info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Poko-Institut | 23.08.2017

Symposium Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
18.10.2017 - 19.10.2017
DE-69124 Heidelberg
Firmenlogo von Poko-Institut

Kurzbeschreibung

Ein Unternehmen muss Verantwortung für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit seiner Mitarbeiter übernehmen. Dafür ist ein Gesamtkonzept erforderlich, das über Maßnahmen im konkreten Einzelfall hinausgeht und nicht nur Krankenstände, Fehlzeiten und Fachkräftemangel im Blick hat, sondern an den Ursachen arbeitet und präventiv vorgeht. Mithilfe eines professionellen Gesundheitsmanagements kann die Gesundheit der Mitarbeiter nachhaltig erhalten und gefördert werden. Davon profitiert nicht nur der Mitarbeiter selbst, sondern das ganze Unternehmen: Gesündere Mitarbeiter sind motivierter und leistungsfähiger, gesündere Unternehmen sind attraktiver und konkurrenzfähiger.



Inhalt

Ein Unternehmen muss Verantwortung für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit seiner Mitarbeiter übernehmen. Dafür ist ein Gesamtkonzept erforderlich, das über Maßnahmen im konkreten Einzelfall hinausgeht und nicht nur Krankenstände, Fehlzeiten und Fachkräftemangel im Blick hat, sondern an den Ursachen arbeitet und präventiv vorgeht. Mithilfe eines professionellen Gesundheitsmanagements kann die Gesundheit der Mitarbeiter nachhaltig erhalten und gefördert werden. Davon profitiert nicht nur der Mitarbeiter selbst, sondern das ganze Unternehmen: Gesündere Mitarbeiter sind motivierter und leistungsfähiger, gesündere Unternehmen sind attraktiver und konkurrenzfähiger.


Auf den Punkt: Mit diesem Symposium möchten wir Betriebsräte und Führungskräfte bei der Schaffung eines gesundheitsfreundlichen Unternehmens unterstützen. In 4 verschiedenen Vorträgen erhalten Sie aktuelle und wichtige Informationen rund um das Thema Gesundheitsmanagement: von rechtlichen Aspekten im Gesundheitsschutz über aktive Gesundheitsförderung und Wertschätzung im Betrieb bis hin zum Thema Betriebliches Eingliederungsmanagement. Zudem arbeiten Sie in Workshops intensiv und praxisorientiert an Themen Ihrer Wahl, wie z. B. Suchtprävention, psychische Erkrankungen oder Betriebsvereinbarungen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement.

1. Tag


Vorträge


(Vormittags)


Aktuelle rechtliche Aspekte im Gesundheitsschutz



  • Aktuelle Neuerungen und Gesetzgebungsvorhaben

  • Wichtige Entscheidungen, u. a. zur Gefährdungsbeurteilung

  • Beteiligungsrechte des Betriebsrats

  • Rechtliche Aspekte bei neuen Organisationsformen

  • Anstieg von Flexibilitäts- und Mobilitätsansprüchen – rechtliche Grenzen


Wertschätzung, Achtsamkeit und Respekt im Unternehmen



  • Wertschätzende Unternehmenskultur als Basis

  • Konflikten wertschätzend begegnen

  • Gesundheitliche Folgen von Mobbing, mangelnder Wertschätzung und Konflikten am Arbeitsplatz

  • Rechtliche Aspekte: Die Aufgabe des BR und des Arbeitgebers

  • Möglichkeiten gemeinsamer Strategien der Betriebspartner


Workshops


(Nachmittags)


Wählen Sie einen der 3 folgenden Workshops aus:


Psychisch kranke Menschen im Betrieb – immer noch ein Tabu?



  • Belastungsfaktoren als Auslöser

  • Psychische Erkrankungen: Ursachen, Merkmale und Behandlungsmöglichkeiten – ein kleiner Überblick

  • Dauerstress – Ursache vieler Erkrankungen?

  • Psychische Erkrankungen bei Mitarbeitern erkennen

  • Umgang mit Betroffenen, Handlungsmöglichkeiten vor und nach der Behandlung

  • Interne und externe Hilfen


Gesundheitsmanagement sichern – Regelungspunkte für eine Betriebsvereinbarung



  • Von der Idee bis zum passgenauen Inhalt: Betriebsvereinbarung zum Betrieblichen Gesundheits- (BGM) und Eingliederungsmanagement (BEM)

  • Was bewirkt eine Betriebsvereinbarung?

  • Formulierungshilfen und typische Bausteine

  • Barrieren bei der Einführung und Umsetzung


Gesundheit und Diversity Management



  • Unterschiede und Vielfalt beachten

  • Diskriminierungsverbote des AGG

  • Genderkompetenzen und Gesundheitsschutz

  • Alternsgerechte Arbeitsbedingungen

  • Als BR aktiv gegen Benachteiligung

  • Praxisbeispiele: Gestaltung konkreter Handlungsfelder des Diversity Managements


2. Tag


Workshops


(Vormittags)


Wählen Sie einen der 3 folgenden Workshops aus:


Betriebliche Suchtprävention als wichtiger Bestandteil des Gesundheitsmanagements



  • Fakten und Zahlen zu Abhängigkeitserkrankungen

  • Risikofaktoren für die Entstehung von Sucht: Betriebliche und private Belastungen

  • Fehler im betrieblichen Umgang mit Suchterkrankten: Co-Abhängigkeit

  • Fürsorgepflicht der Führungskräfte


Stress abbauen und Resilienz stärken



  • Mehr Widerstandsfähigkeit im Arbeitsalltag

  • Warum Resilienz mehr ist als nur Stressbewältigung

  • Souveräner Umgang mit Herausforderungen und persönlichen Grenzen

  • Umgang und Unterstützung von Mitarbeitern

  • Gesunde Organisation – Stress-Ressourcen im Unternehmen ausbauen


Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen – erster Schritt zur Prävention



  • Psychische Belastungen erfassen – aber wie?

  • Ganzheitliche Gefährdungsbeurteilung (§ 5 ArbSchG) als wichtiger Schritt für ein systematisches Gesundheitsmanagement

  • Vorstellung einiger Instrumente (Fragebögen)

  • Von der Theorie zur Praxis – ein idealtypischer Prozessverlauf


Vorträge


(Nachmittags)


Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) in der Praxis



  • Aktuelle Rechtsprechung zum BEM

  • Wiedereingliederungsmöglichkeiten an Beispielen

  • Reha-Maßnahmen, Wiedereingliederung und Umgestaltung des Arbeitsplatzes, Förderung

  • Rechtliche Durchsetzungsmöglichkeiten anhand praktischer Fälle


Aktive Gesundheitsförderung im Betrieb – erfolgreich Projekte umsetzen



  • Einführung eines betrieblichen Präventionsmanagements

  • (Rechtliche) Rahmenbedingungen

  • Erfolgreiche Projektplanung: Visionen und Ziele in konkrete Schritte umwandeln

  • Öffentlichkeitsarbeit – Aufmerksamkeit erreichen

  • Unterstützung durch Vertrauensleute, Werks-/Betriebsarzt

  • Was Prävention und Kampagnen bringen können – Beispiele



Zielgruppe

Betriebsrat

Preis: 1195 €


Zur Veranstaltungsseite: http://www.poko.de/Personal-Fuehrung/Seminare/Symposien/Symposium-Gesundheitsmanagement-und-Praevention?utm_source=PDW&utm_medium=link&utm_campaign=seminarsuchmaschinen

Unternehmenseintrag: Poko-Institut

Eingestellt am: 23.08.2017 von: Poko-Institut.

Weitere Events von Poko-Institut: