BEM) im Detail auszukennen:
Wenn ein Beschäftigter innerhalb eines Jahres länger als 6 Wochen
ununterbrochen oder wiederholt erkrankt, muss der Arbeitgeber gemäß §
84 Abs. 2 SGB IX ein BEM veranlassen und die Arbeitnehmervertretungen
sind daran zu beteiligen. BEM soll die betroffenen Kollegen bei der
Wiederherstellung ihrer Arbeitsfähigkeit und dem Erhalt ihres
Arbeitsplatzes unterstützen. Dabei sind Vertrauen und Einvernehmen die
wichtigsten Grundlagen, die es gemeinsam zu erarbeiten gilt und bei
denen nicht zuletzt datenschutzrechtliche Aspekte eine wichtige Rolle
spielen.

Auf den Punkt: Im Seminar werden
Sie mit den rechtlichen Grundlagen, den Zielen und dem Ablauf des BEM
vertraut gemacht. Sie lernen, wie Sie Ihre Beteiligungsrechte
vertrauensfördernd und zur Unterstützung der Kollegen einsetzen. Sie
erfahren, welche Maßnahmen wann passend sind und erarbeiten auf der
Grundlage der erworbenen Kenntnisse eine Betriebsvereinbarung.

Ziele des Betrieblichen
Eingliederungsmanagements (BEM)



  • Reduzierung und Vermeidung von Arbeitsunfähigkeit

  • Erhalt und Förderung der Arbeitsfähigkeit

  • Rehabilitation und Integration der Betroffenen

  • Arbeitsplatzerhalt


Voraussetzungen für ein Eingliederungsmanagement



  • Arbeitsunfähigkeit

  • Zustimmung des Betroffenen


Verfahren des BEM



  • Beteiligte des Verfahrens

  • Präventive Maßnahmen

  • Planung von Rehabilitations- und Eingliederungsmaßnahmen

  • Rechte und Pflichten aller Beteiligten

  • Bildung eines Integrationsteams


Beteiligungsrechte von Betriebsrat und
Schwerbehindertenvertretung


Konsequenzen eines unterbliebenen
Eingliederungsmanagements


Erarbeitung einer Betriebsvereinbarung



Zielgruppe

Betriebsrat

Preis: 995 €


Zur Veranstaltungsseite: http://www.poko.de/Betriebsrat/Seminare/Schwerpunkte-der-Betriebsratsarbeit/Gesundheitsschutz-psychosozialer-Stress-Sucht/Betriebliches-Eingliederungsmanagement-I?utm_source=PDW&utm_medium=link&utm_campaign=seminarsuchmaschinen

Unternehmenseintrag: Poko-Institut

Eingestellt am: 18.08.2017 von: Poko-Institut.

Weitere Events von Poko-Institut: